Zoe als Notstromaggregat benutzen

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Zoe als Notstromaggregat benutzen

USER_AVATAR
  • andy81
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Mi 17. Okt 2018, 18:33
  • Wohnort: Ostrach
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Das Kabel liegt schon draussen neben der Hütte, da wird normalerweise das Notstromaggregat angeschlossen. Da kauf ich mir lieber so einen Inverter, den ich dann immer habe, bevor ich ein Aggregat miete und das dann auch noch irgendwie da hin transportieren muss.
Anzeige

Re: Zoe als Notstromaggregat benutzen

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7994
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 1170 Mal
read
Berndte hat geschrieben:
AbRiNgOi hat geschrieben: 300W Dauerleistung geht auch innen über die 12 Steckdose.
Bin mir ziemlich sicher, dass die Bordsteckdose keine 25A mitmacht!
Mehr als 150W würde ich da auf keinen Fall anschließen!

Bitte einfach selber rechnen: Leistung/Spannung=Strom (300W/12V=25A).
ja, ich hab da ein wenig getrickst.. Da gibt es die Sicherung F23 mit 30A die über Relais 2 geschaltet ist mit 30A. Daran hängt dann F28 und F29 für den Stecker und das Bedienelement am Lenkrad. Diese F29 habe ich auf den gleichen Wert wie die Vorsicherung getauscht (30A, vorher 15A) und das Relais mit einem Schater gebrückt der im Deckel des Sicherungskasten montiert ist. (Das mit dem Brücken ist auch deswegen Sinnvoll, weil das Relais die 30A sicher nicht schalten kann....) Das schaltet die 12V jetzt dauerhaft auf die Dose, es wird aber nicht von der HV nachgeladen. Da muss dann Trick 2 herhalten:
Schlüssel einstecken, Wahlhebel auf D, Starttaste drücken bis die Meldung kommt "Schlüssel entfernen". Dann wieder auf P schalten, die Türen über die Taste über dem R-Link schließen (falls gewünscht), aussteigen (falls gewünscht) und die dadurch wieder geöffnete Türe mit dem kleinen Notschlüssel von aussen wieder schließen. Jetzt bleibt der DCDC so lange aktiv bis die Schlüsselkarte aus dem Schlitz6 entfernt wird...

Ich denke aber, die Version an der 12V Batterie selber ist besser.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Zoe als Notstromaggregat benutzen

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7021
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 420 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
Und den kompletten Kabelweg hast du auch auf ausreichend Querschnitt getestet?
Selbst die hochwertigsten KFZ-Dosen sind bei 20A Dauerlast absolut am Limit.
Ich hatte bei meinem Verbrennern immer Lautsprecherstecker (Speakon) eingebaut, die verriegeln ordentlich und schaffen die 30A locker.
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Zoe als Notstromaggregat benutzen

eDjango
  • Beiträge: 203
  • Registriert: Do 2. Mai 2019, 15:19
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Ich kann es nicht glauben !

Da basteln scheinbar technische Laien am Fahrzeug rum, verändern Absicherungen - nur um in irgendeiner Partyhütte etwas Strom zu haben. Die 12V-Batterie anzuzapfen ist eh keine gute Idee, denn die hat keine besonders hohe Kapazität, wie in den Verbrennern. Du riskierst, dass du liegen bleibst. Wenn die 12V Batterie keine ausreichende Spannung mehr hat, fährt die Zoe nicht mehr - egal wieviel noch im Fahrakku ist !

Es gibt sehr preiswerte und laufruhige tragbare Generatoren. Ansonsten kann man es auch mal mit einer kleinen Solaranlage probieren. Kostet auch nicht die Welt. Noch eine Vorschlag: Besorg dir eine Autobatterie und einen kleinen Wechselrichter. Die Batterie zuhause mit einem Ladegerät aufladen. Die schwere geladene Batterie kannst du ja im Kofferraum deiner Zoe stehen lassen. Verlängerungsschnur an den Wechselrichter und schon hast du 220V in deiner Hütte.

Re: Zoe als Notstromaggregat benutzen

Schüddi
  • Beiträge: 3437
  • Registriert: Mo 24. Okt 2016, 00:43
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Gibt doch auch tolle und günstige LED Lampen wenns nur ums Licht geht. Da wäre ich zu faul mein Auto anzuzapfen.

Re: Zoe als Notstromaggregat benutzen

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7021
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 420 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
eDjango hat geschrieben: Ich kann es nicht glauben !

Da basteln scheinbar technische Laien am Fahrzeug rum, verändern Absicherungen - nur um in irgendeiner Partyhütte etwas Strom zu haben. Die 12V-Batterie anzuzapfen ist eh keine gute Idee, denn die hat keine besonders hohe Kapazität, wie in den Verbrennern. Du riskierst, dass du liegen bleibst. Wenn die 12V Batterie keine ausreichende Spannung mehr hat, fährt die Zoe nicht mehr - egal wieviel noch im Fahrakku ist !

Es gibt sehr preiswerte und laufruhige tragbare Generatoren. Ansonsten kann man es auch mal mit einer kleinen Solaranlage probieren. Kostet auch nicht die Welt. Noch eine Vorschlag: Besorg dir eine Autobatterie und einen kleinen Wechselrichter. Die Batterie zuhause mit einem Ladegerät aufladen. Die schwere geladene Batterie kannst du ja im Kofferraum deiner Zoe stehen lassen. Verlängerungsschnur an den Wechselrichter und schon hast du 220V in deiner Hütte.
Oha.... muss ich meinen Schein jetzt bei dir vorlegen?
Und den technischen Ausführungen deinerseits bist eher du der Laie.
Auch hättest du lesen können, wie der Zusammenhang zwischen 12V Batterie und dem 400V Fahrakku ist.
Es geht in diesem Thema darum eben keinen Benzingenerator zu verwenden, wenn man doch ausreichend Kapazität vor der Tür stehen hat.
Dann der Vorschlag mit einer Autobatterie, welche dann vielleicht 0,5kWh entnehmbare Kapazität hat im Vergleich zu den 40kWh beim Zoe (Minus An- und Abreise).
Weiterhin steht doch weiter vorn auch, dass die Hausverkabelung bereits auf 230V ausgelegt ist und der jetzige Generator ersetzt werden soll.
Und jetzt einen Generator vorschlagen oder alles auf 12V umbauen und dann mit einer Autobatterie betreiben?
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Zoe als Notstromaggregat benutzen

eDjango
  • Beiträge: 203
  • Registriert: Do 2. Mai 2019, 15:19
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Kann ich trotzdem nicht nachvollziehen.

Du riskierst hier, dass die Ladeelektronik deines Fahrzeuges beschädigt wird.

Evtl. hast du noch nicht gelesen, welche Preise Renault bei einem Austausch aufruft.
Beim Austausch des Gleichrichters/Wechselrichter-Moduls (ich nehme an DC-DC sitzt da mit drin) werden lt Beiträge in diesem Forum mehrere Tausend€ aufgerufen.
Zuletzt geändert von eDjango am Sa 6. Jul 2019, 11:00, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Zoe als Notstromaggregat benutzen

Misterdublex
  • Beiträge: 3923
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 522 Mal
read
Kommt ihr alternativ an einen Outlander? Der hat m.W.n. Schukosteckdosen.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 10.12.21

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.

Re: Zoe als Notstromaggregat benutzen

USER_AVATAR
  • Berndte
  • Beiträge: 7021
  • Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
  • Wohnort: Oyten (bei Bremen)
  • Hat sich bedankt: 420 Mal
  • Danke erhalten: 295 Mal
read
eDjango hat geschrieben: Kann ich trotzdem nicht nachvollziehen.

Du riskierst hier, dass die Ladeelektronik deines Fahrzeuges beschädigt wird.
Kannst du den Zusammenhang bitte ausführlicher aus technischer Sicht erklären.
Ich kann deine Aussage eben nicht nachvollziehen.
2014 - 2019: Renault Zoe Q210
2015 - 2020: Kangoo Maxi ZE
2019 - : Tesla Modell ≡ LR
2020 - : Renault Zoe ZE50 fullhouse
1500km kostenloses SuperCharging für Dich und mich, wenn Du diesen Link zur Bestellung (S/3/X/Y) nutzt:
https://ts.la/bernd30762

Re: Zoe als Notstromaggregat benutzen

eDjango
  • Beiträge: 203
  • Registriert: Do 2. Mai 2019, 15:19
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 54 Mal
read
Sicherungen sind dazu da, vor zu großen Strömen zu schützen. Die Absicherung bezieht sich auf die verbauten Komponenten und Kabel. Mal eben eine Sicherung von 15A auf 30A zu ändern kann bei einem Kurzschluss gravierende Folgen haben.
Wie die DC-DC Ladesteuerung abgesichert ist weiss ich nicht. Bei schwacher 12V Batterie könnte aber ein Kurzschluss oder hohe Leistungsabnahme auch negative Rückwirkungen auf die Elektronik haben.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag