Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

Grottenolm
  • Beiträge: 309
  • Registriert: Mo 28. Dez 2015, 20:56
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Karlsson hat geschrieben: Wie lang soll das Kabel sein, wenn die 10 anderen Hansel drum herum noch in Ruhe zu ende parken wollen?
Wenn die Ladesäulen weniger dämlich aufgestellt werden würden gar nicht mal so lang. Ich hab bisher nur ein mal eine Ladesäule gesehen, die auf einem Parkplatz auf dem Grünstreifen zwischen zwei Reihen stand. Mit einem 7,5 m Kabel könnte da leicht 8-10 Autos ran. Da ist die Wahrscheinlichkeit schonmal erheblich besser, dass ein Platz frei ist, als wenn es genau EINEN Parkplatz vor der Ladesäule gibt
Zuletzt geändert von Anonymous am Di 23. Aug 2016, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte Zitierregeln beachten, keine Doppelquotes und nur die relevanten Teile eines Postings zitieren, auf die du dich beziehst
Anzeige

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • EVduck
  • Beiträge: 2250
  • Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Grottenolm hat geschrieben: Wenn die Ladesäulen weniger dämlich aufgestellt werden würden gar nicht mal so lang. Ich hab bisher nur ein mal eine Ladesäule gesehen, die auf einem Parkplatz auf dem Grünstreifen zwischen zwei Reihen stand.
Nur eine Ladesäule aufzustellten ist schon dämlich genug. Was wenn die mal defekt ist?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeuge: Zoe Intens perlweiß 125.000km; Zoe Limited Titanium 1.000km

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
Achtung
Thema Zoe 400 km
Driftet irgendwie ab
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
Grottenolm hat geschrieben: Wenn die Ladesäulen weniger dämlich aufgestellt werden würden gar nicht mal so lang. Ich hab bisher nur ein mal eine Ladesäule gesehen, die auf einem Parkplatz auf dem Grünstreifen zwischen zwei Reihen stand. Mit einem 7,5 m Kabel könnte da leicht 8-10 Autos ran. Da ist die Wahrscheinlichkeit schonmal erheblich besser, dass ein Platz frei ist, als wenn es genau EINEN Parkplatz vor der Ladesäule gibt
Und genau das meinte ich doch mit der Ideenlosigkeit bei Karlsson. Da wird einfach alles nur zerredet, als sich mal eine vernünftige Alternative vorzustellen.

Oh hilfe, ich will doch hier keine Diktatur ausrufen. Komme ich hier so unverständlich rüber. Die Einführung des Katalysators oder von bleifreiem Benzin in den 80ern war doch auch nichts anderes. Politisch gelenkt und nicht durch die Umtriebigeit des Volkes initiiert. Und genau das meine ich doch auch hier. Irgendjemand muss doch eine Vorstellung haben, wohin wir mit der Mobilität wollen und zwar nicht in 5 Jahren sondern in 50 Jahren. Ansonsten bauen wir alle 10 Jahre alles wieder komplett um. Hier müssen Zukunftsforscher der Politik beratend zur Seite stehen, auf die auch wirklich mal gehört wird.

Ich weiß, ich fantasiere mir da eine Menge zusammen und ich weiß auch, dass das wegen der unterschiedlichsten Interessenlagen nicht einfach wird. Aber ich habe einfach meine Bedenken, ob die Entwicklung von batteriegetriebenen "Reichweitenmonstern" in die richtige Richtung geht. Wenn Zoe im kommenden Jahr nur noch mit 400km Reichweite angeboten wird, dann führe ich zukünftig - so ich mir denn einen neuen Zoe zulegen würde - einige Elektronen monatelang spazieren, weil ich den Akku nie annähernd leer fahre (das war jetzt eine technisch unfundierte Metapher!!!). Und gleichzeitig werden im Norden wieder die Windräder abgestellt. Hier ein schöner Artikel aus der gestrigen Ausgabe des Hamburger Abendblatts (Überschrift über google aufrufen, dann kann man den Artikel lesen): http://www.abendblatt.de/hamburg/articl ... -wird.html

Ich sage ja auch gar nicht, dass es so etwas nicht geben soll, aber ich sage halt, dass es nicht jeder braucht. Und für Leute wie mich sollten weiterhin kleinere Akkus angeboten werden. Die Ressourcen für Energiespeicherung können wir an anderer Stelle dringender brauchen, als dass ich sie täglich durch die Gegend kutschiere. Denn sie sind die Grundlage für den Ausbau der Erneuerbaren.
Zuletzt geändert von Anonymous am Di 23. Aug 2016, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bitte Zitierregeln beachten, keine Doppelquotes und nur die relevanten Teile eines Postings zitieren, auf die du dich beziehst

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • Aby73
  • Beiträge: 178
  • Registriert: Di 11. Aug 2015, 15:17
read
400 km Reichweite mit gleicher Ladegeschwindigkeit = ein Anfang, aber nicht mehr...
400 km Reichweite mit doppelter oder schnellerer Ladegeschwindigkeit = sehr gut, wir sind auf dem richten Weg...
600 km Reichweite mit doppelter oder schnellerer Ladegeschwindigkeit = ein Traum - hoffe es bleibt kein Traum....
800 km Reichweite mit doppelter oder schnellerer Ladegeschwindigkeit = ok, wir wollen mal nicht übertreiben....

400 km Reichweite mit 22 kW Laden ist nicht der Durchbruch. Würde aber vielen Einsteigern die Reichweitenangst nehmen. Wobei ein Großteil mit 200 km sehr gut über die Runden kommen würde. Für meinen täglichen Gebrauch ist mein R240 ausreichend.

Aber für Langstrecke - da rede ich nicht von 400 km sondern von 800 bis 1200 km (Slowenien / Kroatien etc.) - müsste die Ladegeschwindigkeit erhöht werden. Die langen Pause sind einfach nicht der BURNER...... und noch länger stehen ist einfach BLÖD....
Think different

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • Nik
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
  • Wohnort: Nordharz
read
Ich stimme mal einem der Vorredner zu:

Wenn es wirklich mal was Neues zum Thema größerer Akku gibt,
Wechselt bitte die Überschrift.

Ich klinke mich jetzt aus der Mitleserschaft aus.
Gruß Nik

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • 1111
  • Beiträge: 54
  • Registriert: Fr 22. Apr 2016, 22:22
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Nik hat geschrieben:Ich stimme mal einem der Vorredner zu:

Wenn es wirklich mal was Neues zum Thema größerer Akku gibt,
Wechselt bitte die Überschrift.

Ich klinke mich jetzt aus der Mitleserschaft aus.
Ich auch ;)
Aufgeladene Grüße
Klaus
---------------------
Gespannt auf das Abenteuer Elektromobilität
ZOE Intens R240 in schwarz mit Armlehne seit 01.09.2016
seit 5/2019 40kWh Akku
Photovoltaik 3,3kWp
Solarthermie 7m² 600l

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1351 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Einverstanden, aber
Aby73 hat geschrieben:Aber für Langstrecke - da rede ich nicht von 400 km sondern von 800 bis 1200 km (Slowenien / Kroatien etc.) - müsste die Ladegeschwindigkeit erhöht werden. Die langen Pause sind einfach nicht der BURNER...... und noch länger stehen ist einfach BLÖD....
Da Du aus Gründen der Verkehrssicherheit (und der Blase...) eh alle 200 km 20 min Pause machen solltest, wird das irrelevant, solange überhaupt genügend funktionierende(!) Trittsteine auf dem Weg liegen. :D

Selbst beim "fliegenden" Fahrerwechsel will der Rücken auch mal ausgelüftet werden. Genau da liegen ja die Vorteile von Bahn und Bus. Wenn die wirklich regenerativ fahren würden... :roll:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
  • Vanellus
  • Beiträge: 1865
  • Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
Es gibt (auch das ist nicht neu) eben unterschiedliche Ansprüche an das E-Auto, oder: die Fahrprofile sind unterschiedlich. Deshalb bin ich sehr dafür, dass E-Autos mit verschiedenen Optionen angeboten werden, so wie man den Golf als Einfach-Version, als GTI, als Schlicht-Diesel, als GTD oder in der hast-du-nicht-gesehen-Version bekommen kann.
Zumindest, was Akku-Größe und Ladeleistung angeht sollten Optionen angeboten werden.

Moment: hat das nicht schon ein E-Hersteller? Ach ja, der, der mit T.... anfängt.
Warum kriegen die anderen das nicht auf die Reihe?
Es soll doch niemand gezwungen werden, mit einem unnötig großen Akku herumzufahren oder unbedingt ein 22 kW-AC-Ladegerät an Bord zu haben, der mit 3,7 kW + ChadeMo oder CCS zufrieden ist.
Gruß
Reinhard
Zuletzt geändert von Vanellus am Di 23. Aug 2016, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Zen seit 10.7.2013, verkauft im Juni 2019 mit 108.000 km, erster Akku, still going strong
Tesla Model 3 seit 12.6.2019
1.500 km freien Supercharger für Dich und für mich: https://ts.la/reinhard71065

Re: Neue Batterie mit 400 km Reichweite für den ZOE?

USER_AVATAR
read
@ Schneemann.

Wenn ich deiner Argumentation folge dann darf ein Benziner einen Tank von max. 10 Litern haben. Tankstellen gibt es ja wirklich genug. Der 40 kwH Akku entspricht einem Benzintank von max. 20 Litern, höhere Effizienz schon berücksichtigt.

Wo ich bei dir bin ist beim Wunsch die Akkugröße selbst auswählen zu können. Das finde ich aber erst interessant wenn wirklich mal 100kWh+ möglich sein werden. Beim Model S geht das ja schon heute.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq 12/2017-2/2020, Kona seit 2/2020
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag