Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

menu
winnitouch
    Beiträge: 100
    Registriert: Do 25. Apr 2019, 09:15
    Danke erhalten: 5 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 10:41
Hallo,

ich pendel jeden Tag Langstrecke und dokumentiere den Verbrauch wöchentlich in einem Excel. Es ist "schön" zu erkennen, wie mit fallender Temperatur der Verbrauch ansteigt....
Als es noch 10°C und mehr hatte, lag ich im Verbrauch bei rund 15 kWh/100km. Jetzt, wo wir um die 0°C rum liegen, bin ich bei 17-18kWh/100km angekommen, was ich ja doch als einen recht grossen Mehr-Verbrauch empfinde. Sind das auch Eure Erfahrungen?

Bin mal gespannt, wenns hier um die -5°C oder -10°C hat, ob dann die 20kWh/100km geknackt werden....

Gruss
Anzeige

Re: Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

menu
Foxxy
    Beiträge: 14
    Registriert: So 12. Nov 2017, 16:10
folder Mo 18. Nov 2019, 11:20
Das kann ich so bestätigen.
Ich fahre in letzter Zeit öfter die Strecke Stuttgart-Bamberg (Autobahn, Tempomat 100-106km/h), das sind 240km und reicht mir im Sommer ohne Zwischenladen mit einem Rest von etwa 30km.

Letzte Woche bei zwei bis fünf Grad jeweils nur knapp 200km geschafft, dann 45min laden müssen, um stressfrei anzukommen.
Das fand ich doch sehr schade...

Verbrauch liegt aktuell auch bei etwa 18kWh/100km (Heizung an, angenehm temperiert).
Renault Zoe Q210 6/2017 bis 4/2019
Renault Zoe R90 seit 4/2019
----------------------------
Nie 0815, immer 0711!

Re: Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

menu
panoptikum
    Beiträge: 1611
    Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
    Wohnort: Graz Ost
    Hat sich bedankt: 22 Mal
    Danke erhalten: 42 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 12:11
Ich habe keine AB beim Pendeln (35 - 40 km Tagespensum).

Im September hatte ich noch einen Verbrauch bei um die 12 kWh/100 km.
Jetzt bei unteren einstelligen Plusgraden zwischen 15 und 15,5 kWh / 100 km.
Im Winter bei hohen einstelligen Minusgraden zwischen 18 und 19 kWh/ 100 km.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

menu
kirovchanin
    Beiträge: 522
    Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:24
    Hat sich bedankt: 342 Mal
    Danke erhalten: 174 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 12:43
Ich kann das auch bestätigen (Q210)

Im sommer habe ich nach dem Vollladen in der Regel 170-180 km Reichweitenprognose, im Winter 115.

Macht also rund 35 % weniger Reichweite bzw. mehr Verbrauch.

Re: Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

menu
E-Gerd-21
    Beiträge: 47
    Registriert: Di 26. Mär 2019, 08:57
    Wohnort: Südhessen
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 15 Mal
folder Mo 18. Nov 2019, 21:50
Hallo,
Durchschnittsverbrauch im Aug./Sep. von ca.13,5kWh/100km stieg im Nov. auf ca. 15,5kWh/100km, jeweils brutto. Bei moderatem Einsatz der Heizung.
Gruß Gerd
Zoe-R90 Zen mit 41kWh

Re: Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

menu
Benutzeravatar
    A2Christoph
    Beiträge: 57
    Registriert: Mi 6. Dez 2017, 16:49
    Wohnort: Wassenberg (Kreis Heinsberg)
    Hat sich bedankt: 46 Mal
    Danke erhalten: 20 Mal
folder Di 19. Nov 2019, 08:06
E-Gerd-21 hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 21:50
Hallo,
Durchschnittsverbrauch im Aug./Sep. von ca.13,5kWh/100km stieg im Nov. auf ca. 15,5kWh/100km, jeweils brutto. Bei moderatem Einsatz der Heizung.
Gruß Gerd
Gleiches bei mir, mit ECO und eingestellten 22° Innenraumtemperatur.
Ohne ECO und eingestellten 24° leert sich der Akku schneller, geht dann Richtung 17kWh/100km ... alles noch bei niedrigen Plusgraden, bei deutlichen Minusgraden steigt der Verbrauch gegen 20kWh/100km.
Das kann dann bis zu 30% Minderkilometern führen.
Audi A2 1.4 TDI, 10.2002 (AMF/EWQ) 300.000 km
Renault Zoe Intens R240, 02.2016 36.000 km
Audi A2 1.4, 02.2005 (BBY/GRZ) 150.000km
Skoda Octavia Combi 1.6 TDI, 08.2010 (CAYC) 145.000 km
Smart Roadster Coupe, 10.2003 (82PS) 138.000 km

Re: Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

menu
Benutzeravatar
    HeinHH
    Beiträge: 1029
    Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
    Wohnort: Hamburg
    Hat sich bedankt: 99 Mal
    Danke erhalten: 78 Mal
folder Di 19. Nov 2019, 08:51
Jupp, ist bei mir wie jeden Winter. Meine Standardstrecke Zwo (R90, 130km AB/30km Land/20km Stadt) ist im Sommer immer am Limit fahrbar und jetzt kommt ich nur bei max 120km/h und Eco auf der Landstraße/Stadt mit "reduzierter Leistung" an. Kann man sich drauf einstellen und die Zoe gibt ja genügend Infos.
Was mich nur schon wieder (wie auch die letzten Winter) nervt: Wenn man mal (ja, ich bin senil :-)) vergessen hat, die Bude direkt beim Abstellen einzustöpseln, dann daaaaauuuuuuert das, bis die Karre mal in Schwung (dieser "Pupsfön" bringt echt fasst nix) kommt. Da hilft die fetteste Wallbox nix ...

Ist das bei der ZE50 besser geworden?

Bye Thomas

Re: Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

menu
Benutzeravatar
folder Di 19. Nov 2019, 11:09
Ich trage das ja beim Spritmonitor ein ... da ergibt sich zum einen:
Sommerreifen Gesamtdurchschnitt: 14,29
Winterreifen Gesamtdurchschnitt: 16,75

Den Sommerverbrauch kann ich so stehen lassen.
Winterreifen fahren wir aber logischerweise auch bei höheren Temperaturen, so dass der Durchschnitt nicht wirklich aussagekräftig ist. Schaue ich nach den Ausreißerwochen, so ergibt sich ein Durchschnitt bei winterlichen Temperaturen von etwa 19 mit Höchstwerten von 21,5.
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild R90 Intens Z.E.40; 08/17 - JuiceBooster 2, NRG Kick
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; SoFlow SO6; X1 Dieselstinktier

Re: Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

menu
BigBubby
    Beiträge: 745
    Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
    Hat sich bedankt: 27 Mal
    Danke erhalten: 49 Mal
folder Di 19. Nov 2019, 11:53
Sommerreifen waren es so 20kWh/100km
Winterreife waren jetzt 21,5-22kWh/100km

Sommer oder Winter relativ gleich.
Strecke 52km davon 48km BAB bei 140kmlh, rest Innenstadt.

Re: Euer Mehr-Verbrauch im Winter?

menu
SnowyZoe
    Beiträge: 293
    Registriert: Fr 1. Mär 2019, 14:42
    Hat sich bedankt: 52 Mal
    Danke erhalten: 92 Mal
folder Di 19. Nov 2019, 14:56
HeinHH hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 08:51
Was mich nur schon wieder (wie auch die letzten Winter) nervt: Wenn man mal (ja, ich bin senil :-)) vergessen hat, die Bude direkt beim Abstellen einzustöpseln, dann daaaaauuuuuuert das, bis die Karre mal in Schwung (dieser "Pupsfön" bringt echt fasst nix) kommt. Da hilft die fetteste Wallbox nix ...

Ist das bei der ZE50 besser geworden?
Ich nehme an die Batterie ist kalt und lädt dann nur langsam. Da auch die ZE50 noch mit einer Luftklimatisierung der Batterie arbeitet, denke ich mal nicht, dass sich daran etwas verändert hat.

BigBubby hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 11:53
Sommer oder Winter relativ gleich.
Strecke 52km davon 48km BAB bei 140kmlh, rest Innenstadt.
OK, also merken wir uns: Wenn die Zoe ordentlich getreten wird macht die Kälte weniger aus als die Geschwindigkeit... ;)
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag