Preise für Akku-Update auf 41kwh?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

roxxo_by
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
vermutlich weil nix anderes verfügbar war ;)
ansonsten neigen menschen zu upgrades. ob es ein öko oder ein leistungsupgrade ist kann jeder für sich selbst entscheiden. und natürlich wär es für viele mit 41 kWh einfacher als mit 22. aber das ist hier alles etwas offtopic, hier gehts konkret um preise. das gejammer über das nicht kommende upgrade gehört in einen anderen thread :D
Anzeige

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

panoptikum
  • Beiträge: 2891
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 266 Mal
  • Danke erhalten: 310 Mal
read
Ich verstehe auch nicht, warum hier so gemotzt wird. Zu mir hat mein :) Anfang des Jahres gesagt. Im Sommer, aber wahrscheinlicher im Herbst. Für mich ist also alles noch im grünen Bereich, auch wenn ich das Upgrade eher gestern als morgen haben möchte.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14391
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1354 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:Ich verstehe Euch da nicht so richtig. Wenn das Auto mit 22kWh so unerträglich ist, warum habt ihr es dann gekauft?
Da muss ich Dir Recht geben.

Ich weiß aber nicht, was ich heute tun würde, müsste ich einen Neuen kaufen. Kann aber mit meiner Umwelt-getriebenen Motivation nicht passieren: Wenn ich keine Zeit mit nicht-elektrisch-Fahren mehr verplempern will, habe ich schon 2013/2014 gekauft. Jetzt ist ja die Zoe längst bekannt samt ihrer Stärken und Schwächen. Sind also eh die Leute, die noch länger zögern und abwägen als ich damals. Und dann machen es ein paar Wochen oder Monate auch nicht mehr...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
read
panoptikum hat geschrieben:Ich verstehe auch nicht, warum hier so gemotzt wird. Zu mir hat mein :) Anfang des Jahres gesagt. Im Sommer, aber wahrscheinlicher im Herbst.
Gemotzt wird, weil Eric Feunteun (Renault ZE Chef) mehrfach in Interviews sowie auf Twitter immer wieder von Frühling gesprochen hat und der ist seit fast nem Monat offiziell vorbei.
Tesla Model 3 SR+

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
read
roxxo_by hat geschrieben:vermutlich weil nix anderes verfügbar war ;)
Und dann kauft man sich ein nicht passendes Auto anstatt zu warten bis es ein passendes gibt?
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
  • esykel
  • Beiträge: 1030
  • Registriert: Mo 8. Mai 2017, 15:16
  • Wohnort: 22041 HH
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 28 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
roxxo_by hat geschrieben:vermutlich weil nix anderes verfügbar war ;)
Und dann kauft man sich ein nicht passendes Auto anstatt zu warten bis es ein passendes gibt?
Seh ich genauso, liebäugelte auch schon 6 Monate mit der ZOE.Jetzt wurde zugeschlagen als jemand aus dem Vertrag ausstieg. :mrgreen:
LG esykel
jag älskar Elbilar,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

roxxo_by
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
esykel hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
roxxo_by hat geschrieben:vermutlich weil nix anderes verfügbar war ;)
Und dann kauft man sich ein nicht passendes Auto anstatt zu warten bis es ein passendes gibt?
Seh ich genauso, liebäugelte auch schon 6 Monate mit der ZOE.Jetzt wurde zugeschlagen als jemand aus dem Vertrag ausstieg. :mrgreen:
LG esykel

ich hab gewartet und gewartet und dann plötzlich war ein q90 verfügbar... :)
aber ich kann schon verstehen, dass wenn man eins haben will und nicht das zu 100% passende da ist, auch mal einen kompromisskauf zu machen. und dann hätte man natürlich gern einen größeren akku, wenn das der kompromiss ist. aus meiner sicht ist ja alles unter 250km ein kompromiss. aber das muss jeder für sich wissen. selbst die 250 werden im winter bei mir knapp, ich warte als auch schon auf das nächste akku-upgrade hehe

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
  • Martin206
  • Beiträge: 252
  • Registriert: Mi 25. Jan 2017, 21:32
  • Wohnort: Fränkisches Seenland
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Karlsson hat geschrieben:
roxxo_by hat geschrieben:vermutlich weil nix anderes verfügbar war ;)
Und dann kauft man sich ein nicht passendes Auto anstatt zu warten bis es ein passendes gibt?
Wer sagt denn, daß eine Zoe mit "eigentlich zu kleinem Akku" nicht die beste Wahl war damals?
Wenn man z.B. keinen Verbrenner mehr wollte oder eben unbedingt ein eCar haben wollte, war doch die Zoe lange eine von wenigen Lösungen die es überhaupt gab.

Nun wurde ein Update für eines der wenigen Mankos angekündigt (eben der größere Akku) ...und da man sich für gewöhnlich immer weiter zu optimieren versucht ist das eben erstrebenswert.

Ich habe zugeschlagen sobald es für mich, meine Zwecke überwiegend gepaßt hat ...ja, das war erst mit dem 41kWh-Akku der Fall ...und da mein bisheriger Wagen so weit war, daß ich einen Wechsel in Angriff nehmen konnte/wollte.
Hätte natürlich auf ein eCar mit noch mehr Reichweite warten können, damit es 200% sicher ausreicht ...bin aber froh es nicht getan zu haben ...sehe mehr Vor- als Nachteile ggü. bisheriger Fahrzeuge.

In diesem Sinne hoffe ich mit Euch daß Ihr noch heuer ein Update bekommt! 8-)
-Maddin-
seit 23.6.17: rote Zo(e)ra Z.E.40 Intens, SH, DAB+, Gar. 72M/100Tkm, RH-ZO41E ;-)
2x CEE 32A, NRGkick-Mobillader, laden nach Rücksprache (max. 1x22kW + 1x11kW zeitgleich).
KfW40-Haus m. Erdwärme/Ökostrom; PV in Überlegung.

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
read
Habe die Zoé (R240) 2015 bewusst deshalb gekauft, weil sie quasi "im ebenen Überlandverkehr" optimal sommers wie winters
die tägliche Strecke von ca. 80 km immer schaffen würde. Stimmt so! Jetzt sind es zwar nur noch ca. 40 km pro Wochenarbeitstag,
aber trotz langsam sinkender Batterieleistungswerte gehts im Sommer auch drei Tage ohne Aufladung mit 100 % regenerativer Ladung. Die ECO-Taste wurde noch nie berührt. Die Klimatisierung liegt konstant bei 22 Grad C. Es wird hemmungslos vorgekühlt und -geheizt mit auch eisfreien Scheiben je nach Aussentemperatur.
So etwas bietet kein Verbrenner! ;) Gerade im Sommer, wenn die Karre ohne Schatten geparkt ist.
Und über die Jahreskosten von 120, jetzt 150 € (Grünstrom) an der 70 m entfernten 22 kw Ladestation, die mittlerweile 1a funzt, kann ich mich auch nicht beklagen. Habe nach 17 T km wohl so manches Gramm an Schadstoffen und Treibstoffkosten eingespart.
Bin richtig "Öko". :lol:
Hinzu kommt, dass sie mit den 17nern echt toll aussieht UND ne echte "ZEN" ist. Gerade im Sommer hilft das. :mrgreen:

Warum ich trotzdem keine weitere Zoé kaufe?
Von der Fahrzeit seit Erstzulassung 1 / 2016 bis dato hat sie knapp 6 Monate unnütz bei Röno in irgendeiner Werkstatt gestanden: Auf nicht vorhandene E-Teile wartend, meine Garantienerven vernichtend....

Und was nutzt es ausserdem, wenn ich mit einer Z.E.40 mal auf Langstrecke ginge, doppelte Reichweite hätte, aber auch fast doppelte Lade(langeweile) Zeiten?

Nee, lasst mal.... :D
Es war die richtige Entscheidung, die 2015er ZEN R240 zu behalten.Sie passt zu meinem
Fahrprofil perfekt. Die 2018er Intens mit 40er Akku nicht. Nix Halbes und nix Ganzes! Verkauft!

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

roxxo_by
  • Beiträge: 349
  • Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
felix52 hat geschrieben:Habe die Zoé (R240) 2015 bewusst deshalb gekauft, weil sie quasi "im ebenen Überlandverkehr" optimal sommers wie winters
die tägliche Strecke von ca. 80 km immer schaffen würde. Stimmt so! Jetzt sind es zwar nur noch ca. 40 km pro Wochenarbeitstag,
aber trotz langsam sinkender Batterieleistungswerte gehts im Sommer auch drei Tage ohne Aufladung mit 100 % regenerativer Ladung. Die ECO-Taste wurde noch nie berührt. Die Klimatisierung liegt konstant bei 22 Grad C. Es wird hemmungslos vorgekühlt und -geheizt mit auch eisfreien Scheiben je nach Aussentemperatur.
So etwas bietet kein Verbrenner! ;) Gerade im Sommer, wenn die Karre ohne Schatten geparkt ist.
Und über die Jahreskosten von 120, jetzt 150 € (Grünstrom) an der 70 m entfernten 22 kw Ladestation, die mittlerweile 1a funzt, kann ich mich auch nicht beklagen. Habe nach 17 T km wohl so manches Gramm an Schadstoffen und Treibstoffkosten eingespart.
Bin richtig "Öko". :lol:
Hinzu kommt, dass sie mit den 17nern echt toll aussieht UND ne echte "ZEN" ist. Gerade im Sommer hilft das. :mrgreen:

Warum ich trotzdem keine weitere Zoé kaufe?
Von der Fahrzeit seit Erstzulassung 1 / 2016 bis dato hat sie knapp 6 Monate unnütz bei Röno in irgendeiner Werkstatt gestanden: Auf nicht vorhandene E-Teile wartend, meine Garantienerven vernichtend....

Und was nutzt es ausserdem, wenn ich mit einer Z.E.40 mal auf Langstrecke ginge, doppelte Reichweite hätte, aber auch fast doppelte Lade(langeweile) Zeiten?

Nee, lasst mal.... :D
und was genau hat das ganze mit dem preis vom akku-upgrade zu tun? nix, danke für den spam.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag