In die Falle getappt

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: In die Falle getappt

EV2Go
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Do 6. Jul 2017, 07:05
  • Wohnort: Großraum Stuttgart
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben:Vor 4 jahren gabs noch keine subventionen...aber sinngemäß kann ich nur zustimmen
Ja, aber es geht darum das Renault einen internen Prozess installiert hat der verhindern soll das Elektroautos wenn einmal die Batterie weg ist, jemals wieder eine bekommen. Egal ob das Fahrzeug wieder in Top Zustand ist.

Der Sinn der Subventionen ist doch mehr Elektro Autos auf die Straße zu bekommen, und Renault etabliert extra einen Prozess um zu verhindern das Elektroautos wieder auf die Straßen kommen. Sie arbeiten also genau auf das Gegenteil was mit den Subventionen erreicht werden soll hin.

Darum auch meine Frage ob das ein Missbrauch von Subventionen ist, und ob es Vorgaben oder Regelungen gibt dies zu verhindern.
Tschau Tilo
Anzeige

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
read
Ich weis nicht so richtig ob ich heulen soll oder einfach lachen.

Das kann doch unmöglich Dein Ernst sein. Du weist genau warum Du keinen Akku bekommst, auch wenn Du es nicht wahr haben willst. Mit der Zeit die Du da rein investierst hättest Du schon lange das Auto am Stück als Ersatzteilelager verkaufen können oder direkt die einzelnen Teile und danach gucken das Du zu einen fertigen Auto kommst. Das ist doch schade um die Zeit die Du da vergräbst.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >230.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >100.000km
EQpassion.de, alles rund um den smart EQ.

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart

Re: In die Falle getappt

Heavendenied
  • Beiträge: 1761
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 287 Mal
read
Ich finde es im Gegenteil sehr gut, dass er sich die Zeit dafür nimmt. Das was Renault da treibt ist eine absolute Frechheit und es ist ja leider nicht der erste Fall...
Das ganze Konstrukt, dass der Akku benötigt wird um das Auto zu fahren aber Renault diesen (Stand vor 4 Jahren) nur vermietet ist meiner Ansicht nach so gar nicht zulässig. Auch ein solcher Fall, dass kein Akku mehr eingebaut wird, wenn der Batteriemietvertrag einmal gekündigt wurde kann meiner Ansicht nach rechtlich nicht haltbar sein.
Wenn das also wirklich mal einer durchzieht und sich einen Akku "erstreitet" kann das meiner Ansicht nach nur von Vorteil sein, für alle anderen, die irgendwann mal in diese Situation kommen...
Gruß,
Jürgen
(Hyundai Ioniq 2017, e-Niro 2020 64kWh)

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
  • knigge
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 29. Jan 2015, 20:25
  • Wohnort: Herten
read
Ich bin auch der Meinung, das Renault hier einen Akku liefern müsste.
Ich würde mit dem ADAC Rechtsschutz sprechen und klagen.
mit freundlichen Grüßen
Knigge

-------------
Renault ZOE seit 02/2015, 8 kW & 10 kW PV, 43 kW AC Ladestation am Spreewalddreieck

Re: In die Falle getappt

panoptikum
  • Beiträge: 2903
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 269 Mal
  • Danke erhalten: 312 Mal
read
Die Subventionen erfolgen doch unabhängig von Deinem gebrauchten Auto, weil sie nur auf Neuwagen vergeben werden.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: In die Falle getappt

Heavendenied
  • Beiträge: 1761
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 287 Mal
read
Und was machst du mit dem subventionierten Neuwagen, wenn du einen neuen Akku brauchst, weil der alte (warum auch immer) ausgebaut wurde?
Gruß,
Jürgen
(Hyundai Ioniq 2017, e-Niro 2020 64kWh)

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
read
Im grunde werden die anderen marken gleiche hürden aufbauen....die subventionen hätten gekoppelt werden müssen, mit einer upgrade akku strategie und 20 jahren ersatzteilversorung

Bislang fährt die konzernschwester nissan eine andere strategie als renault....
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
Wie wäre es denn, wennd as fahrzeug einen Kaufakku gehabt hätte?
Würde Röno dann einen neuen verkaufen?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: In die Falle getappt

panoptikum
  • Beiträge: 2903
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 269 Mal
  • Danke erhalten: 312 Mal
read
So minimal war der Frontschaden offensichtlich nicht, schließlich sind beide Airbags aufgegangen.

Ist eigentlich bekannt, was der Vorbesitzer alles getan hat, um einen Ersatzakku zu bekommen? War der Akku möglicherweise nicht versichert?
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: In die Falle getappt

USER_AVATAR
read
Oder ein Händler besorgt dir den Akku als Ersatzteil und du baust ihn einfach ein und fertig.
Oder brauchts da auch Renault Freischaltung und Genehmigung (Server Freischaltungen!?).

Finde es gut, dass du die Instanzen durchgehst. Die sollen nur mal merken, dass sich das niemand gefallen lässt.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile