Preise für Akku-Update auf 41kwh?

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
read
Fürchte wer beim kleinen Akku bleibt hat nachher Schwierigkeiten die ZOE verkauft zu bekommen.
Wenn alle mit 200-350km Reichweite daher kommen, wer ist dann noch so blöd und kauft sich eine Gebrauchte mit halber Reichweite.

Ich werde upgraden. Übrigens hatte ich heute beim Reifenwechsel in der Werkstatt eine kleine, feine Überraschung.
58tkm und Bremsscheiben immer noch so gut wie NEU :)
Anzeige

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
read
Herr Fröhlich hat geschrieben:Fürchte wer beim kleinen Akku bleibt hat nachher Schwierigkeiten die ZOE verkauft zu bekommen.
Klar, wenn Du 3500€ rein steckst und ihn dann zum gleichen Preis wie vorher offerierst, geht der weg wie warme Semmeln.
Aber Deine 3500€ sind halt auch weg. Ich denke ja, dass ich das Upgrade später billiger kriege wenn Renault eh einen neuen Akku einbauen muss, um den Vertrag zu erfüllen.
Es sei denn von Euch machen zu viele mit noch jungen Akkus das Upgrade, dann werden sie mir das bei Euch ausgebaute Zeug rein bauen.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
read
Abgesehen von der Hoffnung auf die Einsicht, dass der Q210 für viele auch wunderbar als Zweitwagen taugt, bin ich nur bedingt davon ausgegangen, dass ich ihn in drei bis fünf Jahren privat verkaufen werde. Der wird an einen Renault-Händler gehen, der ihn dann wieder pimpen kann. Den Enthusiasmus habe ich, nicht aber den, dass ich nochmal 3500 Euro investiere, damit ich irgendwann beim Verkauf 1500 Euro mehr bekomme.

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
  • Robert
  • Beiträge: 4439
  • Registriert: Di 17. Apr 2012, 21:01
  • Wohnort: Fürstenfeld, Österreich
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Ich könnte mir vorstellen, dass Renault seinen Händlern beim Batterieupgrade unter die Arme greift um die ZOE Gen. 1 vom Hof zu bekommen.

Auf ein "Gratisupgrade" wenn mein kleiner Akku platt ist hätte ich aber keine Hoffnung. Aber vielleicht belehrt mich ein Verhandlungsweltmeister ja eines Besseren.
Wie viel Spass macht dein Auto ?

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8032
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 1187 Mal
read
Lebensqualität, bei mir geht's um nix anderes. Auch die meiner durch das EV leidgeprüften Familie. Wie viel Zeit und Unsicherheit würde ich mir ersparen, zu Ostern den Akku schon zu haben? 500km durch Griechenlan mit so gut wie keiner Ladeinfrastruktur? Ich könnte von Igomenitsa direkt nach Kozani zur Green eMoton Ladestelle und weiter nach Thessaloniki zur Fortiza Ladesäule. Fertig, das wäre es. Mit dem 22kWh Akku habe ich natürlich auch einen Vorteil: Wir schauen uns die Meteora Klöster an und laden dort gemütlich an 3kW... Bei Retour fahren über Athen werden wir das gleiche in Korinth machen. Muss man auch gesehen haben. Einmal, dann kennt man es ja.
Nein, ich bereue nix mit dem 22kWh Akku, ich habe Orte gesehen, welche ich mir so nicht angesehen hätte. Vielleicht hätte ich auf die eine oder andere Stadt verzichten können (Göppingen oder Graz bei Regen) aber im Großen und ganzen war es schön.
Und jetzt der Blick in die Zukunft: Ich kenne jetzt alle Städte mit Bürgemeisterladestellen, es ist genug. Es waren vier Jahre und die waren lang genug. Jetzt 300km und noch mehr 43kW Schnelllader.
Lebensqualität.

PS: Ein Verbrenner geht für mich gar nicht mehr, schade aber auch. Würde ich so einen Zündschlüssel rum drehen kommt mir beim Wissen all der Giftstoffe und Lügen der Fahrzeughersteller das Kotzen. Ich habe 2009 aufgehört Software für (reine) Verbrennungsmotoren zu entwickeln, und 2013 den Verbrenner verschrottet. Was bleibt ist die Reichweite eines 22kWh Akkus und viel Zeit...
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

Ruhr_Atoll
  • Beiträge: 136
  • Registriert: Mo 25. Mai 2015, 19:05
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
CCS=SuperPlus135 hat geschrieben:Mit real 300 KM haste für 3.xxx Euro ein Auto das vollelektrisch mit drei überschaubaren Pausen von Nord- nach Süddeutschland oder andesrum fährt.
Sind weniger Ladestopps schon an sich so ein großer Wert?
Wenn man so die Beiträge zur Ladegeschwindigkeit des Q90 sieht, würd man vermuten, dass man mit dem Q210 schneller eine Deutschland-Reise machen könnte. Dementsprechend bin ich mal interessiert wie das Ladeverhalten von Q210 mit großem Akku sein wird.

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 8032
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 286 Mal
  • Danke erhalten: 1187 Mal
read
Gute Frage, bedenke zur Reisegeschwindigkeit aber folgendes:
durch die doppelte Reichweite bekommst du ein 22kWh Ladung pro Tag geschenkt. Das kann oft die einzige sein und damit lädt man gar nicht mehr, oder eben eine halbe 41kWh Ladung weniger, also eine halbe Stunde pro Tag gespart.
Zweites: nur mehr Halb so oft minus einmal pro Tag Ladestelle suchen, auch ein Zeitgewinn.
Drittens: Zitat meiner Frau: "Lieber einmal ein wenig mehr als eine Stunde rum stehen als zwei mal ne halbe, zum Pinkeln zu lange und zum Essen oder Sightseeing zu kurz!"
Dagegen stehen jetzt die schwächeren Ladeleistungen des 41kWh Akkus. Rein Mathematisch erst ab 500km relevant, also alle zwei Jahre einmal.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 100.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
  • Tho
  • Beiträge: 7477
  • Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
  • Wohnort: Drebach/Erzgebirge
  • Hat sich bedankt: 29 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
  • Website
read
Ich habe gemerkt, dass die Überführung unserer R90 von Stuttgart ins Erzgebirge (500km) viel entspannter war als die bisherigen Langstrecken mit der Q210. Du fährst früh um 10 los und lädst um 12 das erste mal nach, während sowieso das Mittagessen ansteht. Dann fährt man wieder 2-3h und lädt nochmal mit Kaffee und Kuchen. Dann fährt man bis zum Abendessen und lädt nochmal. Dann ist man auch schon da.
Mit der Q210 hätte ich stündlich alle 100km geladen, mit entsprechenden Standzeiten die nicht wirklich in den Tagesrhytmus passen.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
read
Karlsson hat geschrieben:
Herr Fröhlich hat geschrieben:Fürchte wer beim kleinen Akku bleibt hat nachher Schwierigkeiten die ZOE verkauft zu bekommen.
Klar, wenn Du 3500€ rein steckst und ihn dann zum gleichen Preis wie vorher offerierst, geht der weg wie warme Semmeln.
Aber Deine 3500€ sind halt auch weg. Ich denke ja, dass ich das Upgrade später billiger kriege wenn Renault eh einen neuen Akku einbauen muss, um den Vertrag zu erfüllen.
Es sei denn von Euch machen zu viele mit noch jungen Akkus das Upgrade, dann werden sie mir das bei Euch ausgebaute Zeug rein bauen.

Genau zwischen diesen Überlegungen switche ich hin & her.
Upgrade mit entnehmbaren 22.9kw und einer Reichweite von 190km reicht mir dicke für meine Fahrten. Bräuchte dann jeden zweiten Tag eine Füllung. Glaube auch an ein günstigers Upgrade auf 40kw, wenn der erste "Run" nachlässt.

Abbeerrrrrr 300km Reichweite, das hört sich fast unglaublich an. Ohne Eco-Modus bei 100km auf der Autobahn .... ok im Sommer .... da glaubse ja du bis am fliegen :geek:

Re: Preise für Akku-Update auf 41kwh?

USER_AVATAR
read
Ruhr_Atoll hat geschrieben:
CCS=SuperPlus135 hat geschrieben:Mit real 300 KM haste für 3.xxx Euro ein Auto das vollelektrisch mit drei überschaubaren Pausen von Nord- nach Süddeutschland oder andesrum fährt.
Sind weniger Ladestopps schon an sich so ein großer Wert?
Wenn man so die Beiträge zur Ladegeschwindigkeit des Q90 sieht, würd man vermuten, dass man mit dem Q210 schneller eine Deutschland-Reise machen könnte. Dementsprechend bin ich mal interessiert wie das Ladeverhalten von Q210 mit großem Akku sein wird.

Nach 300 KM müssen die Leute mal pause machen. ob der nun 22 kw zieht im R oder 32 kw im Q ist doch egal. nach pipi machen, essen und so ist der Wagen wieder voll und wir schaffen dann die letzten 200 KM auch noch. Ich glaube kaum, das jemand mit einer ZOE Strecken von 900 oder 1.400 KM fährt. Der große Akku hat ja auch noch viele andere vorteile. Haltbarkeit. Die möglichkeit eine 100 KM Strecke auch mal mit 140 kmh fahren zu können und und und und und...

klar logisch, nebem dem 22 kw AC Lader hätte ich nichts gegen einen 50 KW DC Lader.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag