Zoe Q210 gebraucht kaufen

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Zoe Q210 gebraucht kaufen

menu
Citronenfalter
    Beiträge: 5
    Registriert: Do 17. Okt 2019, 15:59
folder Fr 18. Okt 2019, 12:22
Hallo Ihr
Seit einiger Zeit lese ich hier mit und konnte mir schon einiges an Wissen aneignen, dafür möchte ich mich bedanken. Durch das Mitlesen hab ich mich nun auch definitiv dazu entschieden, dass ich ein E-Vehikel haben muss;) Und da ich bis jetzt immer nur mit meiner Ente unterwegs gewesen bin, diese aber gerne diesen Winter schonen möchte, solls denn auch im späten Herbst, beginnender Winter soweit kommen.
Mein Fahrprofil sieht so aus, dass ich täglich je gut 20km zur Arbeit hin und auch wieder zurück fahre, einmal die Woche gehts noch etwas weiter, da kommen dann insgesamt 120km zusammen. Auf der Strecke steht aber eine Schnellladestelle, die 43kW kann.
Vor allem aus Budget-Gründen soll es ein früher Zoe werden, dabei würde mich wohl eher für den Q210 Motor entscheiden wollen. Das Schnellladen scheint mir nützlicher als die paar km mehr Reichweite die der R240 bringt(oder mach ich da einen Überlegungsfehler?)
Dass die ersten Motoren etwas Ärger machen können hab ich mittlerweile, dank euch raus bekommen. Aber ab Anfang 2014 sollte das Problem behoben sein, hab ich das richtig herausgelesen?
Und dann lese ich immer davon, dass der Zoe eine "Ladezicke" ist. Was heisst das denn genau? Ich hab zuhause eine 3-Phasige Steckdose die mit 12A abgesichert ist. Reicht das? Oder kann unter diesen Voraussetzungen mein Vorhaben gleich knicken?
Zu guter Letzt (naja zumindest vorläufig...) ist mir noch nicht klar was das R-Link grundlegend kann und wie ich damit umgehen muss. Braucht das eine eigene Sim-Karte? oder geht das nur bei WLAN empfang? Kann ich damit über meine Handy oder so irgendwas einstellen?
Ich hoffe das sind jetzt nicht all zu doofe Fragen, ich habe mich schon stundenlang durch x Beiträge gelesen, aber es gibt bei mir leider immer noch viiieleviele Fragezeichen, ich werde euch vermutlich noch ein paar Mal nerven;)

Gruss,
Marc
Anzeige

Re: Zoe Q210 gebraucht kaufen

menu
Benutzeravatar
    AbRiNgOi
    Beiträge: 5685
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 177 Mal
    Danke erhalten: 524 Mal
folder Fr 18. Okt 2019, 13:20
Die ZOE hat selber die Möglichkeit ins GSM Netz ein zu steigen. Wenn du diese Service nutzen möchtest musst du ein Abo dazu abschließen. Ist aber nicht wirklich notwendig. Renault soll GSM selber zahlen wenn die diese Informationen haben wollen.

Wenn du die Reichweite der 240er nicht ausnützt sondern wenn Langstrecke dann über 160km, ist die Q die bessere Wahl.

Natürlich leigen uns tausend Infos auf dem Herzen, wenn du aber mit liest wollen wir dich nicht langweilen und nur Deine Fragen beantworten :)

Ladezicke: Die ZOE lädt nur wenn Nullleiter und Schutzleiter mit guter Qualität vorhanden ist und wenig bis gar keine Oberwellen auf der Leitung liegen. Wenn du es schaffst auf 13A drei Phasen zu kommen wäre das stabiler, das ist so etwa die Stabilitätsgrenze.

Man sagt: wenn die ZOE lädt ist deine Installation mehr als in Ordnung.
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 95.000 km
Bild

Zoe Q210 gebraucht kaufen

menu
DiLeGreen
    Beiträge: 1073
    Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
    Wohnort: Würzburg
    Hat sich bedankt: 15 Mal
    Danke erhalten: 39 Mal
folder Fr 18. Okt 2019, 13:28
Grüezi Marc und willkommen hier im Forum :)
Das mit den problematischen Motoren hast du richtig erkannt, lieber kein zu frühes Baujahr nehmen. Das genaue Ende des fehlerhaften Zeitraums weiß ich nicht, kannst du aber sicher hier irgendwo nachlesen. Alternativ könntest du doch auch ein frühes Baujahr nehmen, sofern der Motor und damit das Getriebe bereits ausgetauscht wurden.

Den Akku-Zustand (SOH) kannst du anhand der angezeigten Rest-Kilometer nach einem Reset ausrechnen oder per CanZE auslesen.

Zum Thema Laden: 3x 12A ist hart an der unteren Grenze (bei mir 11A, ist aber wohl auch von Auto zu Auto etwas unterschiedlich), könnte aber klappen. 3x 16A wäre zuverlässiger. Ansonsten geht einphasig mit 1x 12A auf jeden Fall, ist halt langsamer.

Ladezicke wird die Zoe genannt weil sie sehr genau prüft und wenn ihr etwas nicht passt dann sicherheitshalber lieber nicht lädt. Mit den neuesten Steuergeräte-Softwares (kann ZE Werkstatt aufspielen, wenn sie willens und kompetent ist) sollte es aber kaum mehr Probleme geben.
Zuletzt sind vor allem 43 kW Lader mit eigener Trafo-Station noch negativ aufgefallen, diese wurden dann von den Betreibern meist auf 34 kW runtergedreht und sind seit dem auch ok.

Außerdem läd die Zoe bei kaltem Akku recht langsam, also vor einer geplanten Schnellladung bei kühleren Temperaturen immer besser erst min. 50km Fahrstrecke machen, sonst wirds ggf. sehr zäh.

Das R-Link hat eine eigene SIM-Karte fest verbaut, da musst du dich nicht drum kümmern. WLAN hat es nicht.
Um die Online-Funktionen, z.B. vortemperieren per App oder Infos zum Ladezustand in der App anzeigen, nutzen zu können, brauchst du aber ein kostenpflichtiges Abo bei Renault. Z.B. My Z.E. Inter@ctive.
Ansonsten ist das R-Link ein Radio mit Bluetooth, mäßig guter Freisprechanlage und Navi. Stau-Infos gibts per TMC oder präziser mit entsprechendem online Abo von Renault. Karten-Updates sind recht teuer.
Die Ladestationen von unserem Verzeichnis hier kannst du runterladen und ins R-Link einspielen, dann kannst du sie direkt im Navi als Ziel anwählen.
ZOE Q210 Intens
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. und HITA - Healthcare IT for Africa e.V. Meine Bilder sind unter CC BY-SA Lizenz.

Re: Zoe Q210 gebraucht kaufen

menu
Citronenfalter
    Beiträge: 5
    Registriert: Do 17. Okt 2019, 15:59
folder Fr 18. Okt 2019, 16:55
AbRiNgOi hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 13:20
Natürlich leigen uns tausend Infos auf dem Herzen, wenn du aber mit liest wollen wir dich nicht langweilen und nur Deine Fragen beantworten :)
Sag sowas nicht, ich kann jede info brauchen die ich kriegen kann, zudem bin ich vermutlich zu doof nach dem Richtigen zu suchen ;) Ich bin schliesslich auch nur ein absoluter Unwissender. Bisher durfte ich erst gaaaaanz kurz mal mit dem E-Kangoo von nem Nachbarn fahren. Allerdings hat mich das Fahrerlebnis nachhaltig beeindruckt.

DiLeGreen hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 13:28
Den Akku-Zustand (SOH) kannst du anhand der angezeigten Rest-Kilometer nach einem Reset ausrechnen oder per CanZE auslesen.
Wie mach ich denn den Reset? Und wieviel Restkilometer sollten da noch stehen? Geht das wenn ich eine Probefahrt mache?

DiLeGreen hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 13:28
Ansonsten geht einphasig mit 1x 12A auf jeden Fall, ist halt langsamer.
Gut hab ich gefragt, das wusste ich noch nicht. Ich habe bis heute gedacht dass einphasig problematischer ist als dreiphasig. Mit der längeren Ladezeit kann ich leben, wenn es mal schnell gehen muss, ist nicht weit von mir zuhause eine Ladestation die (ich vermute es zumindest) mit 22kW lädt. Von da aus bin ich zu Fuss in zwei Minuten zuhause. Und frei ist die auch immer, ich habe zumindest bisher noch nie jemanden da laden sehen...

Re: Zoe Q210 gebraucht kaufen

menu
ZoeTom2014
    Beiträge: 2
    Registriert: Mi 23. Dez 2015, 14:41
folder Fr 18. Okt 2019, 17:37
Hallo Citronenfalter, ich verkaufe gerade meine Q210. Bin aus dem Aachener Raum. Bei Interesse gerne melden (oder Autoscouten).

Re: Zoe Q210 gebraucht kaufen

menu
Citronenfalter
    Beiträge: 5
    Registriert: Do 17. Okt 2019, 15:59
folder Mo 21. Okt 2019, 08:04
Hallo ZoeTom2014
Danke für das Angebot. Ich bin aber aktuell guter Dinge dass ich auch in der Schweiz etwas passendes finde. Ich habe mal ein Auto aus Frankreich importiert, das will ich mir nicht unbedingt nochmals antun müssen;)

Re: Zoe Q210 gebraucht kaufen

menu
Trumpetzky
    Beiträge: 113
    Registriert: Mo 5. Mär 2018, 15:11
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Mo 21. Okt 2019, 08:57
Ich bin selbst ein Gebrauchtkäufer einer Q210 und wusste das mit dem Motor im Vorfeld nicht im Detail, bzw. hab ich mich zu wenig darum geschert.
Wenn du eine 2013er Zoe Q210 kaufst, dann frag nach, ob der Motor die Service-Action (OTS) bekommen hat bzw. ob der Motor ausgetauscht wurde.
Kann eines von beiden Dingen nicht mit Sicherheit gesagt, bzw. belegt werden, lass die Finger von dem Fahrzeug. Der Markt ist groß genug, sich um ein technisch einwandfreies Modell umzuschauen.

Aus heutiger Sicht würde ich ab späte 2014er Modelle diesbezüglich keine Sorge mehr haben.

Ob es die Q-Variante sein muss, ist davon abhängig, wie dein Fahrprofil ausschaut und wieviel Schnelllade-Stationen du tatsächlich verfügbar- und nutzbar hast. Meine "Q" hat in der Zeit, seit sie bei mir ist nur 2x einen DC-Lader gesehen, weils sie im "Verkehrsumfeld" einfach kaum gibt, also war das für mich weniger das Thema.

Was super ist, ist das 3phasige Laden bis 22kW, das würde ich nicht missen wollen, vor allem, weil ich zuhause mittlerweile auch eine 32A Drehstrom-Installation habe, die ausreichend abgesichert ist, um die vollen 22kW auch abrufen zu können (ist beim Energieanbieter auch angemeldet).

Wenn du 3phasig mit 12A hast, wird das schon grenzwertig, weil du im Kontext der Hausinstallation Lastfälle hast, wo die 12A nicht voll anliegen, und sobald die Zoe auf einer Phase etwas findet, das ihr nicht passt, ist Essig mit Laden. Da wird abgebrochen.

Was Phasen- und Nullleiter-Prüfung angeht, ist die Zoe echt eine Diva, und ich hab selbst bei öffentlichen Ladesäulen gelegentlich Probleme, wenn die Anspeisung zu stark schwankt. Das mag die Zoe garnicht.

Für die Hausinstallation empfehle ich wenn, dann eine separate Zuleitung direkt aus dem Schaltschrank, wo die 3 Phasen exklusiv der Drehstromdose gehören und eine Absicherung der Haushaltinstallation in angepasster Höhe, mit entsprechendem FI-Schalter. Hier aber bitte UNBEDINGT!!!! mit dem Elektriker deines Vertrauens abstimmen, da es hier auch um die elektrotechnische Sicherheit deines Hauses geht. Da muss der Fachmann ran.

Falls du dich für die "kleinere" Schuko-Variante entscheidest, dann lass dir eine blaue CE-Dose installieren (Camping-Dose). Die sind lastfester als die normalen Schuko-Dosen und du kannst 1phasig auch 16A drüber fahren, wenn du einen Juice-Booster, Go-E, NRGKick o.dgl. verwendest.
Der Vollständigkeit halber: eine gute 1phasige Installation zum Heimladen über Nacht ist völlig ausreichend, allerdings halt auch kaum billiger, als die 3phasige Variante. Das musst du für dich entscheiden.

Re: Zoe Q210 gebraucht kaufen

menu
Benutzeravatar
folder Mo 21. Okt 2019, 11:14
Citronenfalter hat geschrieben:
Fr 18. Okt 2019, 16:55
Wie mach ich denn den Reset? Und wieviel Restkilometer sollten da noch stehen? Geht das wenn ich eine Probefahrt mache?
100% volladen, Verbrauchsanzeige zurücksetzen, das Rechnen anfangen :D
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 89 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)

Re: Zoe Q210 gebraucht kaufen

menu
Citronenfalter
    Beiträge: 5
    Registriert: Do 17. Okt 2019, 15:59
folder Mo 21. Okt 2019, 14:04
Trumpetzky hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 08:57
Wenn du eine 2013er Zoe Q210 kaufst, dann frag nach, ob der Motor die Service-Action (OTS) bekommen hat bzw. ob der Motor ausgetauscht wurde.
Kann eines von beiden Dingen nicht mit Sicherheit gesagt, bzw. belegt werden, lass die Finger von dem Fahrzeug. Der Markt ist groß genug, sich um ein technisch einwandfreies Modell umzuschauen.
Danke, das hilft auch sehr. Werde ich mir notieren und entsprechend nachfragen.
Trumpetzky hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 08:57
Für die Hausinstallation empfehle ich wenn, dann eine separate Zuleitung direkt aus dem Schaltschrank, wo die 3 Phasen exklusiv der Drehstromdose gehören und eine Absicherung der Haushaltinstallation in angepasster Höhe, mit entsprechendem FI-Schalter. Hier aber bitte UNBEDINGT!!!! mit dem Elektriker deines Vertrauens abstimmen, da es hier auch um die elektrotechnische Sicherheit deines Hauses geht. Da muss der Fachmann ran.
Das ist bei mir zum Glück gegeben. Vor mir hat da jemand in der Werkstatt eine rote Dose installiert die ihre eigenen Sicherungen hat. Vermutlich hing da mal ne grössere Maschine dran. Aus welchen Gründen auch immer wurde jedoch nur mit 12A abgesichert. Daneben noch eine blaue zu installieren sollte machbar sein, mein Elektriker wohnt gleich gegenüber. Dann liesse sich da beides anstöpseln, je nachdem obs nun 3-phasig geht oder halt nicht. Seh ich das richtig?

Nun nochmals zur Motorenfrage... wenn ich das richtig verstehe, dann ist das Schnellladen einigermassen verzichtbar, bzw. auch mit 22kW einigermassen praktikabel? Ich möchte zwar schon gerne auch mal längere Strecken elektrisch fahren und möglichst oft unsern Stinker zuhause lassen (oder irgendwann ganz abschaffen) und zumindest laut der Übersichtskarte von lemnet gibt es bei mir in der näheren und weiteren Umgebung einige 43kW Ladestationen. Aber wenn ich mir das "erkaufe" indem ich nie genau sagen kann wann mir denn nun der Motor hops geht....
Wie sieht es da mit dem R240 aus? Sind die weniger heikel? Man findet sie zwar bei uns weit seltener aber wenn dann im gleichen Preisrahmen wie die Q210.

Re: Zoe Q210 gebraucht kaufen

menu
Benutzeravatar
    PSA
    Beiträge: 412
    Registriert: Do 11. Sep 2014, 15:36
    Danke erhalten: 17 Mal
folder Mo 21. Okt 2019, 19:47
Der Servis "My Z.E. Inter@ctive" ist mittlerweile kostenlos !
Gesendet von meiner ZOE.
06.15 - 09.15 Renault Twizy / 09.15 - 09.16 Peugeot ION / 09.16 Renult ZOE 210 Bj 08.2013
09.2019 Renault ZOE R240 Bj 09.2016

Erstfahrzeug VW Caddy TGI
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag