Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader!

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader

USER_AVATAR
  • BiEmDablju
  • Beiträge: 341
  • Registriert: Mo 5. Sep 2016, 10:23
  • Wohnort: Salzburg
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Twizyflu hat geschrieben:Die Akkukapazität ist relativ wenn die Reichweiten vergleichbar sind
Für eine schlechtere Effizienz des Fahrzeuges können die anderen nix

Was bringen mir 41 kWh wenn ich mit 28 kWh fast gleich weit komme
Und wenn ich sogar schneller weit komme aufgrund der Ladung.
Naja fast gleich weit ist ja jetzt auch nur ein relativer Wert. Der Ioniq hat 68% von der Akkugröße vom Zoe. Ich komme im Sommer mindestens 300km weit, was bei den 68% heißt, dass der Ioniq mindestens 200km kommt. Und das tut er auch! Der Verbrauch im Alltag vom Ioniq ist nur gering unter dem vom Zoe, also alles eine normale Schlussrechnung mit ein bisschen Spielraum nach oben.

Die schelle Ladeleistung bringt mir auch nur auf der Lngstrecke etwas, wenn ich ‚normal‘ während dem Parken in der Arbeit, beim Einkaufen oder über Nacht lade, ist das wieder relativiert!

Wenn ich dann noch einfließen lasse, wieviele 22kW AC Säulen es im Vergleich zu CCS gibt, dann ist der Vorteil wieder umgedreht.

Wir lernen daraus: traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast :)
BMW 330e :)
Anzeige

Re: Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
Bitte nicht schon wieder das ZOE vs. IONIQ Thema aufwärmen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader

jo911
  • Beiträge: 1415
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
  • Wohnort: München-Nord
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Also alles, was ich bisher darüber gesehen und gelesen habe lässt darauf schließen: dass die Akkukühlung den Akku während des Ladens soweit herunterkühlt, daß das BMS die Ladeleistung wegen Kälte reduziert. Das wäre ein Softwareproblem, daß sich durchaus verbessern ließe. Die Zellchemie steht jetzt natürlich erstmal fest. LG liefert aber bestimmt auch nur das, was von Renault bestellt war.
Ioniq28 EZ 08/2017 + Zoe EZ 06/2013 bis 09/2020 + Kona64 EZ 09/2020

Re: Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader

UliZE40
  • Beiträge: 3371
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 252 Mal
  • Danke erhalten: 601 Mal
read
In der Tat. Die Steuerung der Akkuheizung und -kühlung hat noch enormes Verbesserungspotenzial.
Genau wie der Umstand zum heizen während der Ladeweile.

Re: Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader

USER_AVATAR
read
eDEVIL hat geschrieben:Bitte nicht schon wieder das ZOE vs. IONIQ Thema aufwärmen.
Ne da wird nix aufgewärmt
Es wird halt wieder nur etwas verzerrt dargestellt

Die 300 km mit Zoe hat man nicht bei 100 km/h
Da hat man im Sommer mit IONIQ aber 230-240 km
Ist aber jetzt auch egal
Ich wart schon auf KONA :D IONIQ dient brav
Zoe ist auch toll. Aber kein Langstrecken Unternehmer Auto in meinem Sinne.

LG
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader

zoe5400
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 8. Jun 2017, 20:14
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Leider ist der Winter bei uns (Österreich / Salzburg) noch immer nicht zu Ende. Für Interessierte ein paar aktuelle Ladeberichte meiner ZOE R90. Zu Hause wird in der Garage mit einer 11 kW NRGkick Ladestation geladen. Unterwegs meistens auf Ladestationen mit 22 kW Ladeleistung (Angabe des Betreibers). Die Temperatur in der Garage ist gut 5-10 Grad höher als draussen.
Bild
Bild
Bild
Interessant (soll heissen nicht erklärbar) ist für mich die schwankende Ladeleistung bei der dritten dargestellten Ladung, bei der das Auto in der Garage stand.
Soweit ich das beobachten kann, ist die Ladung mit einer einigermaßen entleerten Batterie jedenfalls deutlich effizienter; vor allem bei den 22 kW Stationen.
Und noch eine Info: Auf der Ladebox zu Hause (NRGkick) kann ich dank integriertem Stromzähler den Ladewirkungsgrad kontrollieren; dieser liegt durchwegs bei 90%, für mich durchaus zufriedenstellend.

Re: Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader

USER_AVATAR
read
BiEmDablju hat geschrieben: Wir lernen daraus: traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast :)
Wenn ich dazu auch was beitragen darf.

Bin mit beiden Fahrzeugen bei ähnlichen Temperaturen (um 0 Grad) Leipzig Berlin (knapp 200km) gefahren.

Mit der ZOE40 war die komplette Strecke bei Start 90% SOC zu schaffen. Ich hatte noch knapp 30 Restkilometer drin.
Mit dem Ioniq bei 94% an CCS warmgeladen, fehlten lt. Anzeige noch 10km zum Ziel. Daher musste ich kurz nochmal Zwischenladen.

Daher mein Fazit. Mit der 40er ZOE kommt man effektiv doch ca. 40km weiter im Winter.

Wäre die Strecke 100km länger, wär man trotzdem mit dem Ioniq schneller am Ziel, da der Ladestopp deutlich kürzer ausfallen würde.
Wer eher bremst fährt länger schnell (ohne nachzuladen)
Derzeit im Ioniq unterwegs.

Re: Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader

BigBubby
  • Beiträge: 970
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
@Zoe Es gibt da eine Grenze bei grob 50% SoC (Manche sagen 40% andere 60%). Bist du unter 50%SoC lädt er schnell, bist du über 50% SoC läd er langsamer.
Das gleiche gilt noch mal bei der Temperatur (vom Akku, nicht der Umgebung). Da ist die Grenze ca. (20-)25°C. Drunter langsamer, drüber schneller.

An der einen Stelle, wo er bei 93% kurz auf 6,56KW gegangen ist, wird er vermutlich kurzzeitig eine etwas höhere Temperatur gemessen haben und deshalb etwas mehr frei gegeben und als die wieder kühler war bzw. der Akku voller, wurde es wieder verringert. Aber das ist reine Vermutung.

Ich tippe darauf, dass am 19.03 du gerade zurückgefahren kamst, der Akku von der Fahrt noch warm war und am 22.03 keine längere Strecke gefahren worden ist und daher war der Akku kälter, weshalb dort langsamer geladen wurde bei gleichem SoC (dazu wurde am 19.03 an sich länger geladen, was den Akku auch leicht aufwärmt, während am 22.03 nur eine kurze Ladung gemacht wurde und daher der Akku kälter sein dürfte).

Re: Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader

BernhardLeopold
  • Beiträge: 504
  • Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
  • Wohnort: Graz
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
zoe5400 hat geschrieben:Für Interessierte ein paar aktuelle Ladeberichte meiner ZOE R90. Zu Hause wird in der Garage mit einer 11 kW NRGkick Ladestation geladen. Unterwegs meistens auf Ladestationen mit 22 kW Ladeleistung (Angabe des Betreibers). Die Temperatur in der Garage ist gut 5-10 Grad höher als draussen.
...
Und noch eine Info: Auf der Ladebox zu Hause (NRGkick) kann ich dank integriertem Stromzähler den Ladewirkungsgrad kontrollieren; dieser liegt durchwegs bei 90%, für mich durchaus zufriedenstellend.
Besorg dir CanZE, damit wird dir
erstens die echte Akkutemperatur angezeigt => diese eilt der Umgebungstemeperatur um viele Stunden (eher 2-stellig) nach.
zweitens die Gleichstromleistung am Akku => damit kann man Wirkungsgrad des Ladegeräts berechnen.
drittens zeigt es dir welches Pilotsignal die Ladestation zur Verfügung stellt
viertens zeigt es an (auch ohne zu laden) was aktuell die maximale Ladeleistung wäre (abhängig von SOC und Akku-Temperatur)

http://canze.fisch.lu
Graz, Österreich - Tesla Model 3 LR AWD

Re: Seit dem Akkuupdate verstopft meine ZOE den Schnelllader

USER_AVATAR
  • HeinHH
  • Beiträge: 1385
  • Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 409 Mal
  • Danke erhalten: 151 Mal
read
BigBubby hat geschrieben:Da ist die Grenze ca. (20-)25°C. Drunter langsamer, drüber schneller.
... leider ist es bei "drüber" mit "schneller" auch ganz flott vorbei. Da war und ist aber alles schon vor dem Upgrade durch Forschungsarbeiten (leider muss man es schon so bezeichnen) von Twizzyflu und Co. erarbeitet worden und zumindest hier im Forum bekannt.

Auch hier noch einmal mein Wunsch: Hersteller sollten verpflichtend die Nettokapazität und das Ladeverhalten bei unterschiedlichen Starttemperaturen des Akkus in den Produktunterlagen angeben müssen.

Bye Thomas
M3 LR AWD | Modell 2020 | midnight silver | AHK | 2020.44.10
1.500km Superchargen für "Umme": hier klicken
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag