Rechnet sich das Batterieupgrade beim Verkauf?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Rechnet sich das Batterieupgrade beim Verkauf?

USER_AVATAR
  • ECarmapf
  • Beiträge: 152
  • Registriert: Mo 30. Dez 2013, 20:47
  • Wohnort: near STR
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
read
Brauche mal ein paar Einschätzungen :)
Endlich kann ich das lange versprochene Upgrade bekommen. Allerdings plane ich innerhalb eines Jahres die ZOE verkaufen.
Denkt ihr, von den knapp 5000 Euro Invest kann ich gegen 4000 Euro beim Fahrzeugverkauf wieder bekommen? Wird die ZOE Intense mit dann ca. 35 000 km entsprechend attraktiver für potentielle Käufer sein?
Freue mich auf eure Meinungen
Youngtimer-Pedelec mit 36 Volt Werkzeugakku, Kalkhoff Pedelec,
ZOE Intens, Q210, EZ 30.12.14, bei 37 tkm in Zahlung gegeben
Eigenbau-Ladebox mobil bis 43kW
25.2.20: bestellt ZOE Ph2 - Leasing zwei Jahre - Ankunft Händler 3.6.20
Anzeige

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 1886
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 282 Mal
read
Welches Baujahr?

Eine 2016er Intens mit kleinem Akku/Miete kriege ich vom Händler für 12.000€ angeboten.

Eine 2018er Limited mit großem Akku/Miete kriege ich vom Händler für 18.500€ angeboten (Werbung war heute in der Mail).

Was stellst du dir preislich vor?
Hyundai IONIQ Elektro Premium seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 seit Juni 2020

bin "Heimlader" an 11 kW AC mit 9,92 kWp PV auf dem Süd-Dach

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

USER_AVATAR
  • ECarmapf
  • Beiträge: 152
  • Registriert: Mo 30. Dez 2013, 20:47
  • Wohnort: near STR
  • Hat sich bedankt: 37 Mal
read
ZOE Intens Schwarzmetallic ist Baujahr 12/2014, Q210, also noch mit Continental Motor und 43kW Ladeleistung. Was ich momentan bekommen würde weiß ich nicht, aber ich schaue mal bei Gebrauchtwagen-Angeboten. Eine Einschätzung eurerseits, wie es sich im neuen Jahr preislich entwickeln könnte, wäre hilfreich für mich ;)
Zuletzt geändert von ECarmapf am Do 22. Aug 2019, 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
Youngtimer-Pedelec mit 36 Volt Werkzeugakku, Kalkhoff Pedelec,
ZOE Intens, Q210, EZ 30.12.14, bei 37 tkm in Zahlung gegeben
Eigenbau-Ladebox mobil bis 43kW
25.2.20: bestellt ZOE Ph2 - Leasing zwei Jahre - Ankunft Händler 3.6.20

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

USER_AVATAR
  • dibu
  • Beiträge: 1241
  • Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
  • Wohnort: Braunschweig und Bremen
  • Hat sich bedankt: 81 Mal
  • Danke erhalten: 69 Mal
read
Ich habe das Upgrade vor 1,5 Jahren gemacht und gehe davon aus, dass das Auto später mal besser verkäuflich ist. Aber einen größeren Preisvorteil beim Verkaufen nach ca. 4 Jahren habe ich nicht gesehen. Allerdings will ich das Auto halt auch noch länger behalten.

Konkret für den 1-Jahres-Zeitraum: Mit dem großen Akku sind nur noch maximal 36 kW Ladeleistung möglich; der kleine Akku lädt etwas schneller. Trotzdem zeigte die Nachfrage nach dem Q90 vor 2 Jahren, dass Interesse vorhanden ist, so dass ich denke, dass du 3000 bis 4000 Euro mehr bekommen wirst. Einfach, weil derzeit (und nächstes Jahr auch noch) so wenige gebrauchte Q90 auf dem Markt sein werden.
Zoé Zen weiß, Juli 2013. 3/18: Akku-Upgrade auf 41 kWh bei km-Stand 99500. Aktueller km-Stand: 161.000 (07/2020). Auto steht zum Verkauf (Näheres über PN)!
Wallbox 22 kW. Kia e-Niro Vision 64 kWh bestellt; geliefert Juli 2020.

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

mbrod
  • Beiträge: 210
  • Registriert: Fr 29. Jan 2016, 13:05
  • Wohnort: Frankfurt am Main
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Ich würde nicht mit einem hohen Wiederverkaufswert rechnen. Alle Automobilhersteller fahren jetzt auf dem E-Trip ab, sodass es eine disruptive Entwicklung mit sinkenden Herstellungskosten geben wird. Wir gehören sozusagen zu den Pionieren, die halt mehr hingelegt haben.
Zoe Life R240 mit Akku Upgrade auf 41 kWh

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

BigBubby
  • Beiträge: 934
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Wirtschaftlich wird das ein Minusgeschäft. Wenn dann machst du das für dich.

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

panoptikum
  • Beiträge: 1977
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 66 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
ECarmapf hat geschrieben: Eine Einschätzung eurerseits, wie es sich im neuen Jahr preislich entwickeln könnte, wäre hilfreich für mich ;)
Ich habe leider meine Glaskugel gerade zur Reparatur.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Bestellt: Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

USER_AVATAR
read
mbrod hat geschrieben: Ich würde nicht mit einem hohen Wiederverkaufswert rechnen. Alle Automobilhersteller fahren jetzt auf dem E-Trip ab, sodass es eine disruptive Entwicklung mit sinkenden Herstellungskosten geben wird.
Diese Prognose ist ja schon ziemlich alt - aber trotzdem sehe ich bislang keinen Preisverfall bei den gebrauchten. Die Nachfrage ist offensichtlich so stark angestiegen, dass da keine Schnäppchen zu machen sind.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Rechnet sich das Batterieupgrade beim Verkauf?

USER_AVATAR
read
Was ich dazu sagen kann.

Die Zoe lässt sich nach einem Akku Upgrade besser verkaufen als ohne. Das gesamt Geld vom Update wird man aber beim Verkauf nicht wieder raus bekommen. In den Fall ist es für einen selbst ein Minusgeschäft und für den der Sie kauft ein Glücksfall.

Schöne Grüße

Lars

Gesendet von meinem Pixel 3 XL mit Tapatalk

22.07.2019: Tesla Model 3 LR AWD
August 2016: Twizy
24.10.2014: ZOE Life perlmutt-weiß
01.07.2012: SAM EV II (RIP)
crOhm Box EVSE1M40 + alle Adapter

!!kein Verbrenner mehr im Haushalt!!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag