Reichweite im Winter?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Reichweite im Winter?

Madame Zoe
  • Beiträge: 74
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 16:20
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ergänzt: ich hatte bisher immer eine Reichweitenanzeige von 270 - 300km voll geladen.
Mme Zoe seit 12/18 unterwegs mit Madame Zoe Life Z.E. 40 R90 ohne Schnickschnack, seitdem Verbrennerfrei!
Anzeige

Re: Reichweite im Winter?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7996
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 1174 Mal
read
Dieses "Can-irgendwas-Auslese-Gedöns" gibt es in unterschiedlichsten Formen und in unterschiedlichsten Projekten. Das ausgereifteste ist wohl CanZE. Da benötigst Du nur einen OBD Dongle (https://canze.fisch.lu/hardware/) und die App auf Android, fertig.
https://play.google.com/store/apps/deta ... isch.canze

Die Bedienung ist sicher nicht so einfach wie mit den diversen Displays, aber so oft wird man das ja auch nicht verwenden. Dort siehst Du dann auch immer gleich die maximale Ladeleistung die gerade möglich ist.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Reichweite im Winter?

Madame Zoe
  • Beiträge: 74
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 16:20
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hmm, interessieren würde mich das schon. Muss ich wohl doch dem inneren Schweinehund mal ins Kreuz treten und mich näher damit befassen. Ich glaube, da gab es ja auch im Wiki ein paar Links. Ist das auch für ein Leasing-Fahrzeug ein unbedenklicher Eingriff?
Mme Zoe seit 12/18 unterwegs mit Madame Zoe Life Z.E. 40 R90 ohne Schnickschnack, seitdem Verbrennerfrei!

Re: Reichweite im Winter?

OlliMe
  • Beiträge: 145
  • Registriert: Fr 4. Mai 2018, 15:02
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Madame Zoe hat geschrieben:Ergänzt: ich hatte bisher immer eine Reichweitenanzeige von 270 - 300km voll geladen.
Das passt doch zu meinen Erfahrungen. Aktuell im Winter um die 100km Reichweite, sonst 150-160km.
Wenn die Temperaturen mal tagesweise wieder >8 Grad sind, geht die Reichweite wieder schnell etwas höher.
Ganz normales Batterieverhalten und die Heizung zieht halt viel. Ich freue mich schon wieder auf den Frühling. Im Winter ist Elektromobilität nicht so der Renner, weil die ZOE gefühlt nur am Stecker hängt. Das hast du aber auch mit anderen eAutos. Der aktuelle eGolf300 von mem Kumpel schafft aktuell auch kaum weit über 200km.
Seit 24.06.19 e-Golf 190 (EZ 03/2015), reflexsilber, Wärmepumpe, CCS.
Seit 27.06.20: Model 3 SR+, Metal Silver Metallic, 19" Sportfelgen.
Bestell-Referral für 1500km free Supercharging für uns beide: https://ts.la/oliver75107

Re: Reichweite im Winter?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 7996
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 1174 Mal
read
Ich hätte da keine Bedenken bezüglich Leasing / Miete etz. beim einsatz von CanZE, solltest halt den Rat von Jeroen folgen und eine erprobten Dongle kaufen :)
Zwei Tricks um das Fahrzeug nicht zu beschädigen:
1: öffnen des Ablagefaches geht am Besten mit eine Staubsauger, ansonsten mit einer RFID Ladekarte vorsichtig am Rand anheben.
2: Besser den Dongle zerstören als das Fahrzeug. Da sich die Verriegelung des Steckers gerne verhakt würde ich das viereckige Loch am Steckerkranz gleich aufbrechen, dann hält es zwar nicht mehr so gut, beschädigt aber sicher nicht das Fahrzeug.

Sehr schön sieht man dann, es gibt nicht "die" Batterietemperatur, sondern verschiedene Zonen, und die kälteste Zone bestimmt die Ladeleistung. Die Reichweite allerdings ist eine Mischung aller Temperaturen, weil es um Innenwiderstände geht. Wenn die Batterie -10Grad hat, ist die Verlustleistung der Batterie so hoch, dass man nicht unter 220W/km fahren kann, egal wie langsam.

Daher ist die Reichweite im Winter sehr unterschiedlich, je nach dem ob die Batterie schon warm ist oder nicht. Die schlimmen Reichweitenangaben die man hier ließt sind meist mit durchwegs kaltem Akku. Wenn man wenig fährt, der Akku nie auftaut, liegen die Reichweiten eben bei 22kWh Akku um die 100km und beim großen eben um die 200km. Das aber ist eben nur wegen des kalten Akkus, auch weil das öftere Aufheizen des Fahrgast Innenraumes viel Energie kostet. Wenn der Aku warm wird, steigt auch wieder die Reichweite. Auf Langstrecke muss man halt den ersten Turn bis zur ersten LAdesäule etwas kürzer wählen, 80-90km bei kleinem Akku und etwas mehr Ladezeit einplanen weil der Akku manchmal nach 90km nicht richtig warm ist. Das ist so gesehen auch wieder ein Vorteil des großen Akkus, der nach 200km warm genug sein sollte, andererseits ist dieser auch Kälteempfindlicher bei der Ladeleistung....
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Reichweite im Winter?

Madame Zoe
  • Beiträge: 74
  • Registriert: Do 3. Jan 2019, 16:20
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ah, das bringt doch schon etwas Licht in die Kälte, danke. Und das, wo ich derzeit gefühlt jede freie Minute hier lese... Ist halt echt komplex, gerade wenn man eher wenig Vorbildung im Bereich Elektrizität hat. Aber dafür gibt's ja nette Foristen :D

Ich fahre meistens keine Kurzstrecken. Gestern war sie auch wirklich sehr brav, bin 2*100km gefahren mit nur kurzem Stopp nach der Hinfahrt. Geladen hab ich auf dem Rückweg. Wahrscheinlich hätte sie die Strecke problemlos geschafft, nur das Navi war anderer Meinung; die Differenz zwischen zu fahrenden Kilometern (65) und Restreichweite (85km) hätte ich mich sogar schon fast getraut. Aber eben nur fast, denn so hatte ich eine prima Ausrede,nach c.a. 150 gefahrenen Kilometern Ikea ansteuern zu müssen (“Schatz, das Auto ist bald leer *hust* und bei Ikea ist der Strom kostenlos, ich MUSS also da rein...“). Dort hat sie zunächst eine Ladesäule angezickt, an der zweiten dann aber brav geladen, während ich dank kostenlosem Strom unser Konto etwas geleert habe, immerhin sparen wir ja jetzt so viel :lol:

Danach heimgefahren und an die Wallbox mit c.a. 60% vollem Akku. Da es hier gestern so richtig kalt war, -4° selbst tagsüber, war ich sehr zufrieden mit ihrer Leistung und deshalb heute Morgen so überrascht beim Blick in die App.

Gruß, Alex
Mme Zoe seit 12/18 unterwegs mit Madame Zoe Life Z.E. 40 R90 ohne Schnickschnack, seitdem Verbrennerfrei!

Re: Reichweite im Winter?

USER_AVATAR
read
Wir haben gerade nur eine etwas flottere Langstrecke gehabt und sehr viel Kurzstrecke, da meine Frau dieser Tage nicht die tgl. Arbeitsfahrt hat. Der Verbrauch lag auf den letzten 450km bei rund 21,2kWh/100km. Anzeige bei vollem Akku daher auch schon unter 200km. Aber alles normal, wenn ich jetzt 200km am Stück fahren würden bei Tempomat 110, würde sie das locker schaffen (Gegenwind und Regen mal außen vor gelassen :) )
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild Kona 64kWh 05/20 mit S.K. AHK und 1.300kg eingetragen
R135 ZE50 Intens 11/20
JuiceBooster 2, NRG Kick
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; SoFlow SO6

Re: Reichweite im Winter?

USER_AVATAR
read
Naja,, es gab keine Winter dieses Jahr, zwei Tage Schnee mitte Januar, das war alles.
Wie der ZOE funktioniert bei kälte weiss ich auch noch nicht, der niedrigste Temperatur war 3 Minusgrad.
Seit 3 Wochen plusgrad rund um die Uhr, die letzen Tage so um 14 Grad, deswegen haben mein ZOE seit Heute Sommerrefen drauf.

340 SEK / 35 euro hat das Wechsel bei Renault inkl TPMS Kalibrierung gekostet.
Watch my youtube channel! https://www.youtube.com/channel/UCXdoIJ ... kOWqeZjKw/

Renault ZOE Life R90 41 kWh mit Kaufbatterie, EZ 07/2018, metallic - red bourgogne, 16" lm-felgen "bangka".[/i]

Re: Reichweite im Winter?

vsmotorsport
  • Beiträge: 134
  • Registriert: Mo 7. Mär 2016, 14:51
  • Wohnort: Bechtheim
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ich bin letzte Woche mal bis zum verlust der Reichweitenanzeige 156km gefahren wobei die Reichweite von 8 auf 0km umgesprungen ist.
3% waren dann noch im Akku. Fahrstrecke war 2/3 über Land und durch die Stadt und der Rest mit 4 Personen über die Autobahn. Im Sommer waren es 175km.
Zoe Intens EZ.3.2016

Re: Reichweite im Winter?

Rainbow
  • Beiträge: 580
  • Registriert: Mo 12. Mär 2018, 19:56
  • Wohnort: Münster
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Das Auskühlen des Akkus könnte man doch sicherlich etwas abmildern,
wenn man das Gefährt in der Garage oder unter einem Carport abstellt?
Damit sollte dann auch die Reichweite etwas ansteigen.
Smart ed, ab 12.2019 Zoe

PV: 26,96 KWp
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag