ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

darklight
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
Warum hat man eine Abdeckung für ein Radar, das nicht eingebaut ist und nur beim Intens? Kann man das dann noch nachrüsten lassen?
Anzeige

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
  • ef_
  • Beiträge: 496
  • Registriert: Do 17. Okt 2019, 10:20
  • Wohnort: Erfurt
  • Hat sich bedankt: 514 Mal
  • Danke erhalten: 250 Mal
read
Wenn die Abdeckung wegen den Chrom-Verzierungen dort modifiziert ist, ist das an den anderen Modellen nicht nötig, da nur der Intens diese Verzierungen hat.

Da das Radar ursprünglich wohl serienmäßig verbaut sein sollte, gibt es wohl einfach keine Teile ohne diese Blende.

Andere Möglichkeit: nur der Intens sollte das Radar ursprünglich serienmäßig erhalten.
seit 02/2020: ZOE INTENS R135 Z.E. 50 (Winterpaket, CCS, 9,3"), go-eCharger
EnBW/ADAC, Maingau/ESL, (Plugsurfing, Shell Recharge, eins, Naturstrom-Ladekarte, GET CHARGE, SW Erfurt)

Bild

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
ecopowerprofi hat geschrieben:
flitzer12 hat geschrieben: Mit der Reku bin ich mir noch nicht so recht im klaren, ob das nicht alles stark übertrieben ist.
Die meiste Energie wird im Stadtverkehr und bei Kurzstrecken zum Beschleunigen benötigt also um das Fahrzeug auf Geschwindigkeit zu bringen. Die Energiemenge steigt mit dem Quadrat der Geschwindigkeit. Doppelte Geschwindigkeit beeutet vierfache Energie. Diese Energie wird mit dem Rekupieren zurück gewonnen. Leider treten beim Reinraus in den Akku Verluste von ca. 20% auf. Deswegen macht das vorausschauende Fahren Sinn.
Der Luftwiderstand mit der vierfachen Energie fällt insbesondere beim Anfahren im Stadtverkehr ins Gewicht.
Wozu mit gebotener Beschleunigung im Windschatten in der Kolonne "mitschwimmen", wenn man doch beim energieschonenden Anfahren die Kolonne hinter sich halten kann (sind ja nur Diesel, deren Abgasreinigung bei derartigen Betriebsbedingungen noch gar nicht arbeitet).
Außerdem gibt's es ja nur die Betriebsmodi "anfahren" und "rekuperieren" - "segeln" kommt nicht vor - da müsste man ja den Schalthebel bewegen.
Anstatt "beschleunigt" die Grünphase der nächsten Ampel zu erreichen, verbraucht man dort während der Rotphase lieber doppelt so viel Energie für Klima oder Heizung.

Statt am Geburtstag bei Kälte, Regen, Gegenwind und sonst mäßigen Bedingungen zu "uns Omma" zu fahren, könnte man das bei besseren Bedingungen eine Woche später machen und dabei soviel Energie sparen, dass man ein Jahr lang sich in der Stadt an jeder Ampel Beschleunigungsduelle leisten könnte.
Derart Theoretisches kann man in einem Thread diskutieren, in dem man eine präzise Zahlenangabe für solche Berechnungen von 3 oder 5 Stellen nach dem Komma zur Vorrausetzung macht - wenn man dazu die erforderlichen Daten über Jahre aufgezeichnet hat.

Das war OT. Aber was wirklich zu diesem Thema zu sagen ist:

RENAULT hat alle derartigen Verbrauchs-Informationen ganz offensichtlich heimlich still und leise im neuen (rosa-Brille)-ZOE entfernt.
Es gibt zwar noch im Display das "grüne Blatt", welche Funktion das derzeit hat, ist unbekannt. Aber in keinem offiziellen RENAULT-Video und bei keinem der Tester auf YouTube hat bisher jemand die Trip-Informationen, Angaben über den Verbrauch für Fahrbetrieb und/oder Verbrauch für Heizung/Klima oder die auf einer Fahrt aufsummierte rekuperierte Energie (wie beim bisherigen ZOE) gefunden.

Alle sinnvollen Ergebnis-Angaben, die es jedem individuell ermöglichen würde, einen für sich geeigneten Fahrstil zu finden, sind also wohl verschwunden.
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
darklight hat geschrieben: Warum hat man eine Abdeckung für ein Radar, das nicht eingebaut ist und nur beim Intens? Kann man das dann noch nachrüsten lassen?
Zu den Highlights auf dem Gebiet der Assistenzsysteme gehören ein Abstandstempomat mit Stop&Go-Funktion.

Nicht für den teuren ZOE - sondern für den billigen neuen Clio https://de.motor1.com/news/302897/neuer ... leinwagen/
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

darklight
  • Beiträge: 816
  • Registriert: Di 28. Jul 2015, 18:57
  • Hat sich bedankt: 62 Mal
  • Danke erhalten: 131 Mal
read
R240Pe hat geschrieben: Alle sinnvollen Ergebnis-Angaben, die es jedem individuell ermöglichen würde, einen für sich geeigneten Fahrstil zu finden, sind also wohl verschwunden.
Wir hatten eine Probefahrt mit dem Tesla gemacht. Meines Wissens nach, sieht man dort auch nur den Verbrauch pro 100 km. Nähere Angaben konnte man nicht entdecken. Somit scheint dann Renault nicht der einzige Hersteller zu sein. Etwas vermissen würde ich aber schon den Momentanverbrauch. Die anderen Werte wären zwar schon auch interesannt, sind aber für mich nicht essentiell oder kaufentscheidend.

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
R240Pe hat geschrieben: Alle sinnvollen Ergebnis-Angaben, die es jedem individuell ermöglichen würde, einen für sich geeigneten Fahrstil zu finden, sind also wohl verschwunden.
Hmm, hast Du bei Deiner Probefahrt mal alles durchgeschaltet? Da ist doch eine Menge ins Fahrerdisplay ausgelagert worden.

Grüazi MaXx

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
MaXx.Grr hat geschrieben:
R240Pe hat geschrieben: Alle sinnvollen Ergebnis-Angaben, die es jedem individuell ermöglichen würde, einen für sich geeigneten Fahrstil zu finden, sind also wohl verschwunden.
Hmm, hast Du bei Deiner Probefahrt mal alles durchgeschaltet? Da ist doch eine Menge ins Fahrerdisplay ausgelagert worden.

Grüazi MaXx
Schau mal hier https://www.youtube.com/channel/UCInXlb ... baDkW7bVGg. da hat sich Mario - in mehreren informativen Videos über den ZOE - jede Menge detaillierte Arbeit gemacht - und ist nicht fündig geworden.
Im Kanal von We Drive https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZ ... 5ig/videos gibt´s auch 2 Videos mit dem Versuch,dem ZOE II ein paar "Geheimnisse" zu entlocken.

Ich konnte bei den auf der eMove360 in München ausgestellten Fahrzeugen auch keine Anzeigen finden. Das "grüne" RENAULT-Blatt steht da rechts irgendwie unmotiviert im Display rum - Platz für entsprechende Angaben wären dort genug, aber es lässt sich dort leider nichts schalten. Im eGuide von RENAULT auch keine Info.
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
darklight hat geschrieben:
R240Pe hat geschrieben: Alle sinnvollen Ergebnis-Angaben, die es jedem individuell ermöglichen würde, einen für sich geeigneten Fahrstil zu finden, sind also wohl verschwunden.
Wir hatten eine Probefahrt mit dem Tesla gemacht. Meines Wissens nach, sieht man dort auch nur den Verbrauch pro 100 km. Nähere Angaben konnte man nicht entdecken. Somit scheint dann Renault nicht der einzige Hersteller zu sein. Etwas vermissen würde ich aber schon den Momentanverbrauch. Die anderen Werte wären zwar schon auch interesannt, sind aber für mich nicht essentiell oder kaufentscheidend.
Wenn ich beim ZOE II einen entsprechend großen Akku und auch so eine schöne Grafik über den Verbrauch wie beim Tesla hätte, ...
Ja wenn!
Wir haben beim ZOE II ja jetzt schon den Luxus, dass man, ohne trickreich Tür öffnen :shock:, uns den Ladezustand des Akkus in % und gleichzeitig in verbleibender km-Reichweite anzeigt.
Wer rechnen kann, ... kommt zu Hause an. Wer nur zum ADLI um die Ecke fährt, braucht das natürlich nicht.
Bisher funktionierte CanZE - das war dann doch ganz sinnvoll - kann aber auch nicht mit der App für TESLA "Scan my Tesla" mithalten https://youtu.be/Mzhh2ImT284.

Beim neuen ZOE funktioniert CanZE wohl noch nicht. https://youtu.be/70rJmmLwJfo.
ZOE R240 10/2015-11/2017 - Q90 ZE40 (D) 11/2017-07/2020 - R135 ZE50 ab 07/2020 ...
Alle sagten, das geht nicht! - Da kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht ... :? RENAULT schafft das sogar bei Fehlern ...

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

BigBubby
  • Beiträge: 970
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
Bedenke die Zeit die man in reku ist, beschleunigt man nicht. Dazu beschleunigt man dann eventuell nicht so weit. Das in Summe spart schon viel Energie

Re: ZOE Z.E. 50/Z.E. 40 (2019)

USER_AVATAR
read
Noch mehr sparst du wenn du die Reku erst gar nicht benutzen musst:
panoptikum hat geschrieben: Die Energie, die ich beim Beschleunigen NICHT aufwende, muss ich auch nicht verlustbehaftet rückgewinnen.
50€ Gutschein für Tibber, Stromanbieter mit stündlich dynamischen Preisen, dadurch netzdienliches und oft günstiges Laden möglich: https://invite.tibber.com/33162001
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag