Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9508
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 215 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
@Twizyflu: seit gestern und vorgestern kann ich dich beruhigen - du erzählst käse. der R90 ist ein "solides Alltagsfahrzeug für Fahrten im Umkreis von 250km". wenn du das "solide" streichst wird auch noch ein schuh draus.

jeder muss mal müssen, auch du. oder essen. mit dem R90 fährst mindestens 3h bis er leer ist. wozu willst du dann sofort weiter? bist du auf der flucht?

die visionen die du hast existieren nicht, spring mal über DEINEN schatten. die 10 leute die hier langstrecke praktizieren haben das auch schon mit kleinen akkus gemacht. die meisten haben einen diesel in der garage als backup - und - langstrecke.

ich hab mal einen i-miev verkauft. die frau fuhr noch nie elektrisch. setzte sich rein und fuhr nach kassel. geht trotz winzigem akku.

ein bekannter von mir fährt mit seinem e-panamera 600km am stück, steigt für 5 minuten aus, macht da irgendwas, und schickt eine rechnung über $$$ und fährt die 600km zurück. das geht mit keinem e-auto und will auch keiner, weils schlichtweg keine autobahntauglichen elektroautos gibt.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!
Anzeige

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

USER_AVATAR
read
dibu hat geschrieben:Ich habe viele Kollegen (alles Naturwissenschaftler), die großes Interesse an dem E-Auto haben. Aber beim Thema Laden und Reichweite hört es auf. Erst wenn die Autos größere Batterien haben werden (größer 50 kWh), trotzdem bezahlbar sind und auch noch schnell laden (sagen wir mal 30 bis 60 Minuten für 300 km Reichweite), werden wir an diese Leute rankommen. Und eine Reisegeschwindigkeit von 130 km/h muss drin sein, sonst rühren sie ein E-Auto nicht an.
Dann stimmst Du Twizyflu doch nicht zu, er sieht die Akkugröße als weit weniger wichtig und legt den Schwerpunkt voll auf schelle Ladung.
Nun sind schnelle Ladung und großer Akku bei gleichem zur Verfügung stehendem Platz aber ein Zielkonflikt. Du kannst also zwischen verschiedenen Übeln abwägen.
Mir ist der große Akku hier wesentlich wichtiger, weil die Anzahl der Strecken über 300km doch sehr überschaubar ist. Und erst recht die Anzahl der Strecken, wo ich einen großen Akku einmal oder mehrfach komplett wieder aufladen müsste. Strecken, wo ein 28kWh Akku nicht ausreicht, hab ich dagegen noch deutlich öfter.
dibu hat geschrieben:Aber inzwischen kann ich die o.g. Argumente gut nachvollziehen und warte immer nervöser auf den Moment, wo ich auch so ein Auto fahren kann, das mehr als 100 km/h Reisegeschwindigkeit bei längerer Fahrt hat, eine Reichweite von 400 km hat und auch noch schnell lädt.
Das konnte ich immer schon gut nachvollziehen, deshalb hab ich ja das E-Auto als Zweitwagen gekauft und nicht als Erstwagen. Die gewünschte Reichweite bietet hier ein Ioniq aber eben auch nicht.
Twizyflu hat geschrieben:Das ist ja wohl jedem hier hoffentlich bewusst, dass 43 kW an 22 kWh schneller gehen als 43 kW an 41kWh.
NEIN!
Weil der Akku vom Q210 so klein ist und die Abstände zwischen den Säulen oft nicht passend und man auch nicht Bock hat, ständig zu laden, lädt man den eben oft wesentlich voller und hat eben keine höhere Leistung im Mittel über die Ladung.

Manchmal hab ich auch Zweifel, ob Du Dich an den Q210 überhaupt noch erinnern kannst. Auch insbesondere das Ladeverhalte bei Kälte. Bei 65% SOC hab ich da auch mal nur noch 7kW rein gekriegt. War halt doof, da schon zu laden. Ich bin dann weiter gefahren und dann war der Akku leerer und wärmer und schon sah die Welt anders aus. Q210 taugt auch nicht ohne Mitdenken.
Twizyflu hat geschrieben:Die Leute werden es nicht akzeptieren ewig zu warten.
Da sie ja immer voll losfahren und im Alltag niemals eine öffentliche Säule sehen müssen, müssen sie eben auch nicht warten. Das ist ziemlich komfortabel, insbesondere wenn auch mal eine etwas längere Strecke ohne Ladung gefahren werden kann.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

USER_AVATAR
read
250 km Umkreis - dir ist der Begriff wohl etwas fremd mein lieber...
Ich meinte damit ja die 150 km in eine Richtung und dann auch retour.
Fahr mal 250 km raus und dann wieder retour -> sind das 500 km.
Und das geht sich ohne zu laden nicht aus.
Egal.

Man fährt 3 Stunden?
Wenn ich 130 km/h auf der Autobahn fahre mit dem R90 fahre ich das 3 Std.!?
Also rechnerisch 400 km?
Geh komm... hört mal auf die alten Kisten wie iMiev und Co mit den aktuellen modernen Elektroautos zu vergleichen.

Ich denke du bist beruflich anscheinend NICHT darauf angewiesen, möglichst schnell von A nach B zu kommen.
NIEMAND (!) der beruflich unterwegs ist hat 2 Std. Zeit zum Laden und fährt in 3h die 300 km leer.

Du steckst grad mächtig in der Vergangenheit fest.
Mittlerweile gibt es viel mehr Leute, die ein Elektroauto fahren und fahren wollen - eben weil die Dinger besser geworden sind. Dennoch wird niemand es verstehen, wenn er 2 Std. am Schnelllader hängen und zahlen muss.

Das mein ich ja mit "elitäres Getue".

Reinsetzen. Fahren. 100...120.... 130... abfahren... anstecken -> und die im Prospekt angegebene Ladezeit möglichst gut erreichen (auch im Winter). Oder noch besser: Ohne nachzudenken fahren und laden können.

Stattdessen braucht es zig Apps, Ladekarten, gibt wenige Ladesäulen und am besten noch 100 Adapter von CEE auf Schlag mich Tod hinten im Kofferraum drin liegen haben.

Da werden euch die Leute aber mächtig einen Strich durch die Rechnung machen, denn sie schauen sehr genau auf ihren Bedarf.

Außerdem brauchst du mich nicht "beruhigen" und das erzählen weil du einmal einen 30 kWh Leaf und eine ZOE gefahren bist.
Ich hatte sowohl den Leaf als auch 2 ZOEs - ich kenne die Problematiken aber auch die Vorteile - das hatten wir schon.

Es geht auch nicht um ZOE vs. Rest of the World.
Es geht um grundlegende Probleme, die eine hohe Skalierung in die Masse bzw. für die Masse unmöglich machen OHNE (!) dass sich niemand erschlägt.

Aber wie gesagt... die CCS Jammerei ist ja nicht umsonst da.
Und die deutschen Autos setzen nunmal auf CCS ;)

22 kW ist keine Schnellladung im praktischen Sinne.

Das ist genauso wie wenn ich jetzt sage, man kann auch Autos mit 10 Liter Tank fahren, denn Tankstellen gibts genug und laden geht eh flott.

Wieso kaufen die Leute dann trotzdem größere Tanks oder tanken öfter voll!?
Weil es praktisch ist und auf der Strecke ist Laden für UNS (!) zwar gemütlich aber für manche ein Ärgernis.
Und zwar dann wenn es nicht 30 min oder 40 min dauert wie versprochen, sondern 2 Std. (Q90).
Dateianhänge
daten.PNG
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

USER_AVATAR
read
@Karlsson

Ich habe doch schon gesagt, dass die Reichweite wenn man vollgeladen los fährt absolut keine Frage ist.
Und wer halt nicht soweit fährt kann das dann mit allen EVs machen, da spielt es keine Rolle ob 1phasig oder 3phasig - wenn man zb. daheim laden kann.

Aber wie du richtig geschrieben hast:
DU fährst selten mehr als 300 km - für dich sind diese Strecken überschaubar.

Ich fahre morgen: 250 km eine Richtung
am Mittwoch 600 km (300 je Richtung).
am Donnerstag 360 km (eine Richtung).

Ich habe persönlich keine Zeit und Lust dann 2 Std. zu warten.
Ich möchte in 30 min weiter kommen. Das ist ausreichend Zeit - längere Pausen habe ich dann zuhause oder am Ziel.

Die Probleme der Q210 sind beim Q90 mindestens so groß.
Der lädt nämlich auch mit 20% Rest SOC nicht besonders schnell wie er soll - die Q210 gibt da viel schneller die vollen 40 kW frei, die sich dann relativ lange halten.

Im Winter hast du beim Q90 ebenfalls die 7-10 kW - je nachdem.
Das ist halt leider ein großes Problem für mich gewesen.

Das hat auch nix mit Mitdenken zu tun. Es sind dennoch nur 32 kW im Schnitt oder weniger.
Und damit stehe ich da schon meine 1,5 Std. auch mit Q90. Am 43 kW Lader, den ich auch noch nach Minuten bezahlen soll.

Kannst du gerne machen, könnt ihr gerne machen.
Ich sicher nicht mehr.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

USER_AVATAR
  • p.hase
  • Beiträge: 9508
  • Registriert: So 20. Okt 2013, 19:22
  • Wohnort: Speckgürtel Stuttgart/Lindau - hin- und her über die Alb..
  • Hat sich bedankt: 215 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
berufliche kaufen einen phev und 2018 werden dies hunderttausende tun. das was du und ich machen ist spielerei. ich wollte nur den akkuvergleich 30er leaf und R90 darstellen. der eine steht nach 160km und der andere nach schätzungsweise 250km. jetzt kann man das ja wer will auf den neuen leaf projizieren.
*** STOP e-Racism! AC43 + Chademo + CCS 4 ALL! ***
--> Miteinander statt Gegeneinander!

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

roxxo_by
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
bin übers wochenende mit meiner q90 knapp 900km gefahren. die hinfahrt wurde erst anstrengend als ich in die nähe der "43kw-enbw-säulen" gekommen bin. vorher war das für mich alles sehr angenehm. immer von ca 20% bis ca 60% aufgeladen. war auf der strecke auch stressfrei möglich, waren genügend ladestationen vorhanden. fazit lieber 4x 15min laden als 2x40min. dann sind immerhin 20minuten gespart. schnitt auf die komplette strecke waren 15kWh/100km.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

USER_AVATAR
  • eDEVIL
  • Beiträge: 12163
  • Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
read
roxxo_by hat geschrieben:fazit lieber 4x 15min laden als 2x40min. dann sind immerhin 20minuten gespart. schnitt auf die komplette strecke waren 15kWh/100km.
Dann kann man aber gleich Q210 fahren. Sinnvoll sind auf 450 km sind eher 1x25min und 1x 55min Mittagspause.

15min sind nichts halbes und nichts ganzes. Da reicht grad mal für WC und grad so Kaffe kaufen.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7477
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
  • Website
read
Zuzüglich der An- und Abfahrtszeit.
Allerdings macht es, nach meiner persönlichen Erfahrung auch wenig Spaß 60min auf dem T&R Hof zu verbringen und Abgase zu schnüffeln.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

roxxo_by
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
eDEVIL hat geschrieben:
roxxo_by hat geschrieben:fazit lieber 4x 15min laden als 2x40min. dann sind immerhin 20minuten gespart. schnitt auf die komplette strecke waren 15kWh/100km.
Dann kann man aber gleich Q210 fahren. Sinnvoll sind auf 450 km sind eher 1x25min und 1x 55min Mittagspause.

15min sind nichts halbes und nichts ganzes. Da reicht grad mal für WC und grad so Kaffe kaufen.
ich nenne es internetpause ;) bei einer reise von 450km brauche ich nur in ausnahmefällen eine pause die länger als 20 minuten ist, was soll ich denn die ganze zeit an der raststätte machen 8-) das muss jeder für sich entscheiden. es sprich ja nichts dagegen von 5 - 65% oder wie auch immer zu laden. sowas mach ich allerdings nur wenn ich mir sicher bin dass die ladestation funtioniert und ich ein mittagessen oder ähnliches eingeplant habe.

ps: an/abfahrtszeiten aufm rasthof vernachlässige ich, genauso wie die 30 sekunden zum anstöpseln.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

USER_AVATAR
  • Robert
  • Beiträge: 4439
  • Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
  • Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Bei meiner letzten 43 kW Pause hat sich die feine Dame heiße 1,6 kW in 10 Minuten reingezogen.... :? nach 100 km Anfahrt. :?

Kostet hochgerechnet € 12/h für knapp 10 kW

Die Q210 Batterie ist mit zunehmenden Kfz Bestand absolut keine Option mehr für mich. Die innerstädtischen Ladesäulen sind in Graz permanent besetzt.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag