ZOE Batterieupgrade startet in Deutschland

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Batterieupgrade startet in Deutschland

USER_AVATAR
  • Dömu
  • Beiträge: 190
  • Registriert: Do 9. Nov 2017, 18:57
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ist es möglich vom Miet zum Kaufmodell zu wechseln?

Akkukauf wäre dann sicher die interessantere Möglichkeit.
Renault Zoe Q210 Intens Jg. 16 ab 11/2017
Renault Twizy ab 02/2016 - 12/2017

Pössl Campster (Citroen Spacetourer)
Anzeige

Re: Batterieupgrade startet in Deutschland

dingsundbums
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Mo 27. Nov 2017, 09:58
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Dömu hat geschrieben:Ist es möglich vom Miet zum Kaufmodell zu wechseln?

Akkukauf wäre dann sicher die interessantere Möglichkeit.
Man hat mal gemunkelt das das "irgendwann" gehen wird.
Dann wird von den 8000€ kaufpreis pro jahr 10% wert abgezogen.

Hieße dann:
8000€ * 0,9 * 0,9 * 0,9 * 0,9 * 0,9 = 4723,92 für ne 5 Jahre alte Zoe (2013 - 2018)

Ob das gerechtfertigt ist sei mal dahingestellt.

Das wäre bei einer gebrauchten Zoe, sofern man mit dem kleinen Akku leben kann, eine durchaus sinnvolle alternative zur miete.
Sofern der SOH noch passt
Renault ZOE Ph1 Z.E.40 / R90 Intens mit Batteriekauf, EZ 06/18
Renault ZOE Ph2 Z.E.50 / R135 Intens mit Batteriekauf, EZ 06/20

Re: Batterieupgrade startet in Deutschland

Rudi L
read
Solange man nicht weis wie lange der Akku tatsächlich hält würde ich das nicht machen.

Re: Batterieupgrade startet in Deutschland

USER_AVATAR
  • Elektro-Bob
  • Beiträge: 573
  • Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
  • Wohnort: Winsen / Luhe
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
@blue shadow:
aus Sicht des Neuwagenkäufers würde ich heute auch den Kaufakku wählen. Als Mietakkufahrer mit Autohülle ist für mich die Upgradeoption immer noch die günstigste.
Daß dieses doch von vielen langersehnte Upgrade nun noch vor Weihnachten kommt, könnte man als Weihnachtsgeschenk auffassen. Wenn auch eins mit Beigeschmack. Aber so ist es nun einmal:

Ein Angebot nützt zunächst einmal dem, der es macht. Immer. (der andere kann sich dann überlegen, ob er es annehmen will)

Was soll Renault denn versprechen ? Normalerweise laufen Vereinbarungen über Verträge, die wiederum auf einer Gesetzesgrundlage basieren. Bei Vertragsverletzungen kann dann der Rechtsweg beschritten werden. Über Versprechungen oder Ankündigungen läuft da garnichts. Die sind letztlich nur Schall und Rauch.
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku

Re: Batterieupgrade startet in Deutschland

dingsundbums
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Mo 27. Nov 2017, 09:58
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Rudi L hat geschrieben:Solange man nicht weis wie lange der Akku tatsächlich hält würde ich das nicht machen.
Weiß man aus Erfahrungen mit Unternehmen und deren Fuhrparks doch.
Nach 3 Jahren und rund 50tkm werden dort idR. die Akkus gewechselt.
Haben dann noch ca 95-98 % SOH.

Aber steht doch jedem frei das via OBD und CanZE vor dem Kauf selbst zu checken.
Renault ZOE Ph1 Z.E.40 / R90 Intens mit Batteriekauf, EZ 06/18
Renault ZOE Ph2 Z.E.50 / R135 Intens mit Batteriekauf, EZ 06/20

Re: Batterieupgrade startet in Deutschland

Rudi L
read
Ich weis was von 8 Jahren und dann ist der Akku ziemlich am Ende. Ob die Zahl belastbar ist kann ich nicht behaupten, aber sie wurde mir von mehreren Seiten unabhängig voneinander genannt. Und die Aussagen stimmten überein.

Re: Batterieupgrade startet in Deutschland

dingsundbums
  • Beiträge: 85
  • Registriert: Mo 27. Nov 2017, 09:58
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Rudi L hat geschrieben:Ich weis was von 8 Jahren und dann ist der Akku ziemlich am Ende. Ob die Zahl belastbar ist kann ich nicht behaupten, aber sie wurde mir von mehreren Seiten unabhängig voneinander genannt. Und die Aussagen stimmten überein.
Wie ist denn deine Definition von ziemlich am Ende ?
SOH unter 80% oder meinst du tatsächlich tot ?

Hab grad nochmal in meinem Kaufvertrag nachgesehen:
Kaufakku Garantie: 8 Jahre / 160tkm bis 70% soh.

Ganz ehrlich:
Die 160tkm hab ich bei meiner Jahresfahrleistung in 4-5 Jahren. Wenn er bis dahin noch über 70% soh hat, dann ist doch alles gut.
Und er hat das gemacht was er soll.

Bis dahin gibts unter Garantie auch einen Markt für ZE40 Gebrauchtakkus ;-)
Renault ZOE Ph1 Z.E.40 / R90 Intens mit Batteriekauf, EZ 06/18
Renault ZOE Ph2 Z.E.50 / R135 Intens mit Batteriekauf, EZ 06/20

Re: Batterieupgrade startet in Deutschland

USER_AVATAR
read
Die wechseloption von miete auf kauf steht noch aus...

Aber der weg ist klar...erstmal darfst du den akkurestwert bezahlen und dann wohl den kaufpreis des neuen...

Beim beispiel oben sind das ca 15000€ und das finde ich nicht gerade günstig.

Das versprechen auf ein upgrade würde eine vertrauensbasis schaffen....die will aber niemand bei renault
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Batterieupgrade startet in Deutschland

positron
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mi 1. Feb 2017, 17:38
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Falls jemand in der Region Dresden einen kompetenten und willigen Händler für das Batterieupgrade sucht:
Wir werden es über das Autohaus Peschel in Meißen machen. Der Filialleiter Thomas Peschel ist sehr engagiert und liest auch hier im Forum mit. Wir hatten innerhalb von zwei Stunden eine Rückmeldung, wie viele Batterien noch verfügbar sind und wie das vertraglich geregelt wird. Da sie bisher nur Z.E. Servicestützpunkt sind, wird der Batteriewechsel selbst aber wahrscheinlich im Autohof Altfranken in Dresden durchgeführt. (Dort ist man so im Weihnachtsstress, dass man sich noch nicht mit den Upgrade Modalitäten auseinandersetzen konnte.)

Stand 21.12. vormittags sind wohl noch 132 Akkus verfügbar.

Re: Batterieupgrade startet in Deutschland

Rudi L
read
dingsundbums hat geschrieben:
Rudi L hat geschrieben:Ich weis was von 8 Jahren und dann ist der Akku ziemlich am Ende. Ob die Zahl belastbar ist kann ich nicht behaupten, aber sie wurde mir von mehreren Seiten unabhängig voneinander genannt. Und die Aussagen stimmten überein.
Wie ist denn deine Definition von ziemlich am Ende ?
SOH unter 80% oder meinst du tatsächlich tot ?
Mit "tot" meine ich weit unter 80% und damit für ein Auto unbrauchbar. Wir wissen es noch nicht. Bei den Tesla Roadstern gab es angeblich vereinzelt Probleme, aber auch das ist nur Hörensagen. Vorstellbar ist das aber, da ein Akku ein Verschleißteil ist. Ob die Zoe nun die selben oder ähnliche Zellen wie der Roadster hat müßte man auch berücksichtigen.

Beim Handy und beim Akkuschrauber läßt die Leistung nach wenigen Jahren nach. Ich weis, die Autos haben ein BMS und es ist nicht ganz vergleichbar.

Ich kann mit dem Mietmodell gut leben. Zumal der Wechsel zum Kauf beim Upgrade ohnehin nicht geht. Kaufen kann ich den nur bei einer kompletten Neubestellung eines PKW. Auch da müßte man den Aufpreis gegenrechnen. Letztendlich zahlt man bei der Flatrate in 10 Jahren knapp über € 14.000. Du kannst aber davon ausgehen, daß Du mindestens ein bis zweimal Zellen reparieren/austauschen mußt, oder der ganze Akku gewechselt wird. Natürlich nicht neu, sondern ähnlich wie bei einem Austauschmotor. Vermutlich ist der Kauf etwas günstiger aber nicht signifikant, ist bei einem Kopierer ähnlich ;)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag