ZOE Z.E.40 Kaufberatung

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

USER_AVATAR
read
Wenn ich das im Angebot klar darstelle mit beiden Optionen ja. Am besten das Auto gleich zweimal einstellen. Mit Miete und als Kaufbatterie.

Geniale Idee. Sollten ggf. mehrere Owner machen, gerade die, die momentan inserieren, die könnten mit entspr. Headline auf den ersten Blick eine größere , bzw. entspr. Käuferschicht ansprechen. Vorher den "Raus-kauf-Preis" bei Renno abfragen und schwupps, schon hat man einen zweiten Verkaufspreis für die zweite Anzeige.
Gruß, Heiko

ZOE PH II R 110 ZE 40 Life Dezir rot, tiefer, breiter.
Anzeige

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12189
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 472 Mal
  • Danke erhalten: 3290 Mal
read
@gohz Würdest du eine ZOE aus 2013 für 14.000€ überhaupt betrachten? Das wäre aber der Preis wenn ich diese mit einer 2 Jahre alten Batterie anbiete.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

gohz
  • Beiträge: 2029
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 475 Mal
  • Danke erhalten: 517 Mal
read
Eine Zoe aus 2013 würde ich normalerweise wegfiltern unabhängig von Kauf- oder Mietbatterie, da ich davon ausgehen würde, dass der Akku immer noch der er erste Akku mit 22 kWh ist, bei dem noch ca. 75%, also ca. 16,5 kWh Akku Restkapazität übrig ist.

14.000 EUR würde ich in der Tat für ein 8 Jahre altes Auto ohne Garantie nicht zahlen. Wenn ich bedenke, dass es die Zoe R110 ZE40 neu in Farbe und mit Winterpaket nach BAFA-Rabatt nach weiterem Rabatt (apl.de) inkl. Kaufakku für 17.806,05 EUR inkl. Überführung bekomme, wäre mir das ein Aufpreis von 3.806,05 EUR wert. Mit der Renault-Kaufbatterie-Garantie von 8 Jahre auf die Antriebsbatterie, 160.000 km und mindestens 66% Batteriekapazität.

Gibt es denn so viele Zoe bei denen der Akku auf Garantie innerhalb der Mietzeit gewechselt wurde? Ich habe mich lange für einen BMW i3 interessiert. Da gab es keinen mir bekannten Fall von BMW i3, die weniger als die garantierten 70% Akkukapazität hatten (BMW hat 8 Jahre Akkugarantie). Auch nicht bei i3 aus 2013. Defekte an den Akkus scheint es auch kaum zu geben.

Oder gab es bei der Zoe Qualitätsprobleme der ersten Akkugeneration?

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12189
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 472 Mal
  • Danke erhalten: 3290 Mal
read
Renault hat ein Angebot gemacht die kleine 22kWh Batterie innerhalb des Mietmodells auf einen 40kWh Akku zu tauschen, das haben viel natürlich gemacht. In Österreich waren es 150 ZOEs die damals aufgerüstet worden sind.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

USER_AVATAR
read
gohz hat geschrieben: Wenn ich bedenke, dass es die Zoe R110 ZE40 neu in Farbe und mit Winterpaket nach BAFA-Rabatt nach weiterem Rabatt (apl.de) inkl. Kaufakku für 17.806,05 EUR inkl. Überführung bekomme, wäre mir das ein Aufpreis von 3.806,05 EUR wert. Mit der Renault-Kaufbatterie-Garantie von 8 Jahre auf die Antriebsbatterie, 160.000 km und mindestens 66% Batteriekapazität.

KAUFEN !

PS: Wo hast du die 66% her, das waren sonst immer 70%. :shock:
Gruß, Heiko

ZOE PH II R 110 ZE 40 Life Dezir rot, tiefer, breiter.

Re: ZOE Z.E.40 Kaufberatung

gohz
  • Beiträge: 2029
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 475 Mal
  • Danke erhalten: 517 Mal
read
Aus der Preisliste der Zoe. Beim Mieten steht natürlich mehr. Auf der Seite "Service und Garantie" stehen die 66%.

E-Zweitwagen um 10k€ gesucht

klayman
  • Beiträge: 18
  • Registriert: Di 9. Jul 2019, 22:12
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Hallo zusammen,

wir sind auf der Suche nach einem elektrischen Zweitwagen in "Golfgröße". Kostentechnisch soll er so um die 10k€ liegen. Auf den ersten Blick bleiben da eigentlich nur Nissan Leaf oder Renault Zoe bei akzeptablen Laufleistungen. Bei letzterem gibt es aber eine für uns noch unüberschaubare Anzahl an Motortypen, Batterien, Miet- oder Kaufmodellen und Fahrzeuggenerationen... Vielleicht könnt Ihr uns weiterhelfen was für unser Nutzungsverhalten am sinnvollsten wäre:
  • Reiner Kurzstreckenbetrieb, maximal 50km am Tag (idR eher 10km)
  • Heimische Lademöglichkeit AC 22kW (auf 43kW ausbaubar)
  • Fahrleistung ca. 7.500km p.a.
  • Autos werden bei uns eher langfristig gefahren
Lohnt sich unter o.g. Annahmen der Kauf der Batterie, oder ist es sinnvoller die Batterie zu mieten? Und was darf ein anständiges Fahrzeug kosten (Navi, Sitzheizung), einmal mit und einmal ohne Batterie?

Danke & Viele Grüße,
Klayman

Re: E-Zweitwagen um 10k€ gesucht

USER_AVATAR
read
Mietet die Batterie und schaut nach einer ca. 2-3 jährigen ZOE mit 40kw.

Handeln !

Mobile.de Preise sind vielfach Wunschdenken.

PS: Es kann sein dass noch NEUE PH II ZOE auf Händlerhöfen stehen, die Batteriemiete haben .

Da liegt der Endpreis nach Abzug aller BAFA bei runden 11K. Dann hättet Ihr nen Neuwagen. .
Gruß, Heiko

ZOE PH II R 110 ZE 40 Life Dezir rot, tiefer, breiter.

Kaufberatung ZOE

Hagiman2000
  • Beiträge: 8
  • Registriert: So 27. Jun 2021, 08:59
read
Hallo Zusammen, wir waren heute eine ZOE E40 Probefahren und sie hat uns gut gefallen trotz des kleinen Motors beim R90 / Q90.

Meiner Frau schmeckt aber nach wie vor das Batteriemodell nicht (sie haßt alles was mit Miete zu tun hat [Auto, Wohnung, Handy, Haus, usw.).
Okay also schauen wir aktuell nach der Option den Akku zu kaufen und hier haben wir ein paar Fragen welche die Profis hier vielleicht beantworten können:

Im Internet haben wir die Info gefunden, dass Renault 8 Jahre Garantie oder 160.000km auf den Kaufakku gibt. Wie ist es jetzt wenn ich einen ZOE Bj2016 mit 22Kw Akku kaufe, ist es richtig dass der Garantiezeitraum ab der Herstellung der ZOE ist und nicht ab dem Zeitpunkt wo ich den Akku kaufe?

Da die ältesten ZOE's von 2013 gerade diese 8 Jahre erreicht haben, kann das vielleicht niemand beantworten aber was ist nach den 8 Jahren? Kündigt dann die RCI Bank das Mietmodell und zwingt mich zu einem Kauf (oder ZOE ohne Akku). Den Akku den ich dann kaufen muss nach 8 Jahre hat auch keine Garantie mehr.

Das würde ja dafür sorgen, dass die ZOE nach 8 Jahren als Gebrauchter unverkäuflich ist (weil wer kauft schon eine ZOE ob jetzt mit Miet oder Kaufakku der nicht mehr von der Garantie abgedeckt ist?


Kann man erst Mieten und später den Akku kaufen? Ich hatte ein einer Facebook Gruppe von einer Dame gelesen, welche bei verschiedenen Renault Händlern (für ein und das gleiche Auto) den Akkukaufpreis angefragt hatte und der Unterschied vom teuersten bis zum günstigsten Angebot waren 30%. Wenn man beim Kauf (wir reden vom Gebrauchtwagenkauf) entscheiden muss ob mieten oder kaufen, dann weiß ich nicht wie die Dame das gemacht hat. Weil wenn die ZOE bei Händler A steht wie kann sie dann bei Händler B den Akku kaufen. Irgendwie muss das Auto ja dort hin kommen für die Akkucheck. Daher war meine Vermutung, dass sie die ZOE bereits per Miete fährt.

Re: Kaufberatung ZOE

USER_AVATAR
  • sihui
  • Beiträge: 103
  • Registriert: Di 4. Aug 2020, 13:26
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
Hagiman2000 hat geschrieben: Das würde ja dafür sorgen, dass die ZOE nach 8 Jahren als Gebrauchter unverkäuflich ist (weil wer kauft schon eine ZOE ob jetzt mit Miet oder Kaufakku der nicht mehr von der Garantie abgedeckt ist?
Nenn mir eine Fahrzeugmarke die bei einem acht Jahre alten Fahrzeug noch irgendwelche Garantien gibt.
Nach deiner Logik sind alle Fahrzeuge älter als acht Jahre unverkäuflich ...
ZOE R110/50 Experience 10/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag