ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

darklight
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Nichtraucher hat geschrieben:
Selbst wenn es für den der lädt nicht relevant ist, ist es vielleicht für den relevant der drauf warten muss, dass die Ladestation wieder frei wird.
Na ich nehme mal an, dass die Zoè auch wieder eine Anzeige hat von der man von außen sieht, wie lange es dauert.

Am Anfang als die Elektroautos raus kamen wurde immer viel von Entschleunigung gesprochen, so wird auch der nachfolgende Fahrer gleich mit entschleunigt. 😉🙈
Anzeige

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Die 43 kW AC Lader liegen immer so zwischen 38 und 41 kW, wenn der Akku im richtigen Temperaturfenster ist. Da dürfte auch der 50 kW CCS liegen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12219
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 473 Mal
  • Danke erhalten: 3299 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Die 43 kW AC Lader liegen immer so zwischen 38 und 41 kW, wenn der Akku im richtigen Temperaturfenster ist. Da dürfte auch der 50 kW CCS liegen.
Das war bei meiner alten 22er Batterie auch immer der Fall, mit der 40er sieht es aber ein wenig anders aus, da ist nie mehr als 35kW drinnen und das wird über 50% auch noch kontinuierlich schlechter....
2019-09-11_11h05_10.png
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Von Renault wird beim Upgrade auch gesagt, dass die Ladeleistung etwas geringer wird.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

elChris
  • Beiträge: 924
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 362 Mal
  • Danke erhalten: 314 Mal
read
AbRiNgOi hat geschrieben:
ecopowerprofi hat geschrieben: Die 43 kW AC Lader liegen immer so zwischen 38 und 41 kW, wenn der Akku im richtigen Temperaturfenster ist. Da dürfte auch der 50 kW CCS liegen.
Das war bei meiner alten 22er Batterie auch immer der Fall, mit der 40er sieht es aber ein wenig anders aus, da ist nie mehr als 35kW drinnen und das wird über 50% auch noch kontinuierlich schlechter....

2019-09-11_11h05_10.png
Wie hast Du das denn "korrigiert" bzw gerechnet? Ich traue den Zahlen vom Auto auch nicht immer aber sehe momentan keinen Grund zu zweifeln.

Meine ZOE sagt z.B. an CanZE, dass sie an einer 43er Säule anfangs mit 41kW lädt.

Der Vorgang geht auch relativ flott (ca 45-50Min) von 15% bis 80%. Wenn da 20% bzw 8kW Ladeleistung fehlen würden, dann müsste der Ladevorgang spürbar langsamer sein oder sogar 8kW Verlustwärme anfallen. Das kann ich aber beides nicht beobachten ...

Christof
IONIQ Style 38kWh seit 2019 Bild_____ ZOE R110 50kWh seit 2021 Bild

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
  • AbRiNgOi
  • Beiträge: 12219
  • Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
  • Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
  • Hat sich bedankt: 473 Mal
  • Danke erhalten: 3299 Mal
read
Ich habe mir von meinem Twizzplay alle 5% SOC eine SMS schicken lassen. Die Zeitstempel der SMS ergaben aber eine Ungenauigkeit, weil einerseits die Angabe nur in ganzen Minuten war, aber auch die Übertragung keine Echtzeit darstellt. Daher habe ich die Zeiten korrigiert um eine glatte Kurve ohne Ausreißer zu bekommen. Daraus habe ich dann die Ladeleistung zurückgerechnet.
Kurz: Korrigiert und berechnet ist in diesem Fall aus einer Zeitmessung. Die Anzeige Laut CAN Protokoll ist in dem Fall die gleiche wie das CanZE verwendet wo ich mir die Programmier- Hints geholt habe ;)

Die darüber gelegte Kurve berechnet sich aus einer x-Quatrat Formel die ich daraufhin angelichen habe, durch Integral dieser Kurve konnte ich eine Formel erstellen die mir aus Start SOC und End SOC die notwendige Ladezeit berechnet und in meiner Routenplanung sehr gut die Optimale Ladestrategie berechnen kann.

Aber um wieder ein wenig OT zu werden, ich habe diese Information der 40er Batterie gebracht, weil diese mit der Angabe von Renault der Ladezeit mit CCS sehr nahe kommt (Angabe Laden von 150km Reichweite (= 40% SOC) in 30Minuten) und daher zu Befürchten ist, dass CCS bei der neuen ZOE auch bei 40% SOC einbricht und bis dahin nur 40kW laden kann.

Hoffen wir, dass ich mich irre.
ZOE Live Q210 6/2013 * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * 40kWh Batterie 12.03.2019
Aktuell: 130.000 km

Niemand ist bei mir auf der Ignor-Liste!

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

elChris
  • Beiträge: 924
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 362 Mal
  • Danke erhalten: 314 Mal
read
Danke für die ausführliche Antwort.

In 2 Wochen mache ich wieder ein längere Fahrt. Da werde ich das Aufladen noch mal genauer beobachten und auch die Zeit auswerten wie Du es bescrieben hast. Ich habe ein ZoeDisplay und schicke die Daten in eine Datenbank, kann den Vorgang also auch nachträglich auswerten.

Evtl. kann ich zusätzlich die gelieferte Enrgie an der Säule ablesen, dann hätte ich 3 Anhaltspunkte für die Ladeleistung.
IONIQ Style 38kWh seit 2019 Bild_____ ZOE R110 50kWh seit 2021 Bild

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
An dieser privaten 43 kW Ladestation habe ich einen Zähler eingebaut der auch die Leistung anzeigt. Daher kann ich sagen, dass die ZOE mit max. 41 kW anfängt zu laden und dann je nach Akku-Temperatur die Ladeleistung zurück geht. Unter 35 kW gibt es nur im kalten Winter mit kaltem Akku.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

k_b
  • Beiträge: 2410
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 634 Mal
read
Liebe Leute,
denkt daran, das schnelle DC Laden ist tatsächlich gar nicht so gut für die Batterie. Renault geht einen sehr konservativen Weg. Dadurch wird die Lebensdauer des Akkus ziemlich erhöht. Ich finde, die haben eine gute Balance gefunden. Laßt euch nicht verrückt machen, Zeit ist nicht alles!

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

elChris
  • Beiträge: 924
  • Registriert: Di 19. Feb 2019, 11:45
  • Hat sich bedankt: 362 Mal
  • Danke erhalten: 314 Mal
read
Noch ein Nachtrag zur Ladeleistung der alten ZOE:

Habe jetzt mal meine ZoeDisplay Datenbank durchsucht nach einem 41kW Ladevorgang.

Dann habe ich die Zeitmethode von AbRiNgOi genommen und rausgesucht, wievile Prozent SOC die ZOE pro Minute lädt.

Die ZOE schafft bis 45% SOC relativ genau 4,1%SOC in 2,5 Minuten und das entspricht recht genau 41kW Ladeleistung. Das entspricht auch genau dem Leistungswert den die ZOE in dieser Zeit auf dem CAN-Bus veröffentlicht hat.

Meiner Meinung/Messung nach sind die Zahlen in ZoeDisplay oder CanZE recht präzise.

Wenn allerdings die Klimaanlage anspringen würde, dann würden 1-2kW nicht mehr für die Batterieladung zur Verfügung stehen. Vielleicht erklärt das die verschiednen Messergebnisse.
Aber mein Wagen macht die Klimaanlage gewöhnlich erst gegen Ende des Ladevorgangs an, und dann störts nicht weil die Ladesäule dann genug Strom liefern kann um Batterie+Klima parallel zu versorgen ...
IONIQ Style 38kWh seit 2019 Bild_____ ZOE R110 50kWh seit 2021 Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag