ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

darklight
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
ecopowerprofi hat geschrieben: Nee, die habe ich ja auch nicht aufgeführt. Aber wofür das Winterpaket. Steckt man den ZOE an die Steckdose sorgt die Standheizung für die angenehme Temperaturen. Der Parkassistent bringt vielleicht was bei Straßenparkplätze im Zentrum einer Großstadt aber nix bei 99% der Parkplätze, die wir bei uns vorfinden. Da auch im Frontbereich Parksensoren eingebaut sind und wir die RF-Kamera haben, sollte es reichen.
Dem Easy-Park-Assistent würde ich auch nicht unbedingt nehmen aber auf die Sitzheizung würde ich nicht mehr verzichten wollen, da kann man auch länger im Ecomodus fahren und es ist immer schön warm. 😊

@Karlsson:
Ja auch für nen Opel, Hyundai und Peugeot wird es die Förderung geben, aber mit dem Einstiegspreis ohne Akku können die nicht mithalten, was besonders bei Finanzierung des Wagens oder Leasing interesannt ist.
Aber ich denke wir haben alle schon verstanden, dass du die Zoè als zu teuer findest und andere Automodelle bevorzugst. 😉
Anzeige

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

Hoeffa
  • Beiträge: 28
  • Registriert: Mo 5. Aug 2019, 14:04
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Was hat es mit der NRW Förderung auf sich. War das nur für Gewerbe?

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

ubit
  • Beiträge: 2581
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 865 Mal
read
Hoeffa hat geschrieben: Was hat es mit der NRW Förderung auf sich. War das nur für Gewerbe?
Jo - leider... Unsere Politiker mögen halt "Wirtschaftsförderung" - Privatleute sind denen egal...

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
darklight hat geschrieben: auf die Sitzheizung würde ich nicht mehr verzichten wollen, da kann man auch länger im Ecomodus fahren und es ist immer schön warm.
Inzwischen nutze ich den eco-Modus gar nicht mehr. Auch die Heizung wird normal genutzt und steht im Winter bei ca. 20°C. Der Mehrverbrauch liegt bei ca. 1 kW was auch beim 22 kWh Akku gar nicht viel ausmacht. Ich nutze auf derAutobahn konsequent den Tempomat was etwa den gleichen Effekt hat wie der eco-Modus aber man auch mal schneller als die 95 km/h fahren kann und beim Beschleunigen die Kiste sich nicht wie ein alter Saugdiesel verhält. Auf der Kurzstrecke ist das alles ja egal da ich das Auto jeden Abend an die Wallbox anschließe. Die Reichweitenberechnung ist so ausgelegt, dass auch der dümmste Rennfahrer nicht liegen bleibt. Anders kann man es nicht erklären, dass bei Antritt einer längeren Fahrt das Ziel angeblich nicht erreichbar ist aber am Ziel noch bis zu 40% im Akku sind.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

yoyo
read
Die Reichweitenberechnung ist eh nur zum Bangemachen!

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

darklight
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
@ecopowerprofi :
Na bei mir auf dem Weg in die Arbeit sind es 8 km einfach und da geht es durch Ortschaften und durch manche Beschränkungen, deswegen finde ich ist es da ganz okay, in Eco zu fahren.

Auf der Autobahn fahre ich 115 bis 120 km/h und wenn die Geschwindigkeit auf 100, 80 oder 60 reduziert ist mache ich hier in diesen Bereichen wieder den Ecomodus an.

Mir selbst hätte beim neuen Modell der R110 gereicht aber mein Freund will unbedingt den R135. Der wird wohl abgehen wie die Sau, zumal ich jetzt den R90 habe. Wird also schon ein großer Unterschied sein.

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
darklight hat geschrieben: mein Freund will unbedingt den R135. Der wird wohl abgehen wie die Sau,
Oder wie der Corsa.
darklight hat geschrieben: auch für nen Opel, Hyundai und Peugeot wird es die Förderung geben, aber mit dem Einstiegspreis ohne Akku können die nicht mithalten,
Das ist ja so Motto mir ist ein Zwölfzylinder zu teuer, deswegen kaufe ich ne Karre ohne Motor und miete den Zwölfzylinder für noch mehr Geld dazu.

Ehrlicher wäre es, festzustellen, dass der Wagen selbst mit Bafa+ NRW Extraförderung auf 27.000€ kommt und da dürfte der Corsa mit diesen Förderungen drunter liegen. Ich hatte den auf ca 33.000€ konfiguriert. Selbst wenn es "nur" die Standardförderung 2000+2000+4000 gibt, führt das zu 25.000€ Endpreis, wo noch extra Rabatte des Händlers abgehen.
darklight hat geschrieben: Auf der Autobahn fahre ich 115 bis 120 km/h
Ich auch, täglich 40km und da ist für mich einfach die wichtigste Frage, ob der neue Zoe bei dem Tempo immer noch so säuft.
Also ich würde da erstmal die Tests abwarten, zumal der Corsa einfach besser scheint.
Vergangenheit - Zoe Q210 2013
Gegenwart - Tesla Model 3 Long Range 2022
Zukunft - Citroën ë-C4 2022

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

darklight
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
@Karlsson:
Ich weiß nicht, wie oft du jetzt in nem Zoèforum den Corsa erwähnt hast, aber mittlerweile hat es jeder mit bekommen, dass das dein Favorit ist.

Zu den Preisen von dem Fahrzeug suchst du dir anscheinend auch immer bewußt das teuerste Modell aus. Einstiegspreis ist bei gut 19.000 € und zwar mit Batterie in NRW. Und das ist dann doch ne Kampfansage von Renault. 😉

Ob das Opel auch liefern kann, weiß ich nicht wirst du wahrscheinlich besser wissen. 😊

Der hohe Verbrauch von der Zoè auf der Autobahn ist auf jeden Fall ein Minuspunkt und ich denke da hat sich leider nicht allzu viel getan.

Aber das sieht man dann auch erst, wenn die Zoè in freier Wildbahn ist.

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

ubit
  • Beiträge: 2581
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 865 Mal
read
darklight hat geschrieben: Einstiegspreis ist bei gut 19.000 € und zwar mit Batterie in NRW.
Nö - das ist der geförderte Preis inkl. der gewerblichen NRW-Förderung. Insofern ist das nicht sooo relevant, da es halt nicht Jeder nutzen kann. Was zählt sind Listenpreise abzgl. Händlerrabatt. Der Rest - Förderung und Co - ist nur Schönfärberei.
..
Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

darklight
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Es ist aber ebenso Schönfärberei immer die teuerste Zoèausstattung mit dem Corsa zu vergleichen, zumal anscheinend der Corsa in der Basis nur Halogenleuchten hat., 😊
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag