Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14404
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1368 Mal
  • Danke erhalten: 268 Mal
read
abrensch hat geschrieben: Nicht unterwegs laden (Wechselstrom zuhause): v = ( 28.000 / 0,41 ) ^ (1/3) = 147 km/h (=unbegrenzt)
Wechselstrom unterwegs: v = ( 11.000 / 0,41 ) ^ (1/3) = 108 km/h (=Tacho 112)
Gleichstrom unterwegs: v = ( 13.600 / 0,41 ) ^ (1/3) = 116 km/h (=Tacho 120)

Kann man natürlich an den einzelnen Parametern bisschen drehen, aber die Kernaussage ändert sich dadurch nicht und die deckt sich ja auch mit den Erfahrungsberichten hier.
Interessante Rechnung. Anmerkungen dazu:

1) 10 Euro pro Stunde ist recht preiswert :D

2) Welche Dauergeschwindigkeit rechnest Du auf BAB/Landstraße/Stadt? Du scheinst nur BAB zur rechnen mit 147 km/h? Da gibt es ja einige Haken:
- Reell sind (ganz pauschal) vielleicht BAB 120, Landstraße 80, Stadt 30. Ohne Staus, Baustellen, Umleitungen.
- Auf BAB geht immer Tempo 90, fast 100 % der Strecke. Jeder km/h schneller wirkt sich (weil man oft durch Langsamere gebremst wird) nur mit einem halben oder 3/4 km/h auf den Durchschnitt aus, je nach Verkehrsaufkommen. Haben hier schon Einige ausgerechnet.

Das verändert die Rechnung natürlich erheblich.

3) 10 % höheres Tempo bedeutet 20 % mehr Verbrauch (etwas weniger als quadratisch, weil der Rollwiderstand gleich bleibt), also auch 20 % höhere Ladezeit. Haben aber auch Einige hier schon ausgerechnet.

4) Nach einer Vollstromfahrt sind Motor und Akku heiß, die Kühlung läuft auf Hochtouren und zieht nochmal 1-2 kW des Ladestroms. Gibt wieder ein paar Prozent höhere Ladezeit. Deswegen hab ich auch immer die Motorhaube auf beim schnelleren Laden.

5) Start mit vollem Akku ist ja eingentlich selbstverständlich?

Ansonsten ist so eine Rechnung sehr nützlich, wenn man eine längere Fahrt plant. Ist ja bei der Fahrt mit dem Verpester auch nicht anders, nur etwas einfacher.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige

Re: Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

Strg-Alt-Entf
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Fr 26. Jun 2020, 17:46
  • Wohnort: Wiesbaden
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Ich mache es so: Ich fahre auf der Autobahn so schnell, wie ich will oder darf. Habe ich eine angenehme Geschwindigkeit erreicht, so berechne ich das Quadrat dieser Geschwindigkeit und ziehe davon das Produkt aus Druck und Profiltiefe jedes Reifens ab. Aus dem Ergebnis ziehe ich dann wieder die Wurzel.

Wenn ich das errechnet habe, ist der Akku meist nicht mehr sehr voll und ich steuere die nächste Ladesäule an.

;-)
Seit September 2020: Renault Zoe Intens R135 Z.E. 50

Re: Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

abrensch
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Fr 16. Jun 2017, 16:01
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Alex1 hat geschrieben: Interessante Rechnung. Anmerkungen dazu:

2) Welche Dauergeschwindigkeit rechnest Du auf BAB/Landstraße/Stadt? Du scheinst nur BAB zur rechnen mit 147 km/h?
Mit Richtgeschwindigkeit (oder "Reisegeschwindigkeit" im Threadtitel) meine ich die Geschwindigkeit, die man nur überschreitet, um mal irgendwo schneller vorbei zu kommen, aber nicht um einfach nur schneller zu sein. Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist natürlich geringer.

Natürlich fahre ich keine 147 km/h, die ZOE R110 macht ja bei 135 km/h zu, sollte nur heissen dass die Stromkosten alleine da noch kein Spielverderber sind. Reichweitenverlust und/oder Ladezeitverlängerung aber schon.

Re: Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

USER_AVATAR
read
Also ich stell mich erstmal janz dumm und fahr los. Im mathematisch völlig unterbelichteten Kopp habe ich mir aber
was grob über den Daumen Gepeiltes zurecht gelegt.
Wenn ich mit Zoe (1, 41er Akku) bei ab 15 Grad konstant 120 fahre, hats wahrscheinlich 220 km.
Fahre ich 100, werden es wohl fast 300 sein.
Fahre ich 90,.... ne, solchen Schleichgang tue ich mir auf der deutschen Bahn nicht an.
So komme ich voran und sicher auch ans Ziel.

Re: Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

darklight
  • Beiträge: 803
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Gestern bei Vox kam ein Test wegen der Autobahngeschwindigkeit von Elektroautos. Ein Auto fuhr 100, eins 120 und ein anderes 140. War immer ein Hyundai Kona. Der mit 120 war am schnellsten, dann kam der mit 140 und mit weiten Abstand der mit 100. Knapp 120 116/118 ist auch meine Geschwindigkeit auf der Autobahn.

Re: Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

USER_AVATAR
read
Wer fährt schon 100km/h auf der BAB?
Smart ED Bj 7/2015 black, 4 Jahre bis 7.2020
ZOE Intens 50kWh Akku + CCS + EPA + Winter-Paket seit 07.2020 (läuft zur Zeit)
Auf der Suche nach einen Ersatz für unseren Erstwagen (eSUV)
PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

mifra
  • Beiträge: 389
  • Registriert: Sa 30. Mai 2015, 14:43
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Das ist so natürlich ziemlich aussagearm, da es von der Länge der Strecke, der Anzahl und Länge der Stopps, Ladeleistungskurve uvm und natürlich auch vom Fahrzeug abhängt...
Twizy 02/2014-06/18
BMW 225e 11/17-11/20
Smart 44 EQ 6/18-6/20
Zoe R110/ZE50 CCS 6/20- GJR
Bild reell inkl. Ladeverluste, überwiegend 3.6kW

Re: Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

USER_AVATAR
read
Welker66 hat geschrieben: Wer fährt schon 100km/h auf der BAB?
Mit dem Zoe auf Langstrecken fahre ich da 100 oder weniger, weil der sonst zu viel säuft und dann dauert mir das mit der Laderei zu lang.
Wenn der Akku eh bis zum Ziel reicht, fahre ich schneller.
darklight hat geschrieben: Der mit 120 war am schnellsten, dann kam der mit 140 und mit weiten Abstand der mit 100. Knapp 120 116/118 ist auch meine Geschwindigkeit auf der Autobahn.
Das hängt aber von der Ladegechwindigkeit und auch dem Autobahnverbrauch ab. Beim Kona ist sowohl der Verbrauch bei 120 besser als auch die Ladegeschwindigkeit höher. Man kann das daher nicht auf den Zoe übertragen.
Beim Model 3 macht es durchaus Sinn, noch deutlich schneller zu fahren, wenn man zeitoptimal fahren möchte. Ist immer eine individuelle Betrachtung. Die Autobahn mit 120 oder mehr ist nicht so Zoes Spezialgebiet. Der Wagen spielt seine Stärken mehr Überland oder in der Stadt aus.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

panoptikum
  • Beiträge: 2902
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 268 Mal
  • Danke erhalten: 312 Mal
read
Den Beitrag habe ich auch gesehen. Strecke waren etwa 720 km. Die Konas mit jeweils 64 kWh-Batterie haben mit 70 bzw. 75 kW geladen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Reisegeschwindigkeit auf Autobahn?

darklight
  • Beiträge: 803
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 125 Mal
read
Richtig panoptikum so war es. 😉

Ne 100 ist mir echt zu langsam, deswegen fahre ich mit knapp 120. Denke mal bei der Zoè mit CCS 50 wird man denke ich auch mit knapp 120 am besten fahren.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag