ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

ecce
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 12:02
read
Hallo zusammen,

ich fahre eine Q210 von 2015.

Jetzt ist zum 2. mal der Onbordlader defekt. Bei dem ersten mal vor 3 Jahren wurde das durch die Gebrauchtwagen Garantie abgedeckt, da ich den Wagen erst ca. 1 Monat hatte. Jetzt sieht das aber ganz anders aus.
Die Reparatur soll 3.8K kosten, wobei ich schon knapp 500€ für Diagnose bezahlt habe.
Für mich ist das erstmal ein Totalschaden, da ich eine solche Summe nicht zahlen möchte.
Das Problem ist die aber die Batteriemiete, denn mit der ist das Auto im defekten Zustand quasi unverkäuflich.

War hier schon mal jemand in dieser Situation oder hat Erfahrung damit?


Gruß Ecce
Anzeige

Re: ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

panoptikum
  • Beiträge: 4392
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 532 Mal
  • Danke erhalten: 670 Mal
read
Ich würde als erstes einen Kulanzantrag an Renault stellen.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

ecce
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 12:02
read
Das habe ich schon bei Abgabe des Autos angesprochen, wurde aber vom Freundlichen nicht mehr weiter verfolgt bzw wenig Aussicht gegeben.

Geht das immer über die Werkstatt oder kann ich das auch selber machen?

Re: ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

USER_AVATAR
read
Lader: Ebay etc.
Mach es selbst mach es gleich mach es richtig. Es gibt div. Optionen.

Bitte keine unsachlichen Kommentare bzgl. HV Schein, die gehen an der Frage des TE nämlich vorbei.
..... und tschüss.

Re: ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

ecce
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 12:02
read
Die Idee mit dem Selbermachen hatte ich auch schon ( bin selbst gelernter Elektroniker ).

Der Wagen steht nur jetzt, wahrscheinlich mit ausgebautem Lader, noch in der Werkstatt. Da wäre dann der Transport und meine GG will nicht das der Wagen dann so bei uns in der Einfahrt steht.

Aber ich werde mich nebenher mal nach nem gebrauchten Lader umsehen.

Re: ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

USER_AVATAR
read
Oder liefere deiner Werkstatt einen gebrauchten Lader an. Natürlich vorher absprechen...
..... und tschüss.

Re: ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12234
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 473 Mal
  • Danke erhalten: 3305 Mal
read
ich denke hier im Forum gibt es zwei Berichte über den Tausch gegen einen neuen und ein gebrauchten Lader. War nicht ganz so einfach.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

Helfried
read
ecce hat geschrieben: meine GG will nicht das der Wagen dann so bei uns in der Einfahrt steht.
Kannst du den Wagen nicht draußen auf der Straße stehen lassen?

Re: ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

ecce
  • Beiträge: 4
  • Registriert: Fr 15. Jun 2018, 12:02
read
Von gebraucht Teilen wollen die bei Renault nichts wissen. Ich hatte dieses Thema in der Werkstatt schon angesprochen. Das wird wegen Garantie auf die Reparatur ausgeschlossen.

Re: ZOE wegen defektem Lader Verschrotten?

USER_AVATAR
read
Das verstehe ich nicht. Deine Werkstatt soll dir keine Garantie geben.
Du kaufst bei einem seriösen Händler, hast also von dem eine Gewährleistung sowie Rückgaberecht falls der gekaufte Lader defekt sein sollte, was dir in dem Fall die Fachwerkstatt bestätigen kann. Ok, im schlimmsten Fall bleibst du mit einem Gebrauchtteil auf 200-300 Euro für die Montage sitzen. Wenns gut geht hast du 4000 Euro gespart.

Deine Werkstatt ist ein Dienstleister der für seinen Stundensatz eine Leistung erbringt. Du als Kunde bestimmst was die machen sollen. Du bist Kunde und kein Bittsteller. Wenn sie nicht wollen haben sie es nicht nötig. Andere wären froh über den Auftrag ....

Wenn "deine" Werkstatt auf Neuware besteht würde ich die Werkstatt wechseln, auch andere, viele, (freie!) Werkstätten haben einen HV Schein und sind in der Lage die banalen Handgriffe beim Ladertausch aus zu führen.

PS: Vor einigen Jahren hatte ich bei meinem Diesel einen Getriebeschaden. Ich habe der (Marken) Werkstatt damals ein gebrauchtes Getriebe, selbst organisiert, angeliefert. Es wurde ohne "große Diskussionen" eingebaut. So was erwarte ich von einer kundenfreundlichen Fachwerkstatt wenn zwischen einen funktionsfähigen Gebrauchtteil und einem Neuteil so ein großes $$$$ Gap beim Preis besteht, welches den Wert des gesamten Wagens erreicht.

Der Meister damals hatte Verständnis dafür dass ich bei einem Wagen, der ~5000 Euro wert ist, kein neues Tauschgetriebe für 5300 Euro investiere. Also wurde ein Gebrauchtteil für 800 Euro verbaut. So und nicht anders muss es laufen.

Ich würde jedenfalls die von dir genannte Summe für ein Neuteil nicht investieren. Recherchiere eine Werkstatt in deiner Nähe, kläre das mit dem Ersatzteil, binde den ZOE an ein Zugfahrzeug und bring ihn die 20km dort hin.
..... und tschüss.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag