R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

UliZE40
  • Beiträge: 3359
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 252 Mal
  • Danke erhalten: 599 Mal
read
Ja, zumindest stimmen diese Leistungsangaben aber mit den theoretischen (Absicherung) und typischen (PTC) Werten überein.
Ich sag ja nicht dass nicht auch ein Fünkchen Wahrheit in dieser Renault-Präsentation gelegen haben könnte ;-)
Anzeige

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
UliZE40 hat geschrieben: ...
Nur soviel: Die vom BMS zugelassenen Ladeleistung hängt von der niedrigsten Zelltemperatur und der Spannung ab.
Der vom BMS selbst berechnete „SOC“ hat damit nix zu tun. Solche Diagramme sind daher prinzipiell mindestens unnötig unpräzise.

Die Batterieheizung bei EVC-Version 0AC0 wird ohne Hysterese aktiviert (und deaktiviert) wenn die verfügbare Netzleistung > zugelassende Ladeleistung (BMS) ist und Zellen < 18°C sind.
Freue mich immer über neue Informationen - wenn man sich denn darauf verlassen könnte.

EVC-Version 0AC0 ist schon mal vorhanden. Dokumentation aus den folgenden zwei beobachteten Ladevorgängen:

Ladevorgang 1 (18.01.):
verfügbar: 19,7 kW, max. Ladung (BMS) 30,1 kW, SOC 34,6 %, Akku 13,0 °C alle Zellen (weit) unter 18 °C
Akku-Heizung: "Heizen erforderlich"

Ladevorgang 2 (09.03.) :
verfügbar: 19,7 kW, max. Ladung (BMS) 31,2 kW, SOC 14.6 %, Akku 14.0 °C alle Zellen (weit) unter 18 °C
Akku-Heizung: "keine Aktion erforderlich"

Auch wenn CanZE wieder mal "maximal/minimal - nötig/unnötig - präzise oder unpräzise" sein soll, meinen eigenen Ohren, die das Lüftergeräusch der Akkuheizung entsprechend den CanZE-Angaben feststellen, traue ich prinzipiell noch, die Angaben von CanZE entsprachen also eindeutig den Tatsachen.

Wenn es keine Hysterese für die Akku-Heizung gibt, kann ich mir nicht vorstellen, was sonst hier abweichend für die Aktivierung/Nichtaktivierung verantwortlich sein sollte.
Screenshot_20200118-0309-2.JPG
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

UliZE40
  • Beiträge: 3359
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 252 Mal
  • Danke erhalten: 599 Mal
read
In deinem ersten Fall läuft die Wärmepumpe. Das hat nix mit der Akkuheizung zu tun.
Ich vermute da einen Mapping-Fehler in CanZE, sorry.
Das ist nicht der „Klimatisierungsmodus des Akkkus“ sondern der Modus der Wärmepumpe für den Innenraum.
Den Stromverbrauch der Akkuheizung sieht man auch nicht so eindeutig am Netz, da diese am 12V-Netz hängt und dort „gepuffert“ wird.

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

USER_AVATAR
read
UliZE40 hat geschrieben: Sicherungen und Relais
RELAIS ANTRIEBSBATTERIE-HEIZUNG 1 UND 2 (2350-2351)

Verbauort
Diese Relais befinden sich hinter dem linken Rücksitz.

Belegung der Relais (je nach Ausstattungsniveau)
Nr. Ampere Bezeichnung
A 40A Heizrelais 1 Antriebsbatterie (2350)
B 70A Heizrelais 2 Antriebsbatterie (2351)
Unter dem Rücksitz? Also Rücksitzbank anheben?
Oder sind die auf der anderen Seite des Blechs auf der Außenseite des Autos?
Habe leider aktuell keine Hebebühne mehr, da das Haus in dem ich eine nutzen konnte abgebrannt ist. :-(

Würde mich wirklich brennend interessieren, die Akkuheizung manuell, ohne angeschlossenen externe Stromversorgung zu aktivieren.
Denn zweckdienlich wäre es, mit einem warmen Akku schnell laden zu können und bereits warm an der Ladestation an zu kommen.
Zoe Intense Q90 ZE40 - 43 kW Lader +41 kWh Akku / Bj.04.2018
05.01.2021 - 141.000 km
Engl. eDrive YouTube https://goo.gl/UFVh4S
Deutsch: http://shorturl.at/knEJ2
Für dich 100 Euro Nachlass auf Endpreis Autohaus Vorndran, auf Empfehlung von eDrive

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

UliZE40
  • Beiträge: 3359
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 252 Mal
  • Danke erhalten: 599 Mal
read
Unter dem Rücksitz. Allerdings ist da noch der Karosserieboden dazwischen :mrgreen:
Also besser von unten ;-)

In den zugehörigen Steuergeräten gibt es aber Diagnosebefehle um die entsprechenden Ausgänge manuell zu schalten. Die PTCs hängen am EVC und der Lüfter meine ich am CLIM. Weiss gerade nicht mehr genau.

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

goE
  • Beiträge: 241
  • Registriert: Sa 5. Nov 2016, 21:44
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Das sind nur Testkommandos, für maximal eine halbe Minute.
Dateianhänge
pic440.jpg
pic439.jpg
pic438.jpg
pic435.jpg

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

USER_AVATAR
read
@goE Was ist das für eine Software?
Irgend etwas für Android? Wie ist die Verbindung zum Auto? Via Bluetooth oder mit einem USB/OBDII Kabel?
Zoe Intense Q90 ZE40 - 43 kW Lader +41 kWh Akku / Bj.04.2018
05.01.2021 - 141.000 km
Engl. eDrive YouTube https://goo.gl/UFVh4S
Deutsch: http://shorturl.at/knEJ2
Für dich 100 Euro Nachlass auf Endpreis Autohaus Vorndran, auf Empfehlung von eDrive

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

Twister
  • Beiträge: 402
  • Registriert: Fr 28. Mär 2014, 22:20
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 148 Mal
read
Das ist PyRen, verbunden mittels OBD Dongle
Mein Tesla Referral Link: http://ts.la/manuel77263

Renault Zoe R135 Intens
Tesla Model 3 SR+ Refresh

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

USER_AVATAR
  • R240Pe
  • Beiträge: 488
  • Registriert: Do 22. Okt 2015, 19:59
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 83 Mal
read
UliZE40 hat geschrieben: In deinem ersten Fall läuft die Wärmepumpe. Das hat nix mit der Akkuheizung zu tun.Ich vermute da einen Mapping-Fehler in CanZE, sorry.
Das ist nicht der „Klimatisierungsmodus des Akkkus“ sondern der Modus der Wärmepumpe für den Innenraum.
Den Stromverbrauch der Akkuheizung sieht man auch nicht so eindeutig am Netz, da diese am 12V-Netz hängt und dort „gepuffert“ wird.
Es gibt keinen Mapping Fehler - den müsste ich auf den Ohren haben. Anzeige CanZE stimmt genau mit Realität überein:

Ergebnis meines Gehörs:
Ladevorgang 1: Akku 13°C AKKUHEIZUNG läuft - hinten - unter dem Auto!!! - zuzüglich vorne Lüfter Wärmepumpe - zeitweise
Ladevorgang 2: Akku 15°C AKKUHEIZUNG läuft NICHT - nirgends läuft was - alles tot!!!


Ladevorgang1: Fahrzeug wurde 2 Stunden vorher mit Akkutemperatur 7 °C angesteckt - Ladebeginn auf später eingestellt - Akkuheizung wurde sofort gestartet.
Beim Ladevorgang 1 wurde zusätzlich die Vorheizung getestet um zu prüfen, ob das sich auf die Akkuheizung auswirkt - tut es nicht - Akkuheizung ist beim Ladevorgang 1 unverändert weiter bis 18 °C Akkutemperatur in Betrieb geblieben (ist hier weiter oben auch so beschrieben). Also alles so, wie man es erwarten würde.

Beim Ladevorgang2 war keine Vorheizung gewählt. Es war überhaupt nichts vorgewählt. Nur Stecker anstecken und Laden. Bei gleichen SOC/Akku-Temperatur-Verhältnissen ist bei Akku mit 15 °C keine Akkuheizung in Betrieb gegangen - es war in CanZE richtigerweise nichts dergleichen zu lesen UUNND es war auch nichts zu hören - nachts um 2 Uhr mutterseelenallein in der eigenen Garage - da habe ich mich nicht mappingfehlerverhört.

Also doch Hysterese - oder ... doch nicht ... ich kann mir das Verhalten nicht erklären.

Wenn ohne gestarteter Akku-Ladung nur mit angestecktem Kabel die Akku-Heizung mit Akku-Temperatur 4°C nach 6 Stunden und 20 Minuten bei 18°C den Heizbetrieb beendet, ist
- die Zellspannung in dieser Zeit unverändert geblieben,
- die max. Ladeleistung (BMS) von 18,8 kW auf 34,4 kW gestiegen,
- die verfügbare Akku.Kapazität von 5,9 kWh auf 7,9 kWh gestiegen,
- die "Ladung bis voll" von 28,6 kWh auf 29,6 kWh gestiegen,
- die Reichweite von 37,0 km auf 50,0 km gestiegen
und es wird die Zellen-Temperatur so angezeigt:
(Tippfehler berichtigt)
Screenshot_20200126-023820.png
Da die Grafik im ursprünglichen Post so klein ausgefallen ist, hier nochmal als Link:
Dateianhänge
Datei Screenshot_20200118-0309-2.pdf
(333.98 KiB) 33-mal heruntergeladen
Screenshot_20200118-0309-2.JPG
Das Bessere ist der Feind des Guten ... :idea: ZOE R240 10/2015 - 11/2017 ... bis der Q90 ZE40 (D-Ausführung) 11/2017 geliefert wurde ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :?

Re: R90/Q90 DETAILS zu HEIZUNG und KÜHLUNG der BATTERIE

UliZE40
  • Beiträge: 3359
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 252 Mal
  • Danke erhalten: 599 Mal
read
Zum Zeitpunkt der Erstellung der letzten beiden Screenshots kann man nur Folgendes ablesen:
Bei Vorgang 1 läuft die Wärmepumpe. Bedarf zur Aktivierung der Akkuheizung besteht nicht, da die das BMS genug Leistung zulässt.
Bei Vorgang 2 ist der einzige Unterschied dass die Wärmepumpe nicht läuft.

Bereits wenige Sekunden nach dem Screenshot kann die Situation ausgesehen haben, da dann die „BMS-Leistung“ durch die höhere Spannung bereits stark abgefallen sein könnte. Da der Akku kalt genug ist würde dann die Akkuheizung aktiviert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag