ZOE Winterreichweite in der Praxis

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

USER_AVATAR
read
Ich fuhr gestern von 100% weg und kam mit 67% soc an.
Waren ca 60km
Dateianhänge
20140121_170522.jpg
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8021
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 1181 Mal
read
Hallo Leute,

Wahrscheinlich wird es besser sein, erst nächsten Winter hier weiter zu schreiben, heuer wird das nix mehr mit dem Winter. Ich werde am Wochenende von Wien nach St Veit fahren, und hab so wies aussieht, einfach Glück, hat das schon mal wer gesehen, in beiden Richtungen Rückenwind ! :lol:
24.01.jpg
24.01.jpg (11.21 KiB) 771 mal betrachtet
26.01.jpg
26.01.jpg (9.88 KiB) 771 mal betrachtet
Mein Plan ist spätestens alle 100km eine Ladestation anzufahren, also Hartberg/Graz/Wolfsberg/(St Veit), wegen der hohen Temperaturen und wegen dem tollen Windbericht erwische ich mich aber schon wieder bei dem Gedanken um "Zeit" statt Nerven zu sparen z.B. Graz auszulassen....

Die lieben Kollegen im Nord/Osten von Deutschland sollten wohl tiefere Temperaturen haben, -16Grad oder so, gibt's da schon Erfahrungen????
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

USER_AVATAR
  • Oeko-Tom
  • Beiträge: 606
  • Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:39
  • Wohnort: Scheifling, Österreich
read
AbRiNgOi hat geschrieben:Hallo Leute,

Wahrscheinlich wird es besser sein, erst nächsten Winter hier weiter zu schreiben, heuer wird das nix mehr mit dem Winter. Ich werde am Wochenende von Wien nach St Veit fahren, und hab so wies aussieht, einfach Glück, hat das schon mal wer gesehen, in beiden Richtungen Rückenwind ! :lol:
24.01.jpg
26.01.jpg
Mein Plan ist spätestens alle 100km eine Ladestation anzufahren, also Hartberg/Graz/Wolfsberg/(St Veit), wegen der hohen Temperaturen und wegen dem tollen Windbericht erwische ich mich aber schon wieder bei dem Gedanken um "Zeit" statt Nerven zu sparen z.B. Graz auszulassen....
Die um 80 km kürzere Route wäre über die S6/S36 und die B317.
Zwischenstopp in Kapfenberg Stadtwerkestraße 6 (CEE 11 kW) und Scheifling (Typ 2 22 kW).
In Kapfenberg kann man 20A (=ca. 12kW) ziehen ohne dass der LS fliegt.

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8021
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 1181 Mal
read
Oeko-Tom hat geschrieben: Die um 80 km kürzere Route wäre über die S6/S36 und die B317.
Zwischenstopp in Kapfenberg Stadtwerkestraße 6 (CEE 11 kW) und Scheifling (Typ 2 22 kW).
In Kapfenberg kann man 20A (=ca. 12kW) ziehen ohne dass der LS fliegt.

Tom
Danke für den Hinweis, ich bin aber noch zu feige wegen der Type B Fi Diskussion auf CEE zu laden, mein Mut reicht gerade mal für ein Notladekabel da einphasig in Österreich auch die Wall-box mit Type A erlaubt ist. Auch ist mir ein Kastl für 2800€ einfach noch zu teuer.
Und so muss ich die A2 fahren, weil mit Type 2 ist die Mur/Mürz Furche einfach Wüste... Ist aber halb so schlimm, ich verbuche es als Testfahrt für meine Tour nach Kroatien, sodass der erste Teil schon mal gegessen ist :)
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

USER_AVATAR
read
Ich bin Sonntag daheim, wenn du da da bist fahre ich dich gerne nach St. Veit besuchen :D

PS: Das Notladekabel von Renault soll laut (mehrfach mir bestätigter Auskunft) jetzt endlich in 1-2 Wochen erhältlich sein.
Aber der Preis wird mit ca. 600 Euro ein gesalzener sein.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

USER_AVATAR
  • Vanellus
  • Beiträge: 1865
  • Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
Liebe Leute,
Elektroniker schrieb:
"Bei mir steht im Tourreport nach ca. 1000 km auch nur 1 kWh als gesparte Energie. Damit ist auf jeden Fall die rekuperierte Energie gemeint. Ich fahre in der Regel Kurzstrecken, auf denen ich kaum über 1 kWh an zurückgespeister Energie komme. bei etwas längeren Touren, bei denen ich über 1 kWh an rekuperierter Leistung zusammen bekomme, wird auch der Zählerstand der gesparten Energie im Tourreport hochgezählt. Alles kleiner 1 kWh wird offensichtlich nicht aufaddiert. Aus meiner Sicht ein Software-Bug."

Was macht ihr blos? Bei mir steht nach wenigen 100 Metern in aller Regel 3 kWh gesparte Energie :roll: , auch wenn ich noch keine kWh verbraucht habe. Und nein: ich fahre dabei nicht ständig bergab, das geht in Schleswig-Holstein grundsätzlich nicht. Also m.E. ein Software Bug.

In der der vergangenen Woche hatte ich ein Erlebnis, das mich hätte erschrecken können, wenn ich nicht ähnliches, aber milder, bereits erlebt hätte. Nach Wochen mit Temperaturen im Bereich 5-8 Grad waren es am vergangenen Dienstag morgens -5 Grad. Über Nacht auf 100% geladen (3,7 kW) und mit Komforttimer am Kabel auf 22 Grad vorgeheizt. 121 km Reichweite. Im Ecomodus losgefahren, Temperatur im Ecomodus (Auto) annähernd gehalten und jetzt kommt's: nach 7-8 km hatte ich 50 (in Worten fünfzig) km an Reichweite verloren. Anzeige 71 km! :cry: Bin nicht über 90 km/h gefahren; ist der tägliche Weg zur Arbeit, ohne Steigung. Da ich ähnliches schon einmal, aber milder, erlebte, habe ich abgewartet. Nach 19 km (Ankunft) hatte sich die Reichweitenanzeige wieder auf 84 km erholt, also 37 km scheinbar verfahren. Was war das? Kann ich mir allenfalls mit dem kleinen Temperatursturz erklären. Die Berechnung fußte möglicherweise auf den Temperaturen der vorausgegangenen Tage und irgendwie haben die tiefen Temperaturen den Rechner überrascht.
Verbrauche jetzt bei -8 Grad, wenn ich den kalten Innenraum aus dem Akku heize (ohne Eco), bei eingestellten 22 Grad (Auto) und 15 bis 19 km Fahrt 22 kWh/100 km. Als wir noch 5-8 Grad plus hatten lag ich bei 15-17 kWh/100 km.
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, verkauft im Juni 2019 mit 108.000 km, erster Akku, still going strong
Tesla Model 3 seit 12.6.2019
1.500 km freien Supercharger für Dich und für mich: https://ts.la/reinhard71065

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

lingley
read
Hattest du vor Fahrantritt den Boadcomputer resetet ?
Eine ähnlichen Effekt hatte ich nach vollladen und Reset der Anzeigen (121km Reichweite) und anschließender Fahrt über einen "starken Hügel"

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

USER_AVATAR
  • Vanellus
  • Beiträge: 1865
  • Registriert: So 30. Jun 2013, 10:42
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
  • Hat sich bedankt: 190 Mal
  • Danke erhalten: 93 Mal
read
Das weiß nicht mehr. Mach ich in der Regel nicht, weil ich nicht dran denke. Mit Reset meinst du das längere Drücken auf eine der beiden halbkreisförmigen Knöpfe am rechten Lenkradhebel? Davon wird doch aber nicht die Reichweitenanzeige beeinflusst?
Zoe Zen seit 10.7.2013, verkauft im Juni 2019 mit 108.000 km, erster Akku, still going strong
Tesla Model 3 seit 12.6.2019
1.500 km freien Supercharger für Dich und für mich: https://ts.la/reinhard71065

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

lingley
read
Genau!
Doch ...wenn du die drückst, geht die Reichweiternanzeige auf Defaultwert.

Re: ZOE Winterreichweite in der Praxis

ZoeZen1
  • Beiträge: 227
  • Registriert: Fr 7. Sep 2012, 20:39
  • Wohnort: Hannover
read
@ Vanellus
habe in diesen Tagen die gleiche Erfahrung machen können. Ich kann grundsätzlich nur über den Akku heizen und merke die Verbräuche, also den Reichweitenverlust bei dieser Witterung deutlich.
Als wir noch so 5 bis 8°C hatten, stand die Anzeige bei 100% SOC immer bei um 120km. Am Freitag hab ich mal meine gefahrenen km und die Restreichweite addiert: 90 km :shock:
Da bin ich zur Arbeit 12 km mit klima: "20°C Auto" gefahren, Tempo: 50-60km/h auf einer völlig verschneiten B65

Montag noch etwas unerfreuliches gewesen:
Es lag noch kein Schnee, aber die Temp. gegen 0 und das war wohl auch der Grund für durch einen Unfall verursachten Stop&Go Stau in dem ich eine Std. zubrachte. Immer die Lüftung schwach an, sonst war nach 1 min die Scheibe dicht gewesen.
Was soll ich sagen, ich war froh, das ich immer genug "Reserve im Tank" habe. Lade immer sobald ich zwischen 30-40% SOC liege ( Arbeitsweg: zurück + hin = 24km), man gut!

Mir ist auch bewusst geworden, das wir Kurzstreckenfahrer die "angeschissenen" sind, in Sachen Energieverbrauch und Gesammtreichweite, denn:
ob ich pro Akkuladung die Kiste 3 oder 4 x von -8°C mit 4kW hochheize um noch durch die Scheiben gucken zu können, oder
ob ich nur 1 oder 2 x die Kiste von -8°C mit 4kW hochheize und den Rest der Fahrt mit 1kW die Wärme halte,
ist ein großer Unterschied!

Ich hoff, der kalte und weiße Spuk ist bald wieder vorbei

Grüße aus Hannover
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag