Landstraßentempo im Eco-Modus

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Landstraßentempo im Eco-Modus

k_b
  • Beiträge: 866
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Hallo, ich oute mich hier einmal:
Ich habe 1 1/2 Jahre eine ZOE R110 Phase 1 gefahren. Da ich gerne im Eco-Modus dahingleite, störte mich tatsächlich auf der Landstraße die Begrenzung im Eco-Modus bei 95 km/h. Das heißt, mich selber störte es nur indirekt, denn mit dem entspannten Fahren ist es vorbei wenn man hinter sich ein Fahrzeug hat, das die Geschwindigkeitsbegrezung der Landstraße gerne komplett ausreizen möchte (100km/h). Da muß ich dann mehr rechts fahren, um dem Fahrer hinter mir bessere Sicht für evtl. geplante Überholvorhänge zu gewähren. Alles in Allem kein rundherum angenehmes Fahren.
Umso mehr war ich nun gespannt, wie es sich nach dem Wechsel auf eine neue ZOE R135 Phase 2 verhält. Hier wird im Eco-Modus erst bei ca. 104 km/h abgeregelt. Also kann ich auf der Landstraße den Tempopiloten bei 100 km/h einrasten und alles sollte ok. sein. Allerdings stelle ich fest, daß mir diese Geschwindigkeit auf der Landstraße in unserem Gebiet (Wälder) tatsächlich zu hoch erscheint und man - ohne Tempopilot - an manchen Stellen vom „Gas“ gehen würde. Ich fahre nun tatsächlich - trotz stärkerem Fahrzeug - auf Landstraßen meistens mit Tempopilot auf 90 km/h eingerastet. Das fühlt sich entspannter an und tatsächlich habe ich weniger Probleme mit Hintermännern, weil diese nun noch leichter überholen können. Dabei kommt mir in den Sinn, daß in Frankreich die Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen (vor etwa 2 Jahren) von 90 km/h auf 80 km/h (!) heruntergesetzt wurde. Kein Wunder, daß sich die ZOE in diesem Geschwindigkeitsbereich am wohlsten fühlt.
Zuletzt geändert von k_b am So 2. Aug 2020, 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
Anzeige

Re: Landstraßentempo im Eco-Modus

panoptikum
  • Beiträge: 2087
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Gerade bei Landstraßen, vor allem wenn sie kurvenreich sind, verwende ich den Begrenzer. Somit kann man die Geschwindigkeit leicht den Gegebenheiten anpassen, ohne Gefahr zu laufen, die erlaubte Geschwindigkeit zu überschreiten.
Der Tempomat ist eher was für die gleichmäßige Geschwindigkeit auf der Autobahn.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Bestellt: Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Landstraßentempo im Eco-Modus

panoptikum
  • Beiträge: 2087
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 119 Mal
read
Eine ganz andere Hausnummer ist der prädiktive Tempomat von Mercedes, welcher den Straßenverlauf mit Kurven und Gefällen etc. heranzieht.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Bestellt: Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Landstraßentempo im Eco-Modus

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3071
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 371 Mal
read
Bei meinem Kangoo ZE ist der ECO Mode einfach nur nervig. Statt der 44kW die in Wirklichkeit auch gern mal an die 60kW sind bleibt die Kiste stur bei 22kW Maximalleistung und das ist echt Furchtbar. Auf der Landstraße dauerhaft mit 80km/h zu fahren ist bei mir gelerntes Verhalten, weil ich öfters mit Wohnwagen, Boot am Haken oder Lastenanhänger unterwegs bin. Da regen mich eher die Leute auf, die immer mit Stur 90 fahren auch da wo nur 70 erlaubt sind und mit 60 durch jedes Dorf gurken.
Wenn ich mit dem Kangoo ZE von Hamburg nach Poel fahre, sehe ich zu nicht mehr als 70km/h zu fahren und in Lübeck eine Stunde zu laden. Fahre ich schneller, darf ich dort 2 Stunden laden und komme später an.
Selbst auf der Autobahn wenn ich mit dem Wohnwagen mit 100km/h fahre und ständig LKWs überhole, besonders an Steigungen ist das halt so. Das Unvermögen vieler Fahrer ein Überholmanöver richtig durchzuführen kann ich kaum begreifen. Wir haben in der Fahrschule noch gelernt wie das geht mit runterschalten und Gang voll ausfahren um möglichst schnell vorbei zu kommen. Wenn Mutti sich aber sobald der Motor lauter wird in der Kopfstütze verbeißt, wird halt nicht geschaltet und jedes zweite Manöver abgebrochen, da die Schätzungen schon nicht gestimmt haben.

mfG
Michael

Re: Landstraßentempo im Eco-Modus

JKF2015
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Fr 17. Jan 2020, 18:26
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
panoptikum hat geschrieben: Gerade bei Landstraßen, vor allem wenn sie kurvenreich sind, verwende ich den Begrenzer.
Ich hatte vorher nie einen Begrenzer und habe ihn durch die Zoe lieben gelernt.
Ich hab hier eine gerade, ehemalige Bundesstraße die von 50 auf 60 geregelt wurde. Dort blitzen sie regelmäßig. Da fahr ich mit Begrenzer lang, entweder weil die Leute vor mir <50 fahren oder die Straße frei ist und man schnell auf die gewohnten 60 kommt.

Den Tempomaten würde ich wirklich nur noch auf Langstrecke und freier Autobahn nutzen. Auf voller Autobahn ist mir der Begrenzer sogar lieber.

Und - den Begrenzer ziehe ich dem Eco Mode jederzeit vor. :D

Re: Landstraßentempo im Eco-Modus

k_b
  • Beiträge: 866
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Das klingt vernünftig, ich werde mir die Begrenzerfunktion mal genauer vornehmen.
Habe sogar gelesen, daß dieser bei Verkehrszeichenerkennung den erkannten Wert übernehmen kann. Die genaue Vorgehensweise ist mir allerdings noch nicht klar.

Re: Landstraßentempo im Eco-Modus

USER_AVATAR
read
Michael_Ohl hat geschrieben: Bei meinem Kangoo ZE ist der ECO Mode einfach nur nervig. Statt der 44kW die in Wirklichkeit auch gern mal an die 60kW sind bleibt die Kiste stur bei 22kW Maximalleistung und das ist echt Furchtbar. Auf der Landstraße dauerhaft mit 80km/h zu fahren ist bei mir gelerntes Verhalten, weil ich öfters mit Wohnwagen, Boot am Haken oder Lastenanhänger unterwegs bin. Da regen mich eher die Leute auf, die immer mit Stur 90 fahren auch da wo nur 70 erlaubt sind und mit 60 durch jedes Dorf gurken.
Wenn ich mit dem Kangoo ZE von Hamburg nach Poel fahre, sehe ich zu nicht mehr als 70km/h zu fahren und in Lübeck eine Stunde zu laden. Fahre ich schneller, darf ich dort 2 Stunden laden und komme später an.
Selbst auf der Autobahn wenn ich mit dem Wohnwagen mit 100km/h fahre und ständig LKWs überhole, besonders an Steigungen ist das halt so. Das Unvermögen vieler Fahrer ein Überholmanöver richtig durchzuführen kann ich kaum begreifen. Wir haben in der Fahrschule noch gelernt wie das geht mit runterschalten und Gang voll ausfahren um möglichst schnell vorbei zu kommen. Wenn Mutti sich aber sobald der Motor lauter wird in der Kopfstütze verbeißt, wird halt nicht geschaltet und jedes zweite Manöver abgebrochen, da die Schätzungen schon nicht gestimmt haben.

mfG
Michael
Kenne ich, ausser mir kann auch keiner Autofahren..... leider hält sich kaum jemand an meine Regeln.
Smart ED Bj 7/2015 black, von 8/2016 bis 7/2020
ZOE Intens 50kWh Akku + CCS + Easy Park Assistent + Winter-Paket sei Juli 2020
PV: 7,45kWp Wallbox: ABL eMH1 Basic (22 kW, Steckdose Typ2)

Re: Landstraßentempo im Eco-Modus

JKF2015
  • Beiträge: 117
  • Registriert: Fr 17. Jan 2020, 18:26
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
k_b hat geschrieben: Habe sogar gelesen, daß dieser bei Verkehrszeichenerkennung den erkannten Wert übernehmen kann. Die genaue Vorgehensweise ist mir allerdings noch nicht klar.
Naja, es ploppt im Display auf "xx km/h -/SET halten" oder sowas. Wenn ich das tue springt er um 1 zurück und dann die 10er Schritte.
Positiv: er nimmt nur die Beschleunigung raus und bremst dich nicht abrupt ab. So hast du Zeit, die Begrenzung einzustellen.

Dass er es automatisch nicht übernimmt finde ich gut. Es gibt immer noch falsche Erkennung. Nach unten wäre das halb so wild, nur man drückt gerne das Pedal stärker durch. Somit wäre eine automatische Änderung nach oben mit starker, plötzlicher Beschleunigung verbunden...

Und - der Begrenzer ist mit komplettem Durchdrücken des Pedals überbrückbar.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag