Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

DienstZOE
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Fr 22. Mär 2019, 14:18
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Aus einem spontanen Gefühl heraus, möchte ich mit euch mein heutiges Highlight teilen. Vielleicht hattet Ihr bereits ähnliche Erfahrungen.

Meine ZOE (PH1 41kWh) musste heute zu Ihrer dritten Inspektion und zum ersten TÜV zum Freundlichen.
Um mobil zu bleiben habe ich um einen Werkstattersatz gebeten und die Frage, ob ich da irgendwelche Präferenzen habe, mit "Nein" beantwortet; geht schließlich nur um 2 Tage und vielleicht 100km. Großer Fehler...

Als Ersatzwagen habe ich dann einen sehr neuen (Erstzulassung letzte Woche) Clio bekommen; Benziner mit Schaltgetriebe.

Erst als ich drin saß und die ersten Meter durch Köln gefahren bin, ist mir bewusst geworden: Verdammt! Seit April 2020, als der private reine Verbrenner einem Outlander PHEV gewichen ist, bin ich keinen solchen mehr gefahren.

Es war schrecklich:
  • Im Verkehr durch Köln muss man ständig im Getriebe rumrühren
  • Die "Rekuperation" verzögert nur wenn man mit Gewalt in einen deutlich niedrigeren Gang schaltet
  • Direkt an der Ampel muss man tatsächlich Bremsen
  • Wenns dann an der Ampel wieder losgeht kommt man sich vor wie ein Verkehrshindernis weil man
    • erst nicht wegkommt
    • dann die Schaltpausen dazu führen, dass man nicht gleichmäßig beschleunigt
Beim Aussteigen aus dem Clio hab ich mir echt gedacht: "Boah.... Nie wieder Verbrenner; ist das unkomfortabel... Wie hab ich das früher ausgehalten?"
Anzeige

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 2874
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 516 Mal
  • Danke erhalten: 467 Mal
read
Naja, das lag jetzt nicht am Verbrenner, sondern am Fahrzeug, ich fahre öftes dienstlich Verbrenner, mit Automatik, ACC usw, da wird die ZOE echt blass, vor allen ACC vermisse ich stark.
Wenn du geschrieben hättest, nie mehr Gangschaltung, hätte ich es verstanden.
Zuletzt geändert von E-Fan66 am Di 3. Aug 2021, 12:43, insgesamt 3-mal geändert.
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020, steht seit dem ID4 und Homeoffice fast nur noch rum .. :(

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR am 22.02.2021 bestellt, seit 14.6 in unserer Garage.

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

maschi72
  • Beiträge: 14
  • Registriert: Fr 26. Feb 2021, 12:43
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
read
Was ist ACC? Bzw. was macht das?

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 2874
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 516 Mal
  • Danke erhalten: 467 Mal
read
Hier z.B.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abstandsregeltempomat -> sprich, das Auto beschleunigt und bremst automatisch, in Verbindung mit Travel Assist ein Traum
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020, steht seit dem ID4 und Homeoffice fast nur noch rum .. :(

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR am 22.02.2021 bestellt, seit 14.6 in unserer Garage.

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
read
Ja, so ergeht es uns sicher allen oder den Meisten.
Die heilige Ausnahme bei mir ist mein 1983er Capri, natürlich Freiatmer mit V6, aber echt nur die Ausnahme.
Sonst: "Lieber laufe ich" :D
Ob man nun Handschalter oder Automatik fährt ... ja, es ist "mehr Arbeit" den Sprit umzurühren, aber man gewöhnt sich da auch schnell wieder um, auch was das dritte Pedal betrifft. (und umgekehrt hehe)
Mit automatischer Schaltung ist es schon komfortabler, ich bin aber ein Schaltgetriebeanhänger.
Dass wir beim BEV das nun nicht mehr haben, ist ja dem technischen Prinzip geschuldet und bemängel ich auch gar nicht, das wäre auch sinnfrei.

Aber ja, schon allein bei jemandem in einem Verbrenner mitfahren macht mich leicht kirre.

Bei den Inspektionen bekomme ich auch immer Verbrenner ... wie mich das manchmal abnervt, aber was will man machen und mein Dealer "Macht gude Preis" dafür.
Muss ja nur wieder nach Hause kommen und am nächsten Tag zurück hin, sonst dient mir dann ja der Twizy.

Gut gemacht:
- https://graslutscher.de/meine-unerfreul ... rdoelauto/
- https://www.elektroauto-zoe.de/verbrenner-testfahrt/ (von 2015)
))"Dieserdad" in YT hatte auch mal ein solches Video gemacht) :D
🔌 𝐓𝐖𝐈𝐙𝐘 𝟖𝟎 𝟬𝟰/𝟮𝟬𝟭𝟲 🔋 𝐙𝐎𝐄 𝐑𝟐𝟒𝟎 𝟭𝟭/𝟮𝟬𝟭𝟱 🚗 Zukunft statt Hubraum!
🔺 Youtube https://youtube.com/c/a68k_de 🔺 EV WIKI http://a68k.de/evwiki/doku.php 🔺 Homepage a68k.de 🔺
👉 Kein ph1/ph2 Suffix im Betreff des Themas = keine Hilfe!

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

TorstenW
  • Beiträge: 3296
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 242 Mal
  • Danke erhalten: 988 Mal
read
Moin,

nur weil Du nicht (mehr) schalten kannst, ist der Clio (bzw. jeder Verbrenner) das Letzte?! :roll:
Klar, wenn der Bauer nicht schwimmen kann, dann ist die Badehose schuld...... :lol:

Grüße
Torsten

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 9562
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 340 Mal
  • Danke erhalten: 1955 Mal
read
Er hat es ja können, findet es nur lästig.

Wenn ich die Holde zum Service bringe, bekomme ich entweder einen U-Bahn Fahrschein oder ich habe mein Fahrrad dabei. Wegen 20km brauch ich kein Fahrzeug. Aber das muss jeder selber wissen.
Als mir mal ein Blechschaden wegen einem Auffahrenden Deppen reparieren lassen musste hatte ich eine R240 als Ersatz, das war gegenüber dem Q210 mit der alten Batterie echt ein Fortschritt. Daher immer fragen ob ein EV vorhanden ist.
Das was mich 2014 beim ersten Service am meisten an dem mir angebotenen Verpenner gestört hatte war, dass man diesen voll getankt zurückbringen musste. Das ist echt Ekelig wenn man es nicht mehr gewohnt ist, und vor allem eine solche Zeitverschwendung. Nie wieder raunze ich wegen den Ladepausen die paar mal auf der Langstrecke herum. Diese dauernd an die Tanke müssen ist das was wirklich nervt.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 115.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
  • E-Fan66
  • Beiträge: 2874
  • Registriert: Fr 12. Aug 2016, 10:56
  • Wohnort: Franken
  • Hat sich bedankt: 516 Mal
  • Danke erhalten: 467 Mal
read
Man kannst auch übertreiben, wie oft musstet du denn mit den Verbrenner in der Zeit an die Tanke, irgendwie muss immer das eigene das bessere sein, einfach mal relaxter werden.
Smart ED, 4 Jahre bis 7.2020

ZOE Intens, seit 07.2020, steht seit dem ID4 und Homeoffice fast nur noch rum .. :(

ID4 Ausstattung Tech +WP, AHK,GJR am 22.02.2021 bestellt, seit 14.6 in unserer Garage.

PV: 7,45kWp Wallbox: 22 kW Typ2

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

DienstZOE
  • Beiträge: 12
  • Registriert: Fr 22. Mär 2019, 14:18
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
E-Fan66 hat geschrieben: Naja, das lag jetzt nicht am Verbrenner, sondern am Fahrzeug, ich fahre öftes dienstlich Verbrenner, mit Automatik, ACC usw, da wird die ZOE echt blass, vor allen ACC vermisse ich stark.
Wenn du geschrieben hättest, nie mehr Gangschaltung, hätte ich es verstanden.
Dass eine ZOE gegenüber gewissen (hochpreisigen) Verbrennern blass aussieht, ist sicherlich richtig.

Ich fand den Vergleich nur so schön, weil der Clio und die ZOE schon sehr stark verwandt sind und in der gleichen Klasse spielen.


Sicherlich gibt es auch Doppelschaltgetriebe, die versuchen einem Verbrenner Eigenschaften zu geben, die Elektroantriebe eh schon haben. Allerdings ist der Aufwand dafür dann schon beträchtlich und entsprechend teuer.

Re: Nach über einem Jahr nochmal nen Verbrenner gefahren

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 9562
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 340 Mal
  • Danke erhalten: 1955 Mal
read
E-Fan66 hat geschrieben: Man kannst auch übertreiben, wie oft musstet du denn mit den Verbrenner in der Zeit an die Tanke, irgendwie muss immer das eigene das bessere sein, einfach mal relaxter werden.
jedes mal wenn ich den Leihwagen zurückgebe.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 115.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag