Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrade

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7477
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
  • Website
read
Nein, nur zur Ladesäule musst du zu Fuß gehen oder noch einen eRoller/Segway/Ninebot mitnehmen. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Anzeige

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

USER_AVATAR
read
Tho hat geschrieben:nur zur Ladesäule musst du zu Fuß gehen
und den Stromreservekanister voll machen ?? :lol:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8002
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 285 Mal
  • Danke erhalten: 1176 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Versteh ich das richtig. Wenn die Batterie nicht reicht für eine Strecke, muss man das Auto zu Hause lassen und alles zu Fuß gehen? :roll:
Ne ich denke er vergleicht das mit den Bestellzeiten der ersten ZOE, also damals wo es außer Tesla Roadstar und aus dem Golfplatz entlaufene Golfcaddys nix gab und wir nach der Vorbestellung Im Frühling 2012 bis in den Frühling 2013 warten mussten und eben kein Fahrzeug zur Verfügung hatten. Damals hat aber, und das muss man nun schon einmal sagen, Renault eine Bestellliste geführt (ich hatte #18) und den Bestellern zwischendurch, als es mit der Warteliste unerträglich wurde ein Paar Schuhe geschenkt um eben statt mit der ZOE zu Fuß zu gehen :)

Da wir jetzt ja die ZOE mit der kleinen Batterie haben, könnte Renault doch zumindest Lesestoff für die Ladeweile verteilen, Literatur wie zum Beispiel "who killed the electric vehicle?" oder als Film im R-Link anbieten....

Nachtrag: ich wollte nun die Fotos der Schuhe von damals hier posten, aber die sind weg! Wieso werden Bilder nach einigen JAhren gelöscht, oder wie???
renault-zoe-allgemeines/zum-zoe-gibt-s- ... -t140.html
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

USER_AVATAR
read
@ AbRiNgOi
Es war :ironie:
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Rudi L
read
Karlsson hat geschrieben: Dann verstehe ich Dich nicht so richtig. Du wusstest nichts von dem großen Akku und hast die Fahrzeuge trotzdem bestellt, obwohl Du wusstest, was die können und was nicht und das war ja offensichtlich bei der Bestellung auch OK.
Wärst Du dann also jetzt zufrieden wenn Du weiter nichts vom großen Akku wüsstest?
Nein Du hast nicht alles verstanden ;) Also, zum damaligen Zeitpunkt hat die Reichweite gerade so gepaßt und ich wollte den Versuch Elektromobilität weiter ausbauen. Hätte ich damals von dem größeren Akku gewußt bzw. der Händler hätte was gesagt, dann hätte ich die Autos gleich mit den größeren Akkus bestellt, oder eben später geordert. Weil ich damit einen größeren Puffer hätte den ich jetzt gut gebrauchen könnte. Die wußten es unter Garantie, denn kurz nach Auslieferung der neuen Zoe kam Renault mit dem ZE 40 raus. Die haben mich damit getäuscht, das nehme ich denen krumm. Ich weis leider nicht ob es der Händler war oder Hersteller, der hier getäuscht hat. Der Händler behauptet, er hätte nichts davon gewußt. Das lasse ich mal im Raum stehen.

Nun warte ich auf das Update, aber nicht mehr lange, wenn die nicht bald liefern verkaufe ich zwei davon sehr zeitnah und ersetze sie durch einen Benziner oder Diesel, je nachdem was günstiger kommt. Den Zoe von meiner Frau fahren wir noch eine Zeitlang und dann geht der auch weg, ich denke wir werden dann keinen Renault mehr kaufen. Sondern "a gscheits Audoo" ;)

Ich hätte nie einen Renault gekauft, wenn es den Zoe nicht gegeben hätte. Aber wenn die mit Kunden so umgehen, dann können die das künftig gerne ohne mich machen.

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Will_Elektroauto
  • Beiträge: 250
  • Registriert: So 30. Okt 2016, 16:11
  • Wohnort: 24793 Brammer
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
Rudi L hat geschrieben:
Ich hätte nie einen Renault gekauft, wenn es den Zoe nicht gegeben hätte. Aber wenn die mit Kunden so umgehen, dann können die das künftig gerne ohne mich machen.
:thumb: +1

Genau das. Entweder: von vonherein die Ansage, es gibt kein Upgrade, dann weiß jeder, was Phase ist,
oder es gibt ein Upgrade, dann bitteschön auch liefern.

Aber das hier nervt.

Und ja: Renault Nur wegen Zoe, weil die deutschen Premiumhersteller (zumindest für meinen Bedarf) noch untauglichere Modelle haben. Da wo ich mich aufhalte gibts halt nur 22kW AC lader, wennn ich denn mal auswärts laden muss. Und unterwegs einphasig Nuckeln (weil weder CCS noch eine tasse Tee vorhanden) ist sinnfrei. Und die Autos mit dem T sind leider vom Preis her mir zu premium :(
10/2010: 7,8kWp auf dem Dach 4/2020 Weitere 9,5kWp
07/2013: Kalkhoff Agattu Muskelhybrid
ZOE Intens R240 04/2017-08/20
08/20 Zoe Intens R135 ZE50 Mit Zoekupplung#356
Thermalfahrzeugfreier Haushalt seit 10.08.18 :mrgreen:

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

USER_AVATAR
read
Ich habe nach den ersten 18 Monaten mit Wut, Enttäuschung und vergeblicher Hoffnung nunmehr meinen Frieden mit Renault
gefunden. :)

Die Zicke fährt endlich seit 6 Monaten täglich, von 4 Fahrer/Innen benutzt, störungsfrei. So sollte es bleiben. Allerdings habe ich
diesbezüglich jetzt in Abstimmung mit meinem Händler auch eine verlässliche Grundlage für die reibungslose Abwicklung bei
zukünftigen Ausfällen gefunden. Gut so!
Ansonsten habe nicht die hier im Forum so oft gelesenen "typischen" Fehler wie undichte Türen, übergrosse Spaltmasse und
vorzeitigem Verschleiss erlebt. Bei mindestens 15 Fahrten pro Arbeitstag, also 60 mal Öffnen und Schliessen der Fahrer- sowie einer der beiden Hintertüren schliessen die Türen einwandfrei, alles funktioniert nach wie vor und auch die hellen Sitze meiner
"ZEN" sind nach wie vor leicht zu reinigen und in optisch einwandfreiem Zustand. Es gibt auch nach 25 T km NICHTS mehr zu
bemängeln.
Für mich stellt sich einfach nur die Frage, ob ich noch rasch bis zum Jahresende tatsächlich die "Tageszulassung" R240 Intens meines Händlers inkl. Batterie-Upgrade schnappen kann, da anderweitige Steuererleichterungen dieses Jahr nicht mehr zu
erwarten sind. :cry:

Ma ährlich: Wir jammern hier imma so rum!

Gibts denn wirklich ne Alternative zur Zoé? Zu nem kompakten Pkw, der tatsächlich auch fährt und nicht nur als Studie
existiert?
Ok, ich brauche sie nur, um damit Kurzstrecken zu erledigen. Wer sie fährt, weiss, dass sie parkplatzgerecht und zudem
schön vorgewärmt ist, wenn man im Winter einsteigt, ohne wie in der automobilen Steinzeit üblich, "kratzen" zu müssen.

Aber 250 km Reichweite machen halt doch mehr Spass für die priv. Wochenendtouren. Und sicherer iss das..... :)

Allerdings ist dieses Statement auf meine spez. Bedürfnisse zugeschnitten.
Es ist de facto schon so, dass 20 Mille € die Obergrenze sind, ich einen jetzt verlässlichen Händler habe und eben bei
meiner Zoé keine signifikanten Qualitätsunterschiede etwa zu den sonst von mir bewegten VWs feststellen konnte.
Mal abgesehen vom Geräusch beim Tür schliessen. ;)
N I3 oder n Leaf kommt für mich nicht infrage. Liegt aber auch daran (neben dem Preis), dass die Zoé eben die Zweite wird
und Umgewöhnung nicht vonnöten sein soll. Wir nutzen und fahren einfach nur. Ne Weltanschauung? Nee!
Sonst würde das nie was mit der E-Mobilität. :)

Mir tun die ewigen Unentschlossenen leid. ;)
Es war die richtige Entscheidung, die 2015er ZEN R240 zu behalten.Sie passt zu meinem
Fahrprofil perfekt. Die 2018er Intens mit 40er Akku nicht. Nix Halbes und nix Ganzes! Verkauft!

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

USER_AVATAR
read
Will_Elektroauto hat geschrieben:Renault Nur wegen Zoe, weil die deutschen Premiumhersteller (zumindest für meinen Bedarf) noch untauglichere Modelle haben. Da wo ich mich aufhalte gibts halt nur 22kW AC lader, wennn ich denn mal auswärts laden muss. Und unterwegs einphasig Nuckeln (weil weder CCS noch eine tasse Tee vorhanden) ist sinnfrei. Und die Autos mit dem T sind leider vom Preis her mir zu premium
Also ist die ZOE für Dich das am Besten geeignete praxistaugliche Fahrzeug.
felix52 hat geschrieben:Allerdings ist dieses Statement auf meine spez. Bedürfnisse zugeschnitten.
Man sollte immer nur ein Auto kaufen was die eigenen Anforderungen am Besten erfüllt. Manchmal sind Kompromisse notwendig. Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

USER_AVATAR
  • Zlogan
  • Beiträge: 671
  • Registriert: Mo 29. Aug 2016, 16:14
  • Wohnort: 53127 Bonn
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Rudi L hat geschrieben:Der Händler behauptet, er hätte nichts davon gewußt. Das lasse ich mal im Raum stehen.
So unwahrscheinlich ist das (leider) nicht. Als wir uns damals für die Zoe interessiert haben und uns ein Neuwagenangebot haben geben lassen, erzählte uns der Verkäufer auch, dass nur wenige überhaupt eine Schulung für die E-Fahrzeuge machen wollen (und auch zeitlich "können"). Und diese Fortbildungen/Informationen kommen immer erst sehr kurzfristig oder eben zu spät. Dieses Forum ist meist weitaus besser vernetzt und informiert als die Händler (und da spreche ich nicht nur von Renault...).
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht von 09/2016 bis 01/2018 (~33.000km gefahren) -> Fährt nun meine (superglückliche) Freundin
Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 01/2017

Re: Renault unglaubwürdig durch nicht verfügbares Akkuupgrad

Will_Elektroauto
  • Beiträge: 250
  • Registriert: So 30. Okt 2016, 16:11
  • Wohnort: 24793 Brammer
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 17 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Also ist die ZOE für Dich das am Besten geeignete praxistaugliche Fahrzeug.
Andersherum: Ich wollte unbedingt elektrisch fahren, und die Zoe ist das (für mich bezahlbare) Auto mit den wenigsten Einschränkungen.
Solange ich unerwegs nachladen in den Terminkalender und dessen Termine einbauen kann, ist ja alles gut.
Manchmal gehts halt nicht, weil Lade-Diaspora, Dichtgeparkt, usw.. und wenn man dann noch was zu Hause vergisst, und auf halben Weg umdrehen muss Wirds nur noch nervig: Eigentlich müsste ich zügiger fahren, um den Termin zu schaffen, was aber nicht geht, weil ich dann gar nicht mehr ankomme., Wenn man dann abends nach dem Termin totmüde nur noch nach hause will und man unterwegs noch laden muss. Gerade jetzt wo es kalt wird.. Ja es gibt den Trick mit der Vorklimatisierung. Aber das ist laut. Es ist ja nicht möglich die Heizumg einfach leise weiterlaufen zu lassen. Wenn ich was übersehen habe, dann bitte pn an mich :idea:

Und so ein 41er Akku löst alle diese Nervereien auf einen Schlag.
10/2010: 7,8kWp auf dem Dach 4/2020 Weitere 9,5kWp
07/2013: Kalkhoff Agattu Muskelhybrid
ZOE Intens R240 04/2017-08/20
08/20 Zoe Intens R135 ZE50 Mit Zoekupplung#356
Thermalfahrzeugfreier Haushalt seit 10.08.18 :mrgreen:
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag