Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8030
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 1187 Mal
read
Ja genau, entweder unter Technik (beim Hauptbildstirm nach dem Start nach rechts das Bild wegschieben, dann kommt die technische Sicht) und dort auf Laden gehen oder in der Ansicht Charging History sieht man die verwendetet Energie..
Schöne Zahlen für mein 6 Jahre altes Auto, gelle? Natürlich nicht wenn man weiß dass das ein ZE40 Akku sein soll...
Capture+_2019-03-22-20-11-24.png
Capture+_2019-03-22-20-09-38.png
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
Ich konnte über einen guten Bekannten inoffiziellen Kontakt zur RCI Deutschland herstellen. Laut deren Informationen ist "nur" ein bestimmte Charge der LG Zellen fehleranfälliger. Es sind aber bei weitem nicht alle ZE40 Batterien betroffen. Die Zahl von 7600 mag ersteinmal erschrecken, ist jedoch auf den gesamten Fahrzeugbestand an ZE40 Zoes immer noch gering. Die hohe Reparaturzeit ergibt sich schlichtweg daher, das niemand bei Renault mit so einem -das widerspricht jetzt subjektiv meiner vorherigen Aussage- "Massenausfall" gerechnet hat. Wobei "Massenausfall" relativ zur erwarteten Fehlerrate gesehen werden muss. Mit weiteren Informationen schweigt sich Renault auch gegenüber der RCI aus.
03/2018-01/2020 Zoe Life ZE40 R90
seit 01/2020
ZE50 R110 Experience mit CCS

Ionity bettelt um galvanische Trennung!
Elektroniker für Geräte und Systeme - kennt sich professionell mit Halbleitern und Strom aus.

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
  • Elektro-Bob
  • Beiträge: 573
  • Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
  • Wohnort: Winsen / Luhe
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
So, und wenn man jetzt noch wüßte: Batterienummern von ... bis .. sind maximal betroffen, dann wäre das ja mal ein Schritt in Richtung Professionalität. Rückrufe sind doch eigentlich auch etwas fürs BKA .. äh.. KBA :lol:
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
Elektro-Bob hat geschrieben: Rückrufe sind doch eigentlich auch etwas fürs BKA .. äh.. KBA :lol:
Nur sicherheitsrelevante Rückrufe interessieren das KBA.

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
  • Elektro-Bob
  • Beiträge: 573
  • Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
  • Wohnort: Winsen / Luhe
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Wie plötzlich tritt denn das Akku-Problem auf ? Nur beim Laden oder kann das auch beim Fahren passieren ? Beim Fahren wäre das schon ein Sicherheitsproblem.
Mein Akku (neu) wurde 08/2018 eingebaut u. ich weiß nicht, ob ich betroffen bin oder nicht.
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
SpringCoud hat geschrieben: Ich habe den Serviceberater dann nach seiner Meinung gefragt, ob der denn sicher sei, dass der Fehler nach Austausch des Akkus nicht wieder auftreten kann. Schließlich handelt es sich ja um einen mittlerweile bekannten Serienfehler. Daraufhin meinte er, dass ihm davon nichts bekannt sei. Entweder lässt Renault die Vertragswerkstatten dumm sterben oder er hat sich unwissend gestellt, was ja einer Kundentäuschung gleich kommt :x
Renault lässt die Vertragswerkstätten dumm sterben. :!:
Die interne Unternehmenskommunikation ist aus deutscher Sicht katastrophal. Das weiß ich aus erster Hand, da ein Verwandter viele Jahre für die RCI (Bereich Renault) gearbeitet hat.

Auch kommt es in der Werkstatt -was Zoe angeht- immer wieder zu "peinlichen" Situationen. Ich bin Elektroniker. Meine Arbeit beginnt quasi dort, wo die einer Autowerkstatt endet. Nun habe ich via Goingelectric soviel über das elektrotechnische Innenleben der Zoe erfahren, dass ich mit dem Anahmemeister de facto ausschließlich Fachgespräche führe und ich als Kunde -was den elektronischen Teil der Zoe angeht- bereits mit der Diagnose in die Werkstatt komme.

Damit bin ich aber nicht der Einzige. Der Werkstattleiter meines AH hat mir gegenüber offen eingestanden, dass die Fahrzeugnutzer der Zoe quasi die Technik immer besser kennen, als die Werkstatt. Renault rückt in Sachen Zoe nur die allernötigsten Informationen an die Werkstätten raus, sodass die Werkstatt einige meiner Fragen garnicht beantworten KANN. Diese Fragen beantwortet dann die hiesige Community durch Reverse-Engineering.
03/2018-01/2020 Zoe Life ZE40 R90
seit 01/2020
ZE50 R110 Experience mit CCS

Ionity bettelt um galvanische Trennung!
Elektroniker für Geräte und Systeme - kennt sich professionell mit Halbleitern und Strom aus.

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
Elektro-Bob hat geschrieben: Wie plötzlich tritt denn das Akku-Problem auf ? Nur beim Laden oder kann das auch beim Fahren passieren ? Beim Fahren wäre das schon ein Sicherheitsproblem.
Mein Akku (neu) wurde 08/2018 eingebaut u. ich weiß nicht, ob ich betroffen bin oder nicht.
Das Problem trat ganz plötzlich auf. Bei uns war es bei Fahrtantritt am Morgen, als die Fehlermeldung "Störung elektrisches System/" Plötzlich erschien. Das einzige, was uns am Tag vorher aufgefallen war, dass die angezeigte Reichweite nach dem Laden merkwürdig niedrig war. Bei 25% Ladezustand zeigte er auf einmal nur 10 km an, nach dem Laden auf 100% waren es auch nur 140 km.

Gruß
Frank
Kona Elektro MJ20 (Korea) 150 kW Style + Navi Paket + Teilleder in Dark Knight
EZ: 28.05.2020

Ehemals Nissan Leaf 2. ZeroEdition EZ 07/2018
2. Familienauto: Renault ZOE ZE40 in intenserot

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

JuGoing
  • Beiträge: 1671
  • Registriert: So 16. Okt 2016, 20:46
  • Wohnort: DE 58300 Wetter
  • Hat sich bedankt: 187 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
Ich habe nicht alles gelesen - sorry dafür.
Sieht man über CanZE vorher schon etwas?
Z.B. Zellspannung ?
10/13 PV 9,75 kWp (Ost / West) & Pelletsheizung ÖkoFen 25 kW mit 15 qm Solarthermie
02/17 Hauskraftwerk E3/DC S10E12 mit 13,8 kWh Batteriekapazität und Notstromversorgung
05/17 ZOE R90 ZE 40 22 kW
11/17 Sion reserviert

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

Athlon
  • Beiträge: 2126
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 234 Mal
  • Danke erhalten: 547 Mal
read
Ja man sieht teilweise Ausreißer in niedrigen und hohen akkuständen.

Das mit dem unwissen der Werkstatt hat mir auch schon ein Verkäufer gestanden als er mir einen Neuwagen verkaufen wollte.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20

Re: Akku an Zoe ZE40 defekt => Serienproblem?!

USER_AVATAR
read
Apropos CanZE: Ich habe mir die App auch heruntergeladen, um mir mal den neuen bzw. reparierten Akku in unserer ZOE genauer anzuschauen.
Mit dem ODB Dongle meines Leaf (VGate iCar) lässt sich die App allerdings nicht verbinden.

Wer kann mir einen preiswerten ODB2 Adapter empfehlen, der an der ZOE mit CanZe funktioniert?


Gruß
Frank
Kona Elektro MJ20 (Korea) 150 kW Style + Navi Paket + Teilleder in Dark Knight
EZ: 28.05.2020

Ehemals Nissan Leaf 2. ZeroEdition EZ 07/2018
2. Familienauto: Renault ZOE ZE40 in intenserot
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag