Austauschakku defekt?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Austauschakku defekt?

USER_AVATAR
  • Mytears
  • Beiträge: 8
  • Registriert: Di 9. Okt 2018, 05:35
read
Hallo liebe Zoe-Fans

ich fahre eine ZOE R90 mit Kaufakku. Vor kurzem habe ich einen aufbereiteten gebauchten Austauschakku in meine Zoe eingebaut bekommen. Der alte Akku war leider nach 11 tkm defekt. Dazu habe ich zwei Fragen an die Gemeinde.

1. Ist es ok, dass ich als Käufer der Batterie einen gebrauchten Ersatzakku eingebaut bekomme? Das Auto ist im April gekauft und war im September schon defekt ... war also noch fast neu.

2. Dieser "neue" Austauschakku (SOH von 99%) war bereits 5000km gelaufen. Ich habe Ihn mit CAN-ZE gemessen und er hat eine starke Anomalie.
In der Heatmap erkennt man deutlich das ausgetauschte Modul mit dem der Akku wohl repariert wurde. Das Problem ... die Spannungsdifferenz aller Zellen in dem neuen Modul zu den Zellen aller anderen Module beträgt 0,01x Volt. Das erscheint mir recht hoch. Eigentlich dachte ich, diese Differenz dürfte maximal 0.00x Volt betragen?

Das denkt ihr Darüber?
Dateianhänge
neu.jpg
aufbereiteter Gebrauchtakku
Anzeige

Re: Austauschakku defekt?

mani4106469
  • Beiträge: 11
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 09:51
  • Wohnort: 5121
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo,

also die Abweichung innerhalb des getauschten Moduls ist ja nur 9 mV und damit eigentlich völlig ok. Wenn das erst vor kurzem getauscht wurde ist es vielleicht so, dass sich der Speicher erst balancen muss (sprich die restlichen Module auf Niveau des neu eingebauten entladen).

LG, Mani

Re: Austauschakku defekt?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3990
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1919 Mal
  • Danke erhalten: 961 Mal
read
Ja, hab ich auch schon mal hier irgendwo gelesen daß das erst ein paar vollständige Lade- und Entladezyklen braucht - jeweils mit ordentlichem Balancing.

Da hat die Werkstatt offenbar nichts dazu gesagt, Schade...

Grüazi MaXx

Re: Austauschakku defekt?

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9508
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 215 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
es ist denkbar, daß das BMS wie bei nissan nie neu lernt. selbst zellen die auf spannung gebracht wurden bleiben nach dem reparieren fremdkörper. wieso das so ist - keine ahnung. bei mitsubishi bekommt der kunde IMMER einen neuen akku, der defekte geht ins werk zurück und wird aufgearbeitet.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Austauschakku defekt?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3621
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 540 Mal
read
Ich kenne kein Gesetz, das bei einer Reparatur verlangt Neuteile zu benutzen. Verboten sind nur deutlich ältere Teile für eine Reparatur zu benutzen wie vor vielen Jahren einmal Nixdorf Computer erfahren musste.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 116000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 87000km, E-UP seit 2020, 2000km, C180TD seit 2019 23000km , max G30d seit 2020 240km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013

Re: Austauschakku defekt?

Helfried
read
Die Zelle mit den nur 4,108 Volt gilt es zu beobachten, ob der Wert durch Balancieren noch besser wird.

Re: Austauschakku defekt?

quasimodo
  • Beiträge: 286
  • Registriert: Do 30. Mär 2017, 23:06
  • Wohnort: Münsterland
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 44 Mal
read
Hallo zusammen,

ich hänge mich einmal kurz mit einem Heatmap-Screenshot (zwei Teile) hier ein:
IMG_9702.PNG
IMG_9703.PNG
iOS-CanZE, aktuelle Version mit WLAN-OBD-Adapter. Screenshots direkt nach dem 100%-Balancing.

Zu erkennen sind erhebliche Abweichungen bei den Zellspannungen. In der zweiten Hälfte (zweiter Screenshot) werden aus zahlreichen Zellen fehlerhafte Spannungen zurückgemeldet.

Q90, BJ 08/2017, 40.000km runter, lt. CanZE 96% SOH. Subjektiv ist die Reichweite in den letzten Monaten gesunken (schätzungsweise 10-15% im Vergleich zum letzten Jahr), kann es aber bislang nicht an Zahlen belegen.

Da aber so viele Zellen mit fehlerhafter Spannung angezeigt werden, vermute ich irgendwie einen Rechen-/Darstellungsfehler.


Jemand eine Idee, woher diese komischen Zellspannungen kommen könnten?

Re: Austauschakku defekt?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3990
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1919 Mal
  • Danke erhalten: 961 Mal
read
Hast Du evtl. die Möglichkeit das ganze zur Kontrolle mal mit Android und CanZE auszulesen? Das ist definitiv nicht normal...

Grüazi MaXx

Re: Austauschakku defekt?

USER_AVATAR
  • MaXx.Grr
  • Beiträge: 3990
  • Registriert: So 14. Mai 2017, 13:19
  • Wohnort: Nahe München
  • Hat sich bedankt: 1919 Mal
  • Danke erhalten: 961 Mal
read
Ach ja, hast Du eine Q210, R240 oder die große? Die erste Seite ist von den Werten her ja ganz ansehnlich und bei CanZE kannst Du zwischen den verschiedenen Modellen umschalten. Vielleicht zeigt er ja einfach nur zuviel Werte an, die natürlich bei der kleinen irgendwas anderes sind, z.B. Reifendrick vorne links statt der nicht vorhandenen Zelle 137.

Grüazi MaXx

Re: Austauschakku defekt?

Solarki
  • Beiträge: 82
  • Registriert: So 6. Okt 2013, 11:08
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Diese Anzeige von CanZE habe ich auch, Abhilfe ist immer so möglich
ZOE einschlafen lassen, dann die Fahrertür öffnen mit dem Funkschlüssel und
sofort auslesen. Dann sind die Werte bei mir alle normal.
Sehr wahrscheinlich telefoniert der Zoe mit Renault

Auch während der Fahrt ist ein Auslesen nicht möglich es sind zu viele Störungen.
eigentlich Schade, ein 2 ter Mitfahrer könnte schön die Stromaufnahme protokollieren.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag