Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

Gest
  • Beiträge: 66
  • Registriert: Mi 12. Dez 2012, 00:29
  • Wohnort: Wilhermsdorf
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
nachdem ja in diversen Threads über Verbräuche aller Art (Sommer / Winter / sparsamst / volle Pulle) diskutiert wird, würde ich gerne mal wissen wie denn eurer Durchschnittsverbrauch über die gesamte Lebensdauer so aussieht.
Das kann mit der akutellen CanZE-Version (1.22) nun bequem ermittelt werden:
Auf der Seite Technisch/Laden gibt es den neuen Wert: "Energy consumed kWh". In Verbindung mit dem Kilometerstand lässt sich der Durchschnittsverbrauch (ab Batterie, so als wenn der BC nie zurückgesetzt worden wäre) ausrechnen. Bei mir sieht es so aus:

GEST -> 62152 km / 9609 kWh -> 15,46 kWh/100km

Bin auf eure Werte gespannt.
GEST
Zuletzt geändert von Gest am Mi 15. Feb 2017, 15:55, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

USER_AVATAR
  • tango
  • Beiträge: 951
  • Registriert: Mo 10. Mär 2014, 16:37
  • Wohnort: im heißen Süden
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
57.600 km
9.350 kWh
16,23 kWh/100km
Es ist bei mir jetzt der dritte Winter (Zulassung 12/2014). Ich denke zum Sommer hin wird das noch etwas absinken.

Tolle Angabe im CanZE! Wäre schön, wenn ich die Werte ohne Probleme laufend in meine Hausautomatisierung reinlaufen lassen könnte.
Gruß

tango

___________________________________
4/2014 - 12/2014 10.000 km Twizy
12/2014 ZOE Intens black
07/2019 "alte ZOE mit 41 kWh Batterie

Re: Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

USER_AVATAR
read
gefahrene Batteriereichweite / Energy consumed = 16,23 kWh/100km.
@tango ;) zufällig derselbe Wert :lol:

Alle bei Spritmonitor erfassten Zoes: 17,02 kWh/100km
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild 122 tkm
Corsa-e seit 11/2020
Bild 1800 km
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 Klima- (0803-0810), Batterieupdate (0852/0853)
20.2 kWh/100km 54 tkm

Re: Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14408
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1370 Mal
  • Danke erhalten: 268 Mal
read
Muss mal schauen, was meine Kleine aus den "Tour-Berichten" verrät :lol:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

USER_AVATAR
  • STEN
  • Beiträge: 2921
  • Registriert: Sa 30. Jun 2012, 15:15
  • Wohnort: 90763 Fürth, DE
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Ja, da kommen bei mir 16,08 kWh/100km raus.
Dachte eigentlich, dass ich sparsamer fahre.
WhatsApp Image 2017-02-14 at 16.39.43.jpeg
Es ist nie falsch das Richtige zu tun.

Re: Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

USER_AVATAR
read
Gest hat geschrieben:Durchschnittsverbrauch über die gesamte Lebensdauer so aussieht.
Das kann mit der akutellen CanZE-Version (1.22) nun bequem ermittelt werden:
Kann es überhaupt nicht! Weil sowohl die Ladergerätwirkungsgrad- als auch die Batteriewirkungsgradverluste nicht enthalten sind. Von den Vorklimatisierungsverlusten ganz abgesehen. Das einzig Ziel führende ist der Summe der Zählerwerte in den Unterverteilern bzw. Abrechnungen nach einem Jahr oder so auf die gefahrenen Kilometer zu beziehen.
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

Gest
  • Beiträge: 66
  • Registriert: Mi 12. Dez 2012, 00:29
  • Wohnort: Wilhermsdorf
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
mweisEl hat geschrieben:
Gest hat geschrieben:Durchschnittsverbrauch über die gesamte Lebensdauer so aussieht.
Das kann mit der akutellen CanZE-Version (1.22) nun bequem ermittelt werden:
Kann es überhaupt nicht! Weil sowohl die Ladergerätwirkungsgrad- als auch die Batteriewirkungsgradverluste nicht enthalten sind. Von den Vorklimatisierungsverlusten ganz abgesehen.
Warum nicht ?
Das ist der Verbrauch ab Batterie von Motor, Klima und sonstigen Verbrauchern, wie er auch vom Boardcomputer berechnet wird - von diesem halt nur für die Zeit seit dem letzten Reset. Bei Rekuperation erniedrigt sich der Zählerstand, also die zurückgespeiste Energie subtrahiert.

Für meinen Verbrauch ab Steckdose rechne ich mit 15% höheren Werten. Diesen Wert habe ich über viele Monate hinweg gemessen / ermittelt.

Gruß Gest

Re: Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14408
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1370 Mal
  • Danke erhalten: 268 Mal
read
@mweisEl : Ladeverluste sind ja nun ganz schnell ermittelt.

Und das Vorklimatisieren musst Du halt einmal messen und kannst es dann abschätzen.
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

USER_AVATAR
  • Ralf1966
  • Beiträge: 91
  • Registriert: Fr 7. Feb 2014, 21:39
  • Wohnort: Aurich
read
Moin
23537 km
3415 kWh
14,5 kWh/100km
ZOE R210 6/15
Gruß Ralf
Tesla Model 3 2/19 12.000km
ZOE R210 6/15 56.000 km
ZOE Q210 3/13 61.000 km

Re: Durchschnittlicher Gesamtverbrauch

USER_AVATAR
  • Zoe1114
  • Beiträge: 604
  • Registriert: Di 5. Mai 2015, 15:54
  • Wohnort: Freiburg
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Hallo
38.885 km
5.999,1 kWh
15,43 kWh/100km
Zoe Q210 EZ 11/14
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag