Zusatzbatterie schonen / laden?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Zusatzbatterie schonen / laden?

USER_AVATAR
  • stief
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Mi 3. Okt 2018, 14:29
read
Hört sich irgendwie interessant an. Kann das jemand bestätigen, dass bei der höheren Voltzahl die Batterie geladen wird?
Und auf was muss man den Schalthebel stellen? N oder P?
Renault ZOE Life R240 (06/2017) / CEE 32A + JUICE BOOSTER 2
Anzeige

Re: Zusatzbatterie schonen / laden?

Solarki
  • Beiträge: 82
  • Registriert: So 6. Okt 2013, 11:08
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Wer nur kurze Strecken und selten fährt der sollte den 12V Akku mal laden mit 14V ist nicht schlecht
aber Strom begrenzt mit 1A. Wenn dann der Strom geringer wird und nicht mehr fällt dann
ist der Akku geladen. Das mache ich immer so. Leider wird auch im Stillstand der Akku entladen.
Was auch kaum jemand weis wenn ein Bleiakku mit geringem Strom entladen wird nimmt er auch
einen geringen Ladestrom auf trotz hoher Spannung. Das Laden dauert dann sehr lange.

Unten ein Bild wenn das Fahrzeug lange steht.
Man kann schön sehen das der Zoe im Stand alle 5 Stunden einen hohen Strom zieht, die Spannung
bricht richtig etwas ein.
Dateianhänge
ZOE 12V Batterie Spannungverlauf-a.jpg
Zoe 12V Ruhespannungsverlauf.jpg

Re: Zusatzbatterie schonen / laden?

surfercool82
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Do 18. Jul 2019, 21:46
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Also eines finde ich ja erschreckend, keiner weiß anscheinend wie ein Blei Akku geladen wird. Oder?
Normale offene mit bis zu 15V Säureschichtung
Wartungsfreie 14,4V
Gel mit 14,4V
AGM 14,7V
Und im Winter temperaturkompensiert.


Die Zoe lädt auch ab und zu mit 14,4Volt nach, der Akku wird aber nur flach geladen. Irgendwas zwischen 60 und 90%. Und das kann durchaus das Problem sein. Die Zellen sind irgendwann so unterschiedlich geladen das die Spannung zusammenbricht.

Dem DCDC ist es egal ob die Batterie nun 13,7 oder 14,4 hat. Er kann sie ja nicht entladen.

Den Ladezustand wird entweder über die Säure gemessen oder Ruhespannung also einige Stunden ohne Last.

12,7 ist 100%
Die Ruhespannung ist knapp bei diesem Bereich. Sobald ZOE aufwacht wird sofort geladen. 13,4V

Somit Messung nur wenn sie schläft.
Die Lastmessung macht sie bei Starten mit ca 90A dabei sinkt die Spannung auf 11,7 V ab.

Steht so auch in CanZe.

Re: Zusatzbatterie schonen / laden?

USER_AVATAR
  • stief
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Mi 3. Okt 2018, 14:29
read
Ok. Danke für die Info.
Aber nochmal zurück zur Eingangsfrage:
Was kann man machen, ohne extern zu laden, um die Batterie möglichst lange am Leben zu erhalten?
also z. B. mind. XX km fahren? Radio aus o. ä.?
Oder geht es wirklich nur mit externem Ladegerät?
ich habe halt keine Lust, alle 2,5 Jahre die 12V tauschen zu lassen.
Renault ZOE Life R240 (06/2017) / CEE 32A + JUICE BOOSTER 2

Re: Zusatzbatterie schonen / laden?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3635
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 547 Mal
read
Mit 13,4 Volt kann man einen leeren Bleiakku 200Stunden laden ohne ihn voll zu bekommen, wenn die Temperaturen einstellig sind. Irgend etwas hat Renault bei der ZOE gründlich schlechter gemacht. In meinen beiden Kangoo stecken die original Bleianker vom Werk, Beide jetzt im 8ten Jahr und nach Bosch Tester bei 75% (gemessen wird der maximale Entladestrom und die Spannungslage dabei). Beim Kangoo ist immer nach dem Start eine Spannung von 14,4Volt vorhanden. Die Fahrzeuge überstehen auch zwei Wochen Urlaub ungenutzt ohne Probleme, die Batterien haben 70Ah.
Sulfatieren machen Batterien ab dem Moment wo die Klemmspannung unter 13,2 Volt fällt und je länger dieser Zustand anhält um so größer werden die Kristalle.
Eine offene Batterie die regelmäßig über die Gasungsspannung geladen wird, und regelmäßig mit destilliertem Wasser aufgefüllt wird, erlebt bei uns in der Firma schon mehrfach ihren 25ten Geburtstag bei täglicher Nutzung aber recht flachen Zyklen zwischen 5 und 30% DOD und nur seltenen Tagen mit deutlich tieferer Entladung.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 116000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 87000km, E-UP seit 2020, 2000km, C180TD seit 2019 23000km , max G30d seit 2020 240km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013

Re: Zusatzbatterie schonen / laden?

USER_AVATAR
  • stief
  • Beiträge: 16
  • Registriert: Mi 3. Okt 2018, 14:29
read
Also d. h. eigentlich, entweder extern laden oder damit leben, dass die Batterie den Geist aufgibt? Eine bestimmte km-Strecke zu fahren um genügend zu laden, wird nicht reichen ?
Renault ZOE Life R240 (06/2017) / CEE 32A + JUICE BOOSTER 2

Re: Zusatzbatterie schonen / laden?

BigBubby
  • Beiträge: 970
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
Ab wann wird es für dich denn Problematisch? 3a hält sie, wenn man regelmäßig/täglich längere Strecken fährt oder/und am Laden hängt ohne Probleme. Wenn man allerdings mit einer Akkuladung 2 Wochen hinkommt, kann das schon anders sein.

Re: Zusatzbatterie schonen / laden?

USER_AVATAR
  • leonidos
  • Beiträge: 656
  • Registriert: Do 17. Okt 2013, 13:53
  • Wohnort: WÜ, D
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 10 Mal
read
stief hat geschrieben: Ok. Danke für die Info.
Aber nochmal zurück zur Eingangsfrage:
Was kann man machen, ohne extern zu laden, um die Batterie möglichst lange am Leben zu erhalten?
...
- selbstverständlich kann man mit einem Ladegerät die 12V Batterie laden
- man kann aber auch einen Pulser anschließen und permanent betreiben (bei meiner 2013er Q210 seit 4,5 Jahren verbaut)

Bleibatterien gehen durch zunehmende Sulfat Ablagerungen am Boden der Batterie kaputt, da diese zu Kurzschlüssen der Bleiplatten führen. Durch kurzzeitige, sehr hohe Ströme der Anlasser von Verbrennern werden aber solche Ablagerungen teilweise wieder zerkleiner bzw. reduziert.

Das gibt es aber bei eFahrz. nicht. Da hilft eine kleine Elektronik, der Pulser. Es gibt mehrere Hersteller. Funktionsweise siehe Herstellerseiten. Such dir einen Preiswerten. Pulser lohnt nicht, wenn er 200€ kostet, aber die neue Bleibatterie nur 80€.
Grüße
Leo


ZOE Q210 F Import 2013 > 100k Kilometer
M3 LR seit 2020 > 9k Kilometer
Heimladen an Eigenbau WB auf SmartEVSE Basis

Re: Zusatzbatterie schonen / laden?

wosis24
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Sa 12. Sep 2020, 19:43
read
Ich bin zwar neu hier, bedanke mich zuerst einmal für die vielen Gedanken, die sich andere ZOE-Fahrer über die 12V-Batterie machen. Ich habe deshalb "herumgerübelt":

1. Der Hersteller hat erst einmal Recht, wenn er grundsätzlich das Laden mit einem externen Ladegerät untersagt, denn beim An- und Abklemmen eines Ladegerät können Funken entstehen, die auch hochfrequente Störungen verursachen können und im schlimmsten Fall auch mal bei über 100 V liegen können, vor allem wenn man vergißt, das Ladegerät aus der Steckdose zu ziehen.

Dadurch kann die Elektronik zerstört oder soweit vorgeschädigt werden, dass sie frühzeitig ausfällt. Ich denke hier nur an die empfindlichen Tantal-Kondensatoren, die überhaupt keine Überspannung vertragen und die dadurch schon viele schlimme Kurzschlüsse verursacht haben.
Aber:
2. Es kann trotzdem Sinn machen, die 12V-Batterie nachzuladen, wenn die geliebte ZOE länger stehen bleibt. Da ich nicht täglich fahre, habe ich bei einer 3 1/2 Jahre alten Batterie nach ein paar Tagen nur noch 12,5 V gehabt. Das ist schon sehr wenig.

Beim Laden muß man aber vorsichtig vorgehen.
- Das Ladegerät zuerst an einer anderen 12V-Batterie (am besten bei einer ausgebauten) ausprobieren. Ladegerät nicht einstecken und im Dunkeln auf Funken beim An- oder Abklemmen überprüfen. Es dürfen keine sichtbar sein!
- Ich habe dann zusätzlich vorsichtshalber einen Überspannungsfilter (Varistor, z.B. S10K14 Auto) zwischen + und - gehängt (der spricht bei Überspannungen ab etwa 22 V an und fängt das gröbste ab; gegen hochfrequente Störungen bei Funken würde nur ein spezieller Filter helfen.)
- Dann habe ich das Ladegerät (ein kleines, einfaches, elektronisches Ladegerät, das bei 12 V nur max. 1,8 A liefert) drangehängt. Die Spannung ist dann nach 25 Minuten bei 20°C auf 14,45 V gestiegen und dann auf diesem Wert geblieben (bei sehr niedrigeren Temperaturen sollte die Spannung wesentlich höher liegen, also würde ein temperaturkompensiertes Ladegerät Sinn machen)
Der Strom ist bei mir von anfänglichen 1,5 A auf 0,35 A gefallen. Eigentlich ein sehr geringer Wert, der normalerweise auf eine noch gute Batterie schließt (da ich mit dieser Batterie keine Erfahrung habe, könnte dieser geringe Wert auch daran liegen, daß die Batterie nur noch wenig Ladung aufnimmt, denn meines Erachtens ist bei diesem geringen Strom die Spannung zu schnell angestiegen - hat jemand vergleichbare Werte?
- Damit ich bei längerem Stillstand immer wieder automatisch nachladen kann, habe ich noch eine Zeitschaltuhr dazwischen geschaltet, die das Ladegerät jeden Tag 1/4 Stunde nachlädt und nun hoffe ich, damit die Batterie schonend über eine längere Zwangspause zu bringen.

Re: Zusatzbatterie schonen / laden?

ZOE R110 ZE40
  • Beiträge: 141
  • Registriert: Di 31. Dez 2019, 11:12
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
toll
surfercool82 hat geschrieben: Also eines finde ich ja erschreckend, keiner weiß anscheinend wie ein Blei Akku geladen wird. Oder?
Normale offene mit bis zu 15V Säureschichtung
Wartungsfreie 14,4V
Gel mit 14,4V
AGM 14,7V
Und im Winter temperaturkompensiert.


Die Zoe lädt auch ab und zu mit 14,4Volt nach, der Akku wird aber nur flach geladen. Irgendwas zwischen 60 und 90%. Und das kann durchaus das Problem sein. Die Zellen sind irgendwann so unterschiedlich geladen das die Spannung zusammenbricht.

Dem DCDC ist es egal ob die Batterie nun 13,7 oder 14,4 hat. Er kann sie ja nicht entladen.

Den Ladezustand wird entweder über die Säure gemessen oder Ruhespannung also einige Stunden ohne Last.

12,7 ist 100%
Die Ruhespannung ist knapp bei diesem Bereich. Sobald ZOE aufwacht wird sofort geladen. 13,4V

Somit Messung nur wenn sie schläft.
Die Lastmessung macht sie bei Starten mit ca 90A dabei sinkt die Spannung auf 11,7 V ab.

Steht so auch in CanZe.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag