Sinn eines Q90 in Österreich

Elektromotor, Steuerung, Getriebe, Reifen des Renault ZOE

Sinn eines Q90 in Österreich

eMaxZOE
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Do 15. Apr 2021, 10:28
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Ich bin immer noch am überlegen, welcher Motor in Österreich sinnvoller ist.
Zur Auswahl stehen Q90, R90 oder R110 mit jeweils dem 41kw Akku.
Haupteinsatzgebiet ist Stadt (Wien), wo es hauptsächlich 11kw Ladestationen der Wien Energie gibt und ich somit ohnehin keinen Vorteil des Q-Motor erkennen kann, zumal hier auch keinerlei Zeitdruck aufkommt.

Überlandfahrten bis Neusiedlersee und maximal Kärnten sollten ebenfalls möglich sein aber eher die Ausnahme.
Wobei der Neusiedlersee via A4 und normaler Reisegeschwindigkeit (130kmh) mit dem 41kw Akku locker ohne Aufladen zu schaffen sein sollte, auch im Winter.
Bleiben also längere Fahrten (Salzburg/Kärnten) auf den Autobahnen als einziger sinnvoller Vorteil des Q gegenüber des R-Motors,
wobei ich hier eigentlich auch nur SMATRICS als halbwegs gut platzierten Anbieter gefunden habe.

Sehe ich das für meinen Einsatzzweck richtig?
Wie sind hierzu eure Erfahrungen/Sichtweisen?

Danke im Voraus!
Anzeige

Re: Sinn eines Q90 in Österreich

panoptikum
  • Beiträge: 3247
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 325 Mal
  • Danke erhalten: 400 Mal
read
Nur Smatrics? Was ist mit den BEÖ-Roamingpartnern? Da sind alle großen Stromanbieter (Kelag, Linz-AG, Energie Steiermark, Wien Energie,etc.) dabei.
https://www.beoe.at/

Solange es Tripple-Charger gibt, hat eine Q einen Vorteil gegenüber einer R.

Über das GE-Stromtankstellenverzeichnis kannst Du Ladesäulen mit AC43 eingrenzen und anzeigen lassen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Sinn eines Q90 in Österreich

Helfried
read
eMaxZOE hat geschrieben: mit jeweils dem 41kw (??) Akku.
Haupteinsatzgebiet ist Stadt (Wien), wo es hauptsächlich 11kw Ladestationen der Wien Energie gibt
"kw" gibt es nicht, aber in Wien bekommst du eigentlich an 500 Stationen 22 kW, nicht 11.
(Keine Ahnung, ob das bei einem Renault einen Unterschied macht.)

Re: Sinn eines Q90 in Österreich

panoptikum
  • Beiträge: 3247
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 325 Mal
  • Danke erhalten: 400 Mal
read
Ja, macht einen Unterschied. Jede Zoe kann 22 kW AC, auch die R.
Vielleicht ist es, wie hier in Graz: Die Ladestationen der Energie Graz sind hauptsächlich 11 kW-Stationen. Die der Energie Steiermark hauptsächlich 22er. Du kannst aber mit der jeweiligen Ladekarte beider Energieanbieter an beiden Ladesäulen laden, weil sie zum BEÖ-Verbund gehören. Wichtig Du zahlst den Tarif des Anbieters der Ladekarte nicht den der Ladesäule.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Sinn eines Q90 in Österreich

eMaxZOE
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Do 15. Apr 2021, 10:28
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
eMaxZOE hat geschrieben: mit jeweils dem 41kw (??) Akku.
Haupteinsatzgebiet ist Stadt (Wien), wo es hauptsächlich 11kw Ladestationen der Wien Energie gibt
"kw" gibt es nicht, aber in Wien bekommst du eigentlich an 500 Stationen 22 kW, nicht 11.
(Keine Ahnung, ob das bei einem Renault einen Unterschied macht.)
ja nur sind diese 22kW Stationen meisten in Parkgaragen versteckt ;-)
Abgesehen davon geht es mir um den Vorteil des Q-Motors und der spielt meines Wissens nach erst bei >22kW eine Rolle!?

P.S. bin übrigens gelernter Elektrotechniker und solange man mir nicht mit KiloWatts kommt, bin ich der Schreibweise rel. aufgeschlossen ;-)

Re: Sinn eines Q90 in Österreich

Helfried
read
Die 22 kW stehen überall an den Straßen (es sind nur die Aufkleber mit 11 kW falsch, Wien Energie halt).

Re: Sinn eines Q90 in Österreich

eMaxZOE
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Do 15. Apr 2021, 10:28
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Ist es dann so zu verstehen, dass die als 11kW ausgewiesenen Wien Energie Stationen gesamt(!) 22kW liefern aber eben durch die zwei Anschlüsse im Falle von zwei gleichzeitig ladenden KFZ eben nur je 11kW liefern - wenn ich aber alleine dort lade, ich die vollen 22kW erhalte?

Re: Sinn eines Q90 in Österreich

Helfried
read
Ja, das ist so.

Re: Sinn eines Q90 in Österreich

panoptikum
  • Beiträge: 3247
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 325 Mal
  • Danke erhalten: 400 Mal
read
Ja, heißt Lastmanagement.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Sinn eines Q90 in Österreich

quasimodo
  • Beiträge: 319
  • Registriert: Do 30. Mär 2017, 23:06
  • Wohnort: Münsterland
  • Hat sich bedankt: 40 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Habe 2017 eine der seltenen deutschen Q90 ergattert, auf Langstrecke an Autobahnen (und teilweise auch an Geschäften) mit Triple-Chargern und 43kW Typ2 AC ein echter Zeitvorteil (bei leerem, warmen Akku sind tatsächlich bis zu 38-40kW Ladeleistung drin, nur etwas weniger als die neuen mit CCS).

Wenn du aber nicht regelmäßig Langstrecke mit Zwischenladungen fährst, lohnt sich der Q90-Vorteil m.E. nicht, bzw er macht keinen Unterschied. Die Q90 hat nämlich die Eigenschaft, dass der Continental-Motor etwas lauter ist und m.E. auch das Ladefiepen etwas lauter ist als bei den R-Motoren.

Brauchst du also die 43kW-Ladung nicht, kann der R90 Vorteile haben.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Antrieb, Elektromotor“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag