Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 3518
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 609 Mal
  • Danke erhalten: 663 Mal
read
Bezahlen kannst du an die Person direkt oder an den Kartenleser und das schon seit zig Jahren, Karte drauf pipp und fertig ist das selbe wie mit der Ladekarte, nur das man mit der Ladesäule nicht reden kann, oder sie einen nett anlächelt. 😉
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020 in unserer Garage, Akku am 19.012022 gekauft, tschüss Miete

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR seit 14.6 in unserer Garage. Update 2.4 am 4.8

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2
Anzeige

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

Odanez
read
Du meinst den Kartenleser, den der Verkäufer dir dann hinhält?

Ich kenne auch Tankstellen, wo man nachts an einem EC Automaten zahlen kann, weil dann keiner mehr anwesend ist. Das ist aber die absolute Seltenheit.

Was es auch gibt, kenne ich aus Italien, Tankstellen mit Geldautomat, da steckt man dann 20€ rein, und die Säule lässt genau 20€ an Sprit zu.

Egal wie man es sieht, Tankstellen, wo man nur per EC an einen Automaten zahlen kann, wo es keinen weiteren Kiosk gibt und man den Sprit bar zahlen kann, gibt es fast gar nicht, und daran wird sich wohl auch in absehbarer Zeit nichts mehr ändern.
#2307
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 3518
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 609 Mal
  • Danke erhalten: 663 Mal
read
Ich weiss mich wo du früher getankt hast, oder jetzt noch tankst, aber ich kenne nur Kartenleser die fest auf den Tresen stehen, da hält keiner mehr was hin, was war mal vor 10 Jahren oder so.
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020 in unserer Garage, Akku am 19.012022 gekauft, tschüss Miete

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR seit 14.6 in unserer Garage. Update 2.4 am 4.8

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

Odanez
read
Dann hinkt Bayern vielleicht den Rest von Deutschland 10 Jahren hinterher, würde mich auch nicht wundern
Zuletzt geändert von Odanez am Di 10. Aug 2021, 09:25, insgesamt 1-mal geändert.
#2307
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 3518
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 609 Mal
  • Danke erhalten: 663 Mal
read
Weil nichts mehr hingehalten wird, d. h. für dich sind die hingehalten Kartenleser moderner, naja ist eine freie Welt, jeder darf seine Ansicht haben.
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020 in unserer Garage, Akku am 19.012022 gekauft, tschüss Miete

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR seit 14.6 in unserer Garage. Update 2.4 am 4.8

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
read
Der hochmotorisierte Diesel ist der kleinste den es in der C-Klasse gibt und der hat sagenhafte 122 PS. Mein E-Expert hat mehr. Ja ich gehöre zu den Babyboomern, wenn auch am Ende der geburtenstarken Jahrgänge, und mir geht die Umwelt auch nicht am Arsch vorbei, Deshalb fahre ich seit 7 Jahren deutlich überwiegend Elektrisch, Versuche meine Kunden zur Aufrüstung ihrer Computer statt zum Neukauf zu bewegen und verkaufe sehr viele Gebrauchte Server und Computer so wie Notebooks.
Ob wir mit unseren E-Autos der Umwelt wirklich einen Gefallen tun, ist erst raus, wenn die Hersteller gezwungen werden Ersatzbatterien wirtschaftlich bereit zu stellen, im Moment sieht es eher so aus als müsse ich meine Kangoo ZE entsorgen bei lächerlichen Laufleistungen.
Meinen letzten Diesel habe ich bei 170.000km verkauft, den davor bei 330.000km, Meine letzten Benziner bei 189.000km platt gefahren (Athos) und bei 169.000km verkauft.
Noch hat das keines der E-Autos durchgehalten, was für mich schon ein Kriterium für Nachhaltigkeit ist sind eben 12 Jahre und rund 200.000km. Ich hoffe der Expert wird das schaffen.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 124.500km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 96.500km, E-UP seit 2020, 15.000km, C180TD seit 2019 40.000km , max G30d seit 2020 900km, Sunlight Caravan, Humbauer 1300kg, E-Expert 75kWh 22.000km. Prophete Pedelek 50km

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

Odanez
read
E-Fan66 hat geschrieben: Weil nichts mehr hingehalten wird, d. h. für dich sind die hingehalten Kartenleser moderner, naja ist eine freie Welt, jeder darf seine Ansicht haben.
für mich sind hingehaltene Kartenleser moderner? Da hast du mich falsch verstanden, ich finde das fast genauso altmodisch wie an einen Kassierer Bargeld zu zahlen. Kontaktloses Zahlen, oder noch besser automatische Abrechnung a la Tesla Supercharger ist das modernste, aber dorthin werden Tankstellen nie kommen, und Ladesäulen wohl auch nicht erst von heute auf morgen.
#2307
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 3518
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 609 Mal
  • Danke erhalten: 663 Mal
read
Ist doch kontaktlos, also ich hatte mit niemanden Kontakt beim Zahlen, einfach Karte drauf und fertig, kein Bargeld und auch nichts hingehalten, sowie bei dir. Es gibt doch inzwischen auch Apps zum bezahlen, falls es für dich wichtig ist einfach mal damit beschäftigen.
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020 in unserer Garage, Akku am 19.012022 gekauft, tschüss Miete

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR seit 14.6 in unserer Garage. Update 2.4 am 4.8

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

Odanez
read
ich glaube wir reden an einander vorbei, es geht mir um den gesamten Prozess: Da steht ein Mensch, dem du dann sagst, du willst für Säule x mit Karte zahlen, er hält dir den Kartenleser hin und du zahlst, vs. die Karte an die Säule dranzuhalten. Das erste benötigt einen Mensch, einen Laden, eine Kasse, und das ist altmodisch. Der Kartenleser oder die Kasse mit dem Bargeld machen die Gesamtsituation altmodisch. Der Kartenleser ist zwar ein Tick in die richtige Richtung, aber immer noch Meilen weit von Karte an Säule halten, oder noch besser per App zahlen, oder noch besser so wie am SC.
#2307
2017-2020: 2013 Nissan Leaf Acenta 24kWh
Seit 2021: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

rigo-roso
  • Beiträge: 549
  • Registriert: Mo 27. Mär 2017, 21:36
  • Wohnort: 86470 Thannhausen, bayr. Schwaben
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 168 Mal
read
Odanez hat geschrieben:

Was es auch gibt, kenne ich aus Italien, Tankstellen mit Geldautomat, da steckt man dann 20€ rein, und die Säule lässt genau 20€ an Sprit zu.

An die kann ich mich auch noch erinnern, ich war damals mit einer Vespa in Italien unterwegs, es passte nur für 4 € Sprit in den Tank, den Rest musste ich verschenken. Das waren noch Zeiten.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag