Erste Panne, lautes metallisch schleifendes Geräusch vom linken Vorderrad her kommend

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Erste Panne, lautes metallisch schleifendes Geräusch vom linken Vorderrad her kommend

Nichtraucher
  • Beiträge: 2162
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 371 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
@Sonnenfahrer: Wie bist Du denn drauf? Kannst mir ja mal die Stelle aus dem Handbuch zum Thema Radwechsel benennen. Scheinbar habe ich eine andere Ausgabe.

Räderwechsel mache ich übrigens nicht mehr, weder vorsichtig noch unvorsichtig, da ich jetzt Ganzjahresreifen habe.
Das Auto ist gerade mal etwas mehr als 4 Monate alt. Da werde ich einen Teufel tun und da erst einmal selbst dran rumbasteln.
Aber jeder wie er mag.
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf
Anzeige

Re: Erste Panne, lautes metallisch schleifendes Geräusch vom linken Vorderrad her kommend

USER_AVATAR
read
Nicht jeder will noch oder kann überhaupt schrauben. Das darf man nicht erwarten. Manche Leute haben damit halt nichts am Hut. Aber die Steinchen die mal zwischen Spritzschutzblech und Bremsscheibe geraten sind nicht so selten. Hatten wir hier auch schonmal bereits vor deinem Fall im Forum und ich selbst auch schonmal beim Nissan Leaf, natürlich selber behoben. Aber wenn man zuhause einen Hof mit Schotter hat über den man jeden Tag fährt steigt auch die Wahrscheinlichkeit für so etwas deutlich an.
Was ein Glück dass wir heute den Rundumservice auch für so etwas haben mit Leihwagen etc. . Hat es dich etwas gekostet oder fällt das jetzt unter die Garantie ?
Wobei, rein ökologisch gesehen wäre das doch schon deutlich sinnvoller so etwas direkt zuhause selbst zu beheben.

Re: Erste Panne, lautes metallisch schleifendes Geräusch vom linken Vorderrad her kommend

Nichtraucher
  • Beiträge: 2162
  • Registriert: Do 15. Aug 2013, 06:27
  • Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)
  • Hat sich bedankt: 371 Mal
  • Danke erhalten: 363 Mal
read
Ich glaube ja langsam ich bin im falschen Film. Wenn ich hinterher weiß, wo vorher das Problem ist, kann ich das natürlich leicht beheben.

Ökologisch gesehen ist die Assistance auf jeden Fall ein Riesenaufwand.
Der Mietwagen wurde aus dem ca. 30 km entfernten Mannheim gebracht und wird auch wieder von dort abgeholt.
Der Schlepper kam aus dem ca. 25 km entfernten Worms.
Auch bei uns direkt im Ort gibt es sowohl Mietwagenfimen als auch Abschleppwagen.
Jedoch haben diese wohl keinen Vertrag mit Renault.

Gekostet hat es nichts, denn es war ja eindeutig eine Panne.
Laut Assistance leistet der Schlepper auch Pannenhilfe und darf das auch für Elektroautos tun. Vielleicht kam er deshalb von so weit weg.
Er hat sich die Angelegenheit auch vor Ort angeschaut, aber dann doch den Weg in die Werkstatt gewählt.

Wenn das Handbuch wenigstens einen Hinweis zum anheben hätte, hätte ich das Fahrzeug mit einem Rangierwagenheber angehoben und das Rad mal abgenommen. Ich meine mich noch erinnern, dass man die Zoe nicht punktuell anheben soll, da die Gefahr besteht, dass sich das Fahrzeug dabei verwindet. Es soll daher nur mit einer Bühne angehoben werden.

Ich habe Schwiegereltern 80+, die derzeit auch gesundheitliche Probleme haben. Der Defekt trat Freitag Nachmittag auf. Nach einer Begutachtung des Fahrzeugs habe ich dann entschieden kein Risiko einzugehen und die Voraussetzungen zu schaffen mobil zu bleiben.

Im Nachhinein betrachtet war es mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Wer weiß das vorher schon.

Selbst anheben und ein Rad abnehmen würde ich aber auch in Zukunft nicht.
Und ich würde auch in Zukunft nicht mit dem Auto fahren, wenn es solche Geräusche macht

Wer kann einem denn vorher sagen, dass nicht doch ein Teil getauscht werden muss, welches erst noch bestellt werden muss?
Sion reserviert
Aktuell Zoe Intens mit AHK von Wolf

Re: Erste Panne, lautes metallisch schleifendes Geräusch vom linken Vorderrad her kommend

USER_AVATAR
read
Nichtraucher hat geschrieben: Heute morgen kam der Anruf vom Freundlichen. Es war tatsächlich ein Stein, der sich zwischen Bremsscheibe und dem Schutzblech verklemmt hatte.
Ist wohl selten, dass so etwas passiert, kommt aber vor.
Oh, das hatten wir mal im tiefsten Schottland mit dem Mietwagen. Damals ging der durch Rückwärtsfahren mit leicht angelegter Bremse wieder raus (Zufallsfund).
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Erste Panne, lautes metallisch schleifendes Geräusch vom linken Vorderrad her kommend

USER_AVATAR
  • -db-
  • Beiträge: 135
  • Registriert: Di 16. Apr 2019, 13:19
  • Wohnort: Torsby, Schweden
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Beim Zoe ist es mir noch nicht passiert, aber bei diversen anderen Fahrzeugen. Beherztes (im Zweifelsfall mehrfaches) rückwärts fahren, hat das Problem bisher immer gelöst. Aber ich verstehe, dass man einen gehörigen Schreck bekommt und keinen Meter mehr fahren möchte. Das ist ein wirklich fieses Geräusch.
Nur beim ersten Mal habe ich das komplette Rad abmontiert und das auch nur, weil wir nicht mitten im Nichts mehrere Stunden auf den Pannenhelfer warten wollten. Seitdem weiss ich, wie es klingt ;)

/Daniel
Renault Zoe Intens R90 41 kWh | KEBA KeContact P30 b-series | Mitglied in Gröna Bilister und Elbil Sverige | 5,6 kWp Solaranlage
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag