Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

harlem24
  • Beiträge: 7781
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 244 Mal
  • Danke erhalten: 549 Mal
read
Dann ist die Zoe nicht das richtige Auto für Dich.
Es ist nunmal ein Wagen, der hauptsächlich für den Stadtverkehr und nicht für die Autobahn gebaut ist.
Bei Geschwindigkeiten über den ominösen 96 wird der Antrieb leider maximal ineffizient...
Schau Dir mal den Ioniq an, mit dem kannst Du Problemlos auf der Autobahn mitschwimmen, weil er deutlich niedriger und damit wesentlich windschnittiger ist. Bei den aktuellen Temperaturen sollten auch mit Autobahn bei 120 immer 150km drin sein.
Damit solltest Du auf jeden Fall immer zur Arbeit und zurück kommen.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter
Anzeige

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
read
Wo ist da das Problem ? Er muss doch nur 102 Km fahren, das sollte jede Zoe Z.E.40 locker schaffen, sogar mit Vollgas.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
read
Also wenn der ZE40 nicht ausreicht, tuts der Ioniq noch weniger.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • Martin206
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
  • Wohnort: Fränkisches Seenland
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:Also wenn der ZE40 nicht ausreicht, tuts der Ioniq noch weniger.
+1

Das seh ich auch so.
Die Zoe hat 50% mehr Kapazität beim Akku.. wie soll der Hyundai das toppen.
Außerden hab ich mit Hyundai grad schlechte Erfahrungen gemacht.

Die Zoe hat heut nacht bei 2,3kW genuggelt, 100% inzw. erreicht.
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom; PV in Überlegung.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

Cavaron
  • Beiträge: 1563
  • Registriert: Mi 4. Jul 2012, 16:45
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Martin206 hat geschrieben:...Die Zoe hat 50% mehr Kapazität beim Akku.. wie soll der Hyundai das toppen...
Der IONIQ ist extrem effizient, bei 120 km/h und mehr ist die Reichweite praktisch identisch zu Zoe. Wenn man noch schneller fahren möchte, fährt man mit dem IONIQ besser (siehe case 3):
http://pushevs.com/2016/11/24/hyundai-i ... nault-zoe/

Zudem lädt man mit dem IONIQ mit bis zu 70kW (ok, mehr als 50 machen die wenigsten Stationen), mit Zoe je nach Modell maximal 43 bis 22kW. Dazu kommt noch, dass der kleine Akku des IONIQ auch bei identischer Ladeleistung zur Zoe schneller geladen wäre - klaro, müssen ja auch nur 28kWh rein anstatt 41.

Bei der Zoe hat mal halt immer die Option langsam zu fahren und dadurch sehr viel mehr Reichweite als der IONIQ zu haben. Aber bei dir hört man raus, dass langsam zu fahren nicht gewünscht ist bzw. als großes Manko angesehen wird.

Wenn noch etwas Geduld vorhanden ist, am Besten auf den IONIQ mit größerem Akku warten, ist schon für nächstes Jahr angekündigt.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • Martin206
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
  • Wohnort: Fränkisches Seenland
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Toller Link, aber 15km weniger Reichweite passen wohl nicht besser :(
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom; PV in Überlegung.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
  • Blaubaer306
  • Beiträge: 241
  • Registriert: Mi 22. Jul 2015, 08:43
  • Wohnort: Weener / Ems
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Martin,
ich würde an Deiner Stelle die Fahrt nochmal machen! Ohne Zeitdruck und Stress!

Zu allererst lass' den Eco-Modus mal aus. Der bringt was für's Gewissen aber nicht viel beim Sparen. Nebeneffekt dürfte sein, dass Du bei 24 Grad kein kalten Füße mehr bekommst.

Dann probier' doch mal aus, ob 110/115 km/h Dich im Unterschied zu 96km/h Tempomat so viel weiterbringen.
Mich hat mit 96km/h noch kein LKW versucht, von der Bahn zu schieben. Sie sind in der Regel mit max. 94km/h unterwegs. Ausnahmen gibt es in Holland aber denen ist sowieso nicht zu helfen.

Die 40 kwh sind Energie genug. Das jetzt im Winter der Verbrauch hoch geht und die Kapazität des Akkus aufgrund des hohen Innenwiderstandes geringer ist nunmal so. Ich liege hier im Flachland zwischen 17,5 und 19 kwh/100km. Das hält aber in der Regel den Zoe-Fahrer nicht davon ab auf Reisen zu gehen. Bin vergangene Woche etwas in NL unterwegs gewesen und nach einem kurzen Zwischenladen um eine 22er Säule zu testen konnte ich 30km weiter bei Fastned schon mit 43kW laden. Die halbe Stunde bis 95% waren so schnell vergangen...

Und im Sommer 180km Bundesstraße mit nem Kanu auf dem Dach sind ein Gedicht mit der Zoe und dem großen Akku! Ich liebe es, Bundesstraße zu fahren. Auch wenn man länger unterwegs ist, denn man kommt ganz anders - viel entspannter - an.
Und teste ruhig nochmal den Ioniq und andere. Im Endeffekt kommt es darauf an, welche Ladesäulen in der Region vorhanden sind, die man meistens bereist. Bei uns hier auf dem platten Land gibt es einfach noch zu wenig Chademo und CCS.
Was zählt ist, dass jeder E-Auto fahrer mehr ein Gewinn ist!
Riese & Müller Supercharger GX Rohloff von 06/2019-
Zoe Intens Q90, Taupe Beige, von 09/2018-
Zoe Intens, Q210, Perlmutt-Weiß von 08/2015 bis 09/2018.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

flow2702
  • Beiträge: 654
  • Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39
read
Martin206 hat geschrieben:Mit 17,5 wäre ich - als ungeübter ZOE-Fahrer und bei um die Null Grad - zufrieden. Über 20 finde ich viel.
Das ist auch verdammt viel.
Allerdings bist du selbst für den Verbrauch verantwortlich, nicht das Auto.

Um dir Hoffnung zu machen: Wie du selber schreibst, sind solche Verbräuche am Anfang und je nach Vorerfahrungen normal. Nach nem halben Jahr hast du das sicher um 5kWh/100km gedrückt.

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
read
Martin206 hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:Also wenn der ZE40 nicht ausreicht, tuts der Ioniq noch weniger.
+1

Das seh ich auch so.
Die Zoe hat 50% mehr Kapazität beim Akku.. wie soll der Hyundai das toppen.
Außerden hab ich mit Hyundai grad schlechte Erfahrungen gemacht.

Die Zoe hat heut nacht bei 2,3kW genuggelt, 100% inzw. erreicht.
Das weise ich ENTSCHIEDEN zurück.
Da holen sich besonders im Winter einige eine blutige Nase bei dem Thema (sozusagen).

Der ZOE hat im Hochwinter 22 kWh / 100 km Verbrauch.
Heizung ECO 20 Grad.

Die 50% mehr sind ein Irrtum.
Im kalten Winter sind die unbeheizten (Die Akkuheizlüftung bringts nicht!) Zellen nicht imstande 41 kWh zu liefern.
Bei mir waren es immer 37-38 kWh.

Dann kommt dazu, dass der ZOE eben deutlich mehr braucht als ein IONIQ.
Im Winter tippe ich daher eher auf 30-40 km Differenz zwischen den beiden.

Der IONIQ dürfte so im Schnitt 2-3 kWh / 100 km weniger brauchen (!) als ZOE.
Das sind auf 150 km schon mal 4-5 kWh. Somit ist der IONIQ wie ein ZOE mit 32-33 kWh.
Und da der nur die besagten 37-38 kWh rausbekommt... sind wir da nicht mehr weit.

Und selbst WENN (!) was nicht ist... ladet mal mit einem ZOE und dann mit einem IONIQ ;) am Triple Charger (gut bei mir Q90 den es in DE nicht gibt!).

Das sind Welten und ich bin sehr angepisst, dass es so ist.
Darum auch der Verkauf des ZOE bereits nach wenigen Wochen hin zum IONIQ.

10 min IONIQ laden an CCS bedeuten 7,5 kWh.
10 min ZOE laden an Typ 2 43 kW bedeuten bei effektiven 30 kW (derzeit) 5 kWh.

Jetzt kann sich aufgrund des Minderverbrauchs des IONIQ jeder ausrechnen wie weit man beim ZOE mit 5 kWh Kommt (25 km) und beim IONIQ (40-50 km).

Im Sommer, ja da glänzt der ZOE garantiert. Wo es aber CCS gibt schaut er trotzdem alt aus.
Aber es kann für mich nicht sein, dass ich bei 40.000 km im Jahr, in 4 Monaten im Jahr das Problem habe.
Im Winter halbiert sich NEFZ beim ZOE. Das ist schon bitter für mich :(

Aber: gute 200 km sind wirklich immer drin - fahre aber nur Tempomat 100 km/h (!).

Das was dem ZOE so weh tut ist die Kälte. Eine Nacht bei unter -3 Grad und die 2 in der Anzeige bei den Kilometern ist gleich mal futsch.

Im Sommer wird ein IONIQ bei gut 200-230 km liegen. Da sind dann sicher 50-60 km Differenz.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT / 900 EUR KfW Förderung in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Neuer ZOE 40 KW Batterie - Reichweite mies

USER_AVATAR
read
Probiere es halt aus und berichte.
Die 120km/h Autobahn finde ich etwas theoretisch, bzw muss halt jeder für sich mal gucken, wie viel Streckenanteil er in diesem Bereich liegt.
Dazu wird auch der Akku des Hyundai bei Kälte nachlassen und heizen muss er auch. Auch ist beim Zoe einfach mehr Reserve bzgl Akkualterung. Und im Winter kommt auch gern noch ein höherer Rollwiderstand dazu durch Schnee, Graupel, Regen.

Aus meiner Sicht ein schlechter Tausch.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag