ZOE Rapidgate - Frage zur Q210 Batteriekühlung

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZOE Rapidgate - Frage zur Q210 Batteriekühlung

USER_AVATAR
read
Zwischenzeitlich hatte ich Kontakt mit einer Z.E. Wartungsstelle die auch Traktionsbatterien wechseln darf und somit über entsprechende Erfahrung verfügen sollte.

Die "Elec-System prüfen" Anzeige wurde wohl von einer Fehlfunktion seitens der Ladestation ausgegebn und hat kaum etwas mit der Batteriekühlung zu tun, so die Einschätzung der Fachstelle.
Und weiter meinte die Kontaktstelle, dass eine Batterietemperatur von gegen 40°C kein Problem darstelle. Die Kühlung der Batterie wird durch ein Steuergerät überwacht. Die Kühlung schalte nur ein wenn die Batterietemperatur zu hoch wird. bei kalten Aussentemperaturen schalte sich die Kühlung nicht immer ein, so die Ausführung des Wartungsbetriebs.

Sobald es wieder etwas wärmer wird, werde ich mir die Sache nochmals anschauen. Spätestens dann sollte die Kühlung anspringen. Da ich Ende 2017 eine ähnliche Fahrt bei Temperaturen um 0°C gemacht habe, und damsla die Kühlung jeweils immer zuverlässig anging, vermute ich, dass entweder die Aussenbedingungen nicht vergleichbar waren oder dass Anpassungen an Software-Parameter des Steuergerätes gemacht wurden.
Anzeige

Re: ZOE Rapidgate - Frage zur Q210 Batteriekühlung

USER_AVATAR
read
Zwischenzeitlich konnte ich eine längere Fahrt unternehmen um die Batteriekühlung des ZOE nochmals ausgiebig zu testen. Ging die Batteriekühlung im Dezember '18 bei Temperaturen um 0°C und mehreren Schnellladungen nicht an, was in einem Temperaturanstieg bis zu 40°C resultierte, so ging bei etwas höheren Temperaturen (ca. 10°C) die Kühlung nun zuverlässig an sobald ein Zellblock 29°C erreicht hatte. Daraus schliesse ich, dass die Kühlung auch abhängig von der gemessenen Aussentemperatur funktioniert. Hat jemand schon ähnliche Beobachtungen gemacht?
Zuletzt geändert von stefan72 am Mi 27. Mär 2019, 20:57, insgesamt 1-mal geändert.
www.elektroauto.community - Elektroauto Support Community

Re: ZOE Rapidgate - Frage zur Q210 Batteriekühlung

UliZE40
  • Beiträge: 3373
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 252 Mal
  • Danke erhalten: 602 Mal
read
Die aktuelle Software macht es besser:
viewtopic.php?f=59&t=22432&start=380#p967767

Hinsichtlich der Batteriekühlung gilt das auch für die Q210.

Re: ZOE Rapidgate - Frage zur Q210 Batteriekühlung

USER_AVATAR
read
Danke für den Hinweis zum anderen Thread. Schön, hat hier Renault ein Update freigegeben. Durch meine zwei Langstrecken-Fahrten hat sich ergeben, dass meine Q210 (und ich meine ich habe die aktuellste Software), die Batterie auch in Abhängigkeit der Aussentemperatur kühlt resp. eben nicht kühlt - im letzteren Fall z.B. bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und darunter. Dieses Verhalten wurde mir auch von einem für Batteriewechsel zertifizierten Renault Händler bestätigt.

Ist diese Abhängigkeit von der Aussentemperatur auch bei der ZE40 Batterie der Fall? Oder orientiert sich diese strikte nur nach der Batterietemperatur?
www.elektroauto.community - Elektroauto Support Community

Re: ZOE Rapidgate - Frage zur Q210 Batteriekühlung

UliZE40
  • Beiträge: 3373
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 252 Mal
  • Danke erhalten: 602 Mal
read
Das weiß ich noch nicht. Es war seit der neuen Software draussen noch nicht über 25°C warm...
Mit allem unterhalb der EVC-Version 0AC0 war dies jedenfalls definitiv bei keiner ZOE so. Und diese Version gibt es erst seit Ende 2018.
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag