Renault läßt ZOE Kunden frieren

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Renault läßt ZOE Kunden frieren

ZOE 68
  • Beiträge: 1
  • Registriert: Mi 7. Okt 2020, 10:44
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Werde jetzt hiermal ein großes Ärgernis kundtun
Seit kurzem bin ich im Besitz eines neuen ZOE R135 Intens.
Bei meinem alten ZOE war es möglich die Heizung oder die Klimaanlage beim Ladestop direkt einzuschalten so das man weder frieren noch schwitzen musste wenn man während des Ladevorgangs im Auto gesessen hat.
Dies ist beim Phase 2 ZOE NICHT MEHR MÖGLICH!!!!
Ich weiß nicht was für ein Volldepp von Ingineur dafür verantwortlich ist aber ich finde es nicht gerade Fortschrittlich.
Auch die Programmierung muss jetzt mindestens 2 STUNDEN vor Heizbegin erfolgen sonnst startet die Funktion nicht. Beim alten Modell war das kein Problem 10 Minuten vor der aktuellen Uhrzeit eingestellt einmal Fahrertür auf und zu und Heizung lief!!!
Der Sofortstartbutten in der My ZE App funktioniert auch nicht!! Einfach nur Lächerlich.
Renault Interessiert es anscheinend einen Scheißdreck denn Sie haben es nicht geschafft innerhalb eines Jahres eine Lösung für das Problem zu finden.
Der neue ZOE ist eigentlich ein wirklich tolles Auto an dem ein VW ID 3 bei weitem nicht ran kommt aber diese Fehlfunktion ist ein absolutes Armutszeugnis.
Anzeige

Re: Renault läßt ZOE Kunden frieren

USER_AVATAR
read
ZOE 68 hat geschrieben: Werde jetzt hiermal ein großes Ärgernis kundtun.
Bitte das nächste mal direkt im passenden Zoe-Bereich, denn der „intern“ ist für Fragen zum Forum gedacht :)

Re: Renault läßt ZOE Kunden frieren

UliZE40
  • Beiträge: 3169
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 213 Mal
  • Danke erhalten: 507 Mal
read
Das wurde hier aber von erfahrenen ZOE-Piloten schon mehrfach geschrieben. Nur weil es von irgendwas ne neue Version gibt heisst das auch gleich dass daran nur verbessert wurde.
ZOE-Ph1-Nutzer wissen schon warum sie um die Ph2 in vielerlei Hinsicht einen Bogen machen.

Windows 10 ist auch nicht besser als Windows 7 :mrgreen:

Re: Renault läßt ZOE Kunden frieren

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3503
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 487 Mal
read
Das haben sie schon beim Kangoo ZE nicht hin bekommen. Da kann man die Dieselheizung nicht an machen beim laden. Die PTC Heizung geht auch nicht, da dann die Batterie beim laden leerer wird dank verkorkstem 3,7kW Lader.

mfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 113000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 86000km, E-UP seit 2020, C180TD seit 2019 21000km , max G30d seit 2020 200km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013

Re: Renault läßt ZOE Kunden frieren

Strg-Alt-Entf
  • Beiträge: 105
  • Registriert: Fr 26. Jun 2020, 17:46
  • Hat sich bedankt: 93 Mal
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
Der ad hoc Start der Vorklimatisierung funktioniert in neueren Zoes. Bei etwas älteren musst Du ein Update durchführen lassen.
ZOE 68 hat geschrieben: Der neue ZOE ist eigentlich ein wirklich tolles Auto an dem ein VW ID 3 bei weitem nicht ran kommt
Gewagte These! Was genau ist denn bei der Zoe besser, außer der Preis?

Re: Renault läßt ZOE Kunden frieren

JKF2015
  • Beiträge: 181
  • Registriert: Fr 17. Jan 2020, 18:26
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 24 Mal
read
App Funktion sollte bei neueren Zoes, insbesondere die adhoc Klimatisierung, funktionieren. Ansonsten Brühl und den Händler verständigen. Hast du deine Zoe neu oder, so unwahrscheinlich es auch ist, gebraucht gekauft?
Vllt benötigst du auch das Update oder die OTS mit dem Austausch, dann sollte zumindest das funktionieren.

Ein Forenmitglied, ich weiß leider nicht mehr wer, hat einen Workaround gepostet, in dem er den Klimatimer auf ein paar Minuten gestellt hat - und dann einfach wieder eingestiegen ist und das Fahrzeug von innen verriegelt hat - wenn ich mich nicht irre.
Ich stimme dir jedoch voll zu, dass es ein Rückschritt ist. Das ließe sich bestimmt besser lösen. Aber sind wir alle es nicht inzwischen gewöhnt, bei vollem Preis der Beta-Tester zu sein? Ich verweise dabei nur auf "VW ID3 - 22 bugs" von nextmove. Und das sind Bugs, keine Funktionen die sogar als nicht existent deklariert sind. Mal schauen ob VW innerhalb eines Jahres alle 22 Bugs ausmerzen kann...

Und was das "Renault interessiert es einen scheissdreck" betrifft - die Geschäftsleitung hat es wohl ein Jahr lang wenig gejuckt. Seit kurzem ist diese ebenfalls sehr daran interessiert, die Probleme in den Griff zu kriegen.
Der Support in Brühl war aber immer nett und freundlich. Aber es ist und bleibt ein Support und nicht der Techniker, der die Software entwickeln oder von Bugs befreien muss... Somit kann der Support nur vertrösten und weitergeben.

Re: Renault läßt ZOE Kunden frieren

panoptikum
  • Beiträge: 2545
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 188 Mal
  • Danke erhalten: 220 Mal
read
Strg-Alt-Entf hat geschrieben: Gewagte These! Was genau ist denn bei der Zoe besser, außer der Preis?
Dass es noch Knöpfe und Schalter gibt.
Die Bedienung des ID3 ist ja dieselbe wie im Golf 8 und da habe ich auch schon so einiges gehört, was schlecht gelöst ist oder nicht funktioniert.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Renault läßt ZOE Kunden frieren

disorganizer
  • Beiträge: 1086
  • Registriert: Mi 19. Aug 2020, 15:54
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 218 Mal
read
JKF2015 hat geschrieben: Aber es ist und bleibt ein Support und nicht der Techniker, der die Software entwickeln oder von Bugs befreien muss...
Zumal die Programmierer vermutlich wie ueberall in Indien, Bulgarien, usw sitzen.
Eventuell wie ja bei europaeischen Autofirmen ueblich mit zig Subunternehmen und Zulieferern.


Diese Neuausrichtung auf die Kunden (omg die wollen was) wird nun gerade bei Elektroautos zunehmend interessant.
Tesla hat es vorgemacht.
Der Fokus geht weg von Reparatur und Hardware hin zu Services und Software.
Das Auto ist nur noch die Kiste auf der die Services laufen. Quasi das Vehikel mit dem die Services zum Kunden transportiert werden zum Konsum.

In den USA ist man da schon einen Schritt weiter. In Europa herrscht immer noch dieser Auto=heilige Kuh Gedanke vor.
Nicht nur bei den Kunden, auch bei den Geschaeftsfuehrern.

Zum Renault Support kann ich nur sagen das ich mit Ford, Opel, VW schon zu tun hatte.
Bei Renault antwortet wenigstens jemand.
Ich wurde sogar zurueckgerufen.
Bei den anderen 3 war es schon sehr verzwickt dort ueberhaupt in Kommunikation zu treten.


In Sachen Services werden wir in den naechsten Jahren sehen was sich durchsetzt.
Das "ihr muesst fuer jede kleinigkeit bezahlen" Modell wie bei BMW?
Das "Premium Services" Modell wie bei VW?
Ein mix aus Gratis und Bezahlbar wie bei Renault?
Lebenslang gratis?

Wer weiss.

Am Ende liegt es mit an uns.
Wenn wir alles billig kaufen und gratis wollen, dann wird es nur gratis services geben. Die halt entsprechend suboptimal :-)
Wenn wir bereit sind einen sinnvollen Betrag zu zahlen werden sich eventuel auch erweiterte Services durchsetzen.
Und bei bezahlen meine ich nicht nur Geld. Sondern eben auch Daten. Google Maps ist eben auch nicht gratis.
Zoe Ph2 R135 ZE50
EZ 18.09.2020

Re: Renault läßt ZOE Kunden frieren

darklight
  • Beiträge: 798
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Bei mir funktioniert das vorheizen während des Ladens.

Autoschlüssel raus und Auto verriegelt während man drinnen sitzt.
Handy raus, Button drücken dass er heizen soll.
Ein paar Sekunden später, geht es los und nach zwei drei Minuten ist es richtig schön warm.

Fazit:
Es muss also niemand frieren. 😃

Re: Renault läßt ZOE Kunden frieren

RainerD
  • Beiträge: 7
  • Registriert: Mi 2. Sep 2020, 11:23
  • Wohnort: Nordhessen-Niedersachsen-Thüringen - mittendrin
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 2 Mal
read
Vortemp.jpg
@ darklight: genauso funktioniert es bei mir auch. Habe es gerade probiert. Man muss aber definitiv das Fahrzeug per "keylesscard" verschliessen. Ohne Verriegelung gehts nicht. Ob die Zoe allerdings tatsächlich heizt oder kühlt, konnte ich nicht feststellen, weil Aussentemperatur 16°. Es ist mir auch nicht gelungen, die "Vortemperierung" manuell abzuschalten. Auch nicht durch Entfernung des Ladekabels.
Zoe Intens R135/ZE50 Phase2, CCS , EZ 21.09.2020, Herstellungsdatum 24.08.2020 (lt. EU-Übereinstimmungsbescheinigung), Easy-Link 7", SW-Version 283C32219R, zu 6 in Zul.-Besch. 23.07.2020, 22KW-Wallbox von "www.Stark-in-Strom.de".
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag