ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Er hatte halt keine App-Anbindung und konnte nur die Vorprogrammierung nutzen. Warum die im angesteckten Zustand auch erst ab 45% funktioniert erschließt sich mir gar nicht. In der alten Zoe drücke ich bei 5% auf die Fernbedienung, dann heizt er sofort.
50€ Gutschein für Tibber, Stromanbieter mit stündlich dynamischen Preisen, dadurch netzdienliches und oft günstiges Laden möglich: https://invite.tibber.com/33162001
Anzeige

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
mctristan01 hat geschrieben: Bei welcher Temperatur Bild ich bin es leid zu Schreiben, kann mal jemand anderes den Li-Ionen Akku erklären?
Da fährt Björn hunderte Kilometer weit mit 120 km/h - Schnitt des gesamten Tests: 111 km/h! - ja welche Temperatur wird der Akku denn dann haben?
Anfangs betrug die Außentemperatur bei der Testfahrt 7 °C.

Dazu 7 Ladevorgänge mit ca. 40 kW - Akku-Kühlung wurde deutlich hörbar sofort mit Ladevorgang gestartet.
Wenn man es bei einer derartigen Fahrt nicht schafft, eine brauchbare Akku-Temperatur zu bekommen, wann dann?

Wenn man - mangels aktueller CanZE-Werte - die Werte des alten ZE40 zu Grunde legt, müsste der Akku deutlich über 30 °C gehabt haben.
Renault Zoe ZE50 1000 km challenge-3304.JPG
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Evtl ist das TMS (Luft) überfordert? Also zu warm gewesen?
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Hätte das denn Einfluss auf die Netto-Kapazität? Die Ladegeschwindigkeit war ja durchgehend konsistent und in Ordnung. Er hatte keinerlei Einbrüche festgestellt.
50€ Gutschein für Tibber, Stromanbieter mit stündlich dynamischen Preisen, dadurch netzdienliches und oft günstiges Laden möglich: https://invite.tibber.com/33162001

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Das nicht aber er erwähnte ja was von 41-42 kWh „entnehmbar“.

Ich hatte bei Kälte bei meiner ZE40 damals dasselbe Thema - bei 36 kWh war Schluss.

Ich denke nicht, dass es eine Zero Mile Protection a la Leaf gibt.
Eher, dass durch hohe Widerstände in den Zellen und der hohen Last (130 km/h), die Verluste entsprechend hoch waren...
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Warmwasser, Service: - https://www.nic-e.shop -
Förderungen für Ladestationen in Österreich / KfW 439/441 - Förderungen für Ladeinfrastruktur in DE
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

panoptikum
  • Beiträge: 4392
  • Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
  • Wohnort: Graz Ost
  • Hat sich bedankt: 532 Mal
  • Danke erhalten: 670 Mal
read
Vielleicht fließt in die Berechnung des SOC auch die Außentemperatur ein, damit nach dem Vollladen, abstellen des Fahrzeugs und entsprechendem auskühlen des Akkus keine Beschädigung Desselben erfolgt.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
Renault Zoe Intens Complete R135 ZE50 + CCS + NBA + Einparkassistent
NRGkick 22kW BT 7,5 m

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Twizyflu hat geschrieben: Das nicht aber er erwähnte ja was von 41-42 kWh „entnehmbar“.

Ich hatte bei Kälte bei meiner ZE40 damals dasselbe Thema - bei 36 kWh war Schluss.

Ich denke nicht, dass es eine Zero Mile Protection a la Leaf gibt.
Eher, dass durch hohe Widerstände in den Zellen und der hohen Last (130 km/h), die Verluste entsprechend hoch waren...
bei Kälte: ZE40: 36 kWH von 41 kWh sind ca. 10 %

warm mit Akku-Kühlung: ZE50: 41/42 kWh von 52 kWh sind fast 25 %

Da liegen Welten dazwischen...
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

tobwil
  • Beiträge: 43
  • Registriert: Di 26. Nov 2019, 07:54
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Das kann ich bei meinem ZE50 nicht bestätigen.
Gestern erst wieder an der öffentlichen Säule 47,24kWh geladen. Bei Start hatte ich noch 8% Restreichweite. Würden Gesamt 51,35kWh ergeben.

Und das ist bei mir auch von Anfang an so.
Renault ZOE Intens R135 ZE 50 seit 12.12.2019
Mercedes EQB 250 seit 10.06.2022

http://wilhelm.digital/ / tobias@wilhelm.digital

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
inkl. Akku-Heizung, Ladeverluste, Messfehler etc., da habe ich bei ZE 40 auch schon deutlich über 45 kWh gesehen, mit Schuko wird es noch mehr.

Was gibt der Akku zum Fahren her - ist die Frage. Oder - was stellt uns RENAULT evtl. nicht zur Verfügung: verfügbar <> nutzbar.

Verlässliche, durch verschiedenste Kriterien unbeeinflussten Daten stehen noch wenig zur Verfügung, CanZE-Auslesen geht auch noch nicht - die nicht so erfreulichen Daten aus den verschiedenen veröffentlchten Videos sind alle im selben Bereich und bisher sehr glaubwürdig.
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Twizyflu hat geschrieben: Das nicht aber er erwähnte ja was von 41-42 kWh „entnehmbar“.
Ich hatte bei Kälte bei meiner ZE40 damals dasselbe Thema - bei 36 kWh war Schluss.
Ich denke nicht, dass es eine Zero Mile Protection a la Leaf gibt.
Eher, dass durch hohe Widerstände in den Zellen und der hohen Last (130 km/h), die Verluste entsprechend hoch waren...
Zwischen "rein" und "raus" im Akku liegen Verluste von ca. 20%. Je höher die Belastung um so weniger kann ich entnehmen. Ist halt Akku-Chemie. Ca. 42 kWh Entnahme unter den Bedingungen beim 52 kWh Akku würde ich im grünen Bereich einordnen.
Rechnen hilft. Bleistift, Stück Papier und ein Taschenrechner und man wird sich über einige Ergebnisse wundern. :idea:
http://www.perdok.info Ladeboxe und mehr, KfW-förderfähig
4x Renault ZOE, Ladestation 22kW öffentlich, kostenlos 24/7
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag