ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

Alles rund um die Batterie und Reichweite des Renault ZOE

Re: ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

menu
Benutzeravatar
    green_Phil
    Beiträge: 2282
    Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
    Wohnort: Roding

folder Fr 26. Apr 2013, 08:21

Oh weh. Manchmal lamentiert man hier ein bisschen viel. Wenn Ihr Verträge immer so genau lesen würdet, dann könntet Ihr fast gar nichts mehr tun. Also lesen, kritisch betrachten, den Grund für eine Formulierung erkennen und ad acta.
Anzeige

Re: ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

menu
Benutzeravatar
    Oeko-Tom
    Beiträge: 604
    Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
    Wohnort: Scheifling, Österreich

folder Fr 26. Apr 2013, 08:24

green_Phil hat geschrieben:Oh weh. Manchmal lamentiert man hier ein bisschen viel. Wenn Ihr Verträge immer so genau lesen würdet, dann könntet Ihr fast gar nichts mehr tun. Also lesen, kritisch betrachten, den Grund für eine Formulierung erkennen und ad acta.
:applaus: :applaus:
Ganz meine Meinung!

Tom
ZOE INTENS bis 07/2017 ZOE BOSE seit 07/2017 + Tesla X seit 09/2016

Re: ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

menu
Itzi
    Beiträge: 602
    Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
    Wohnort: Oberösterreich
    Website

folder Fr 26. Apr 2013, 08:31

Ich kenne nur die Mietverträge von Kangoo und ZOE vom letzten Sommer. Die sehen schon ähnlich abschreckend aus, wenngleich viele Konditionen und Bedingungen deutlich weniger übel waren.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.

Re: ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

menu
liftboy
    Beiträge: 1129
    Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
    Wohnort: Ostsee

folder Fr 26. Apr 2013, 09:06

green_Phil hat geschrieben:Oh weh. Manchmal lamentiert man hier ein bisschen viel. Wenn Ihr Verträge immer so genau lesen würdet, dann könntet Ihr fast gar nichts mehr tun. Also lesen, kritisch betrachten, den Grund für eine Formulierung erkennen und ad acta.
Richtig! Aber nicht den Mietvertrag ad acta, sondern den ZOE!
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.

Re: ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

menu
Benutzeravatar
    green_Phil
    Beiträge: 2282
    Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
    Wohnort: Roding

folder Fr 26. Apr 2013, 09:16

liftboy hat geschrieben:Richtig! Aber nicht den Mietvertrag ad acta, sondern den ZOE!
Eigentlich meinte ich dann die entsprechende Formulierung. Und dann zur nächsten... aber ok.

Wenn das Deine Entscheidung ist, in Ordnung. Aber wie gesagt: Lies auch Automietverträge, Garantiebedingungen all Deiner Elektroartikel, die Beförderungbedingungen Deines öffentlichen Nahverkehrs, die Nutzungsbedingungen Deines Kinos und und und genau nach. Dann fährst Du nicht mehr Bus oder Bahn, gehst nicht mehr ins Kino...
Die Klauseln sind alle viel härter formuliert, als es für den Normalo eintritt. Renault will sich gegen juristische Spitzfindigkeiten und deren krampfhafte Aufspürer absichern. Also nicht gleich in Panik davonlaufen. Nerven behalten und die Gründe für die Formulieren finden. Wenn Du dann noch der Meinung bist, das sei unvertretbar... ok.

PS: Ich verstehe auch gar nicht, warum Du hier kommentierst. Legtest Du den Zoe zu den Akten, brauchst Du hier auch nimmer mitlesen. (Darfst Du aber freilich.)

Re: ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

menu
Benutzeravatar
    Gerald
    Beiträge: 673
    Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12
    Hat sich bedankt: 1 Mal

folder Fr 26. Apr 2013, 09:24

brushless hat geschrieben: Das kann doch nicht so schwer sein einen Ankaufspreis des Akkus zu nennen und damit alle Bedenken auszuräumen..
Wird, wenn ich mich jetzt richtig erinnere, mit 7000,- € für die Versicherung angegeben.

Bin auch der Meinung, dass Renault das Auto auch inkl. Akku zum Kauf anbieten sollte.
Hab ich das richtig rausgelesen, dass Renault die Möglichkeit hätte, den Akku zu "sperren", aus der Ferne? Oder dann beim Renault-Händler?
Ich kann verstehen, dass sich Renault absichern möchte, aber sooo glücklich bin ich darüber auch nicht, was das für eine Latte von Punkten sind.

Sind eigentlich nur wir Deutsche und Österreicher hier so kritisch oder sind es die Franzosen im deren Forum auch?

Viele Grüße
Gerald
Hyundai Kona 64kWh
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Opel Ampera, Stromos, Nissan Leaf, Twizy, Toyota Yaris Hybrid, Prius 2 und viele Verbrenner..

Re: ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

menu
Guy
    Beiträge: 3591
    Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52
    Danke erhalten: 47 Mal
Administrator

folder Fr 26. Apr 2013, 09:46

Ich glaube ebenfalls, dass man dies nun nicht überdramatisieren sollte. Es ist wichtig eventuelle Problempunkte zu kennen, z.B., dass man bei einer Fahrt in einem nicht unterstützen Land keinen Anspruch auf Assistance o.ä. hat oder, dass bei Verkauf eine Gebühr für die Übertragung des Mietvertrags fällig ist. Wer mit diesen Punkten nicht leben kann, der muss sich eben bei der Konkurrenz umsehen.
Gerlad hat geschrieben:Hab ich das richtig rausgelesen, dass Renault die Möglichkeit hätte, den Akku zu "sperren", aus der Ferne?
Ja, wenn ich es richtig lesen, behält sich Renault vor in bestimmten Fällen, z.B. Rückstand bei der Miete, die Ladung zu deaktivieren. In meinen Augen nur fair, wer sich selbst nicht vertragskonform verhält, kann wohl nicht damit rechnen, dass Renault dies einfach stillschweigend hinnimmt.

Beim ZOE treffen halt zwei Dinge aufeinander, der Kauf eines Fahrzeugs und die Garantiebestimmungen in diesem Zusammenhang und zusätzlich noch die Miete einer Batterie. Das lässt sich nun mal nicht alles auf zwei Seiten zusammenfassen.

Der Kauf der Batterie würde wahrscheinlich nicht viel an diesen Bedingungen ändern, es sei denn, man verzichtet in diesem Zusammenhang auf alle Garantieansprüche.

Re: ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

menu
CorpSpy
    Beiträge: 303
    Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
    Wohnort: Salzburg

folder Fr 26. Apr 2013, 10:01

Gerlad hat geschrieben: Sind eigentlich nur wir Deutsche und Österreicher hier so kritisch oder sind es die Franzosen im deren Forum auch?
Vielleicht gibt es dort andere Verträge? Ich zumindest (Österreich) habe einen komplett anderen Vertrag.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju

Re: ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

menu
liftboy
    Beiträge: 1129
    Registriert: Sa 23. Feb 2013, 08:09
    Wohnort: Ostsee

folder Fr 26. Apr 2013, 10:04

[/quote]PS: Ich verstehe auch gar nicht, warum Du hier kommentierst. Legtest Du den Zoe zu den Akten, brauchst Du hier auch nimmer mitlesen. (Darfst Du aber freilich.)[/quote]

Danke dir, dass ich noch mitlesen darf! ;)

Ich war und bin noch grundsätzlich ZOE-Fan, war aber immer skeptisch gegenüber dem Mietvertrag, warum ich mich auch noch nicht registriert hatte. Ok, alle möglichen Verträge sind immer mehr zum Vorteil des Erstellers ausgelegt und im Falle des Falles hast du als Verbraucher leider nicht mehr viel Chancen, dein Recht zu bekommen. Das ist übrigens der Grund, warum ich immer mehr Unabhängigkeit anstrebe. So habe ich seit vielen Jahren keinen Handyvertrag mehr, seit 1 Jahr keinen Gasvertrag mehr und arbeite auch mit meiner PV-Anlage in Richtung Autarkie. Mein zukünftiges Elektroauto wird der nächste Schritt werden, vor allem in Bezug auf das Ölkartell und die Werkstattkosten, allerdings wohl nicht mit dem ZOE, denn dieser entspricht nicht meinen angestrebten Zielen in Richtung Unabhängigkeit. (Probleme beim Verkauf wegen Mietvertrag, Werkstattpflicht, Ladeverpflichtungen etc. etc.)
Gruß Uli
Model S85 seit 09.01.15, rot, Luft, DL, Technik, 19 ", Nissan-Leaf 06/13 bis 06/16, Zero FX ZF 5,7, PV 7,5 KWp.

Re: ZOE Batteriemietvertrag Originaltext, Stand April 2013

menu
Benutzeravatar
    green_Phil
    Beiträge: 2282
    Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
    Wohnort: Roding

folder Fr 26. Apr 2013, 10:16

Ah verstehe liftboy. Na ich bin mir nicht sicher, im Konfigurator findet man ja die Option "Verrechnung der Batteriemiete" mit über 12000 Euro. Vielleicht ist das ja der Batteriekauf... Vergl. auch http://www.goingelectric.de/forum/renau ... 20-10.html
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Batterie, Reichweite“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag