Eine Lanze für die Zoe

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: Eine Lanze für die Zoe

menu
Benutzeravatar
    EVplus
    Beiträge: 1956
    Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
    Wohnort: Rheinfelden
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 8. Feb 2015, 11:38
@Der Holländer


Naja ein Prius ( Plug-in) fährt in deinem Fahrprofil ökonomischer !

20.000 km = 125 Ladevorgänge je 3, 25 Euro = 406, 25 Euro plus Batteriemiete 12× 101, 90 =
1222, 80 Euro

Zusammen 1629, 05 Euro

Prius braucht bei 20.000 km Fahrtstrecke "zartfüssig wie ein Elektroauto gefahren " ca. 4,3l /100 km, eher weniger....
Das sind 860 Liter Benzin.

Das bedeuted, dass bei 860 Litern Verbrauch für 20.000km der Liter Benzin knapp 1, 90 Euro pro Liter kosten dürfte bis ein Kostengleichstand erreicht wäre.

Die Wartungskosten sind beim Prius ähnlich niedrig wie beim ZOE. Steuer ist bei 30 Euro/ Jahr in DE und in den Niederlanden ist der Plug-in glaube ich auch gefördert.....also das Kostenargument zieht da nicht.

Gebe zu, Du bist ein "Elektro-Nerd" und fährst deswegen ein E-Auto ! :mrgreen:

Das Argument mit der Umweltfreundlichkeit ist leider auch nicht anzuwenden :
http://www.t-online.de/wirtschaft/energ ... werke.html
Anzeige

Re: Eine Lanze für die Zoe

menu
Keepout
    Beiträge: 454
    Registriert: Fr 10. Okt 2014, 12:45
    Wohnort: Arlberg
folder So 8. Feb 2015, 13:05
30 Euro Steuer pro Jahr? Stimmt das wirklich? Das kostet es bei uns im Monat. Hier ein 20000km Dauertest zum Vergleich: http://kurier.at/lebensart/motor/fazit- ... 39.740.561
Der Kurier brauchte über 5l

Re: Eine Lanze für die Zoe

menu
Benutzeravatar
folder So 8. Feb 2015, 13:21
EVplus hat geschrieben: Gebe zu, Du bist ein "Elektro-Nerd" und fährst deswegen ein E-Auto ! :mrgreen:
Wenn es er nicht zu gibt, tue ich es. Alleine auf das Gerappel des ICE zu verzichten, ist unbezahlbar.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: Eine Lanze für die Zoe

menu
Benutzeravatar
    EVplus
    Beiträge: 1956
    Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
    Wohnort: Rheinfelden
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 8. Feb 2015, 13:58
Keepout hat geschrieben: http://kurier.at/lebensart/motor/fazit- ... 39.740.561
Der Kurier brauchte über 5l
Du weisst ja wie Presse testet......da kommt auch ein BMWi3 nur 60 km weit......

Ein "uralt Prius 2 mit Plug-in, Baujahr 2003 !" , den ich selbst über 20.000km gefahren habe, auch viele km Langstrecke mit 85% Ethanol, was mir den Schnitt angehoben hat auf 4, 16l/ 100km, brauchte ich im Langzeitverbrauch 3, 5l/100km.

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/457774.html

So benötigt auch "Zoe-lein" ein paar kWh mehr im Langzeitverbrauch, aber 5, 3l mit einem Plug-in ist nur mit " Raserei " zu schaffen.

Ich hatte übrigens 4, 3 l bei "zartfüssig wie ein Elektroauto" gefahren, geschrieben.....das ist dann aber ohne externe Aufladung !!

Ich weiss also sehr gut wovon ich hier Rede.

ZOE ist als E-Auto immer noch , die meiner Meinung nach, derzeit "Beste vollelektrische Alternative".

Re: Eine Lanze für die Zoe

menu
Benutzeravatar
    midimal
    Beiträge: 6702
    Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
    Wohnort: Hamburgo
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 8. Feb 2015, 14:22
EVplus hat geschrieben:
Keepout hat geschrieben: http://kurier.at/lebensart/motor/fazit- ... 39.740.561
Der Kurier brauchte über 5l
Du weisst ja wie Presse testet......da kommt auch ein BMWi3 nur 60 km weit......

Ein "uralt Prius 2 mit Plug-in, Baujahr 2003 !" , den ich selbst über 20.000km gefahren habe, auch viele km Langstrecke mit 85% Ethanol, was mir den Schnitt angehoben hat auf 4, 16l/ 100km, brauchte ich im Langzeitverbrauch 3, 5l/100km.

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/457774.html

So benötigt auch "Zoe-lein" ein paar kWh mehr im Langzeitverbrauch, aber 5, 3l mit einem Plug-in ist nur mit " Raserei " zu schaffen.

Ich hatte übrigens 4, 3 l bei "zartfüssig wie ein Elektroauto" gefahren, geschrieben.....das ist dann aber ohne externe Aufladung !!

Ich weiss also sehr gut wovon ich hier Rede.

ZOE ist als E-Auto immer noch , die meiner Meinung nach, derzeit "Beste vollelektrische Alternative".
Aber nur wenn man Renault-Billig-Plastik-Landschaft mag :)
HIer im NOrden ist aber Soul EV eine bessere altenative - da genug Chademo da sind (und kommen) und mehr Reichweite hat er auch!
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:

Re: Eine Lanze für die Zoe

menu
Benutzeravatar
    EVplus
    Beiträge: 1956
    Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
    Wohnort: Rheinfelden
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 8. Feb 2015, 14:42
Versuch mal in meiner Gegend überhaupt einen Kia EV zu kaufen und warten zu lassen.....später auch noch zu verkaufen....

Ein Kia-Händler ca. 50 km nordwestlich gelegen hat mir klar gesagt, dass er keinen EV hat/ haben will. Der Andere ca. 30 km östlich gelegen ...hab ich noch nicht gefragt. Renault ZE Händler und Werkstätten weiss ich im 50 km Umkreis viele.

Jetzt sag nich, der Kia EV bräuchte keine Werkstatt......

Das koreanische Plastik reicht wenn es sich im Akku aufhält.....

Es ist mir auch egal wieviel Plastik jeder verbaut. Wenn es danach geht musst Du doch beim dt. Premium Hersteller bleiben, die vermarkten ihr Bioplastik wenigstens ordentlich....

ZOE hat wenigstens " französischen Chic"

Re: Eine Lanze für die Zoe

menu
Benutzeravatar
    midimal
    Beiträge: 6702
    Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
    Wohnort: Hamburgo
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 8. Feb 2015, 15:45
Hi Ev Plus.
Was mich wundert, dass Du kurz bevor die EV-Pentiums(derzeit fahren noch 386-er rum) kommen zurück zum Hybrid gehst und dich nur mit 16KM EV-Reichweite im Winter anfreuen kannst. Deine Chrom Box brauchst Du auch nicht für den PlugIn der ja mit max 16A/einphasig lädt :)

Was den Soul EV betrifft- wenn Du ihn WIKRLICH wolltest würdest Du..... ;)
Schnack mit Marc hier aus dem Forum - er hatte ja ZOE gehabt. Und jetzt hat er "nur noch" den Soul EV + den I3.
Bild
I3s 94Ah+REX ab Nov'18 -> Ladesäule zu teuer oder kaputt - so what ... :roll:

Re: Eine Lanze für die Zoe

menu
Benutzeravatar
    Der Holländer
    Beiträge: 276
    Registriert: Sa 18. Jan 2014, 10:58
    Wohnort: Assen, Niederlande
folder So 8. Feb 2015, 16:48
EVplus hat geschrieben:@Der Holländer


Naja ein Prius ( Plug-in) fährt in deinem Fahrprofil ökonomischer !

20.000 km = 125 Ladevorgänge je 3, 25 Euro = 406, 25 Euro plus Batteriemiete 12× 101, 90 =
1222, 80 Euro

Zusammen 1629, 05 Euro

Prius braucht bei 20.000 km Fahrtstrecke "zartfüssig wie ein Elektroauto gefahren " ca. 4,3l /100 km, eher weniger....
Das sind 860 Liter Benzin.

Das bedeuted, dass bei 860 Litern Verbrauch für 20.000km der Liter Benzin knapp 1, 90 Euro pro Liter kosten dürfte bis ein Kostengleichstand erreicht wäre.

Die Wartungskosten sind beim Prius ähnlich niedrig wie beim ZOE. Steuer ist bei 30 Euro/ Jahr in DE und in den Niederlanden ist der Plug-in glaube ich auch gefördert.....also das Kostenargument zieht da nicht.

Gebe zu, Du bist ein "Elektro-Nerd" und fährst deswegen ein E-Auto ! :mrgreen:

Das Argument mit der Umweltfreundlichkeit ist leider auch nicht anzuwenden :
http://www.t-online.de/wirtschaft/energ ... werke.html
Hallo EV Plus,

mahl einige Fakten.

1. Prius Steuer (Baujahr ab 2009 €550/Jahr) in die Niederlande.
2. Prius Steuer (85 km Reichweite vol Elektrisch) steuerfrei bis 2016.
3. Unterhaltskosten 15000 / 30000 km für den Prius ab 2009 resp. €115 und €331. Angabe Toyota.
4. Unterhaltskosten 30000 km oder 1 mahl pro Jahr für den Zoe €87. Eigene Rechnung Angabe in 2014.
5. Zoe Steuer wie beim Prius NG null bis 2016
6. Die Kohlekraftwerke die neu gebaut worden sind (einer davon ist von meinen Arbeitgeber) sind Stilllegung von andere Kohlenkraftwerke voraus gegangen oder werden 2016 stillgelegt.
7. In die Niederlande ist maximal 30% Kohlenstrom am Netz. Diese "neue" Kohlekraftwerke sind mit 46% Effizienz viel besser ausgelegt als die Alten. Gaskraftwerken in die Niederlande haben 55-58% Energieeffiezenz.
8. Ein Land als Deutschland ist der Anteil 50-60% (Braun-) und Kohlenstrom mit max. 35% Effizienz und biss 2022 auch noch ein Großteil Atomstrom dabei. Die Niederlande kennt nur einen Atommeiler und ist fast ende Laufzeit.
9. Also der link zwischen Kohlekraftwerke und EV kann ich nicht nachvollziehen. Ist eine politische Frage. Das kann in DE und NL besser gemacht werden.
7. Dein 860 liter Benzin musst du ungefähr mal 3 nehmen denn ein EV (ZOE) ist fast 3 mal so Energieeffizient als ein Verbrenner und stößt dabei keine Schadstoffe mehr in die Umwelt.
8. Hasst du schon mahl damit beschäftigt wie dein Prius Benzin zustande kommt. Der wächst auch nicht im Garten. Die Umweltbelastung von Rohöl bis Benzin/Diesel an der Tankstelle ist gewaltig.
9. (Nachtrag) In die Niederlande (etwas spät) aber ist der PV-anteil ab 2013 von 45 MW auf > 1GW in 2014 angestiegen und wächst weiter.

Stimmt aber, ich liebe EV fahren und wie du willst bin ich einen EV Nerd.
Aber deine negative Umweltargumente in Relation mit EV fahren ist nicht schlüssig.
Das E auto ist einfach Sauber und damit die Zoe auch.
Zuletzt geändert von Der Holländer am So 8. Feb 2015, 18:17, insgesamt 2-mal geändert.
Schreibfehler bitte verzeihen :oops:

84083 km geschafft seit Oktober 2013 mit unserem Q210. SOH 90% war noch immer ;)
Jetzt mit Q90 Life unterwegs und freuen uns über die neue Reichweite. :D

Re: Eine Lanze für die Zoe

menu
Benutzeravatar
    EVplus
    Beiträge: 1956
    Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
    Wohnort: Rheinfelden
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 8. Feb 2015, 16:58
midimal hat geschrieben: Was den Soul EV betrifft- wenn Du ihn WIKRLICH wolltest würdest Du..... ;)
Im Gegensatz zu vielen "Schwätzern" ist mein Angebot real :

http://www.priusfreunde.de/portal/index ... &id=277041

http://www.goingelectric.de/forum/markt ... t9023.html

Re: Eine Lanze für die Zoe

menu
Benutzeravatar
folder So 8. Feb 2015, 19:13
midimal hat geschrieben: Was den Soul EV betrifft- wenn Du ihn WIKRLICH wolltest würdest Du..... ;)
Na und? Hast Du evplus' Posting überhaupt gelesen? :(

Das Auto mit seinen Features und seinem Vertriebsnetz macht hier unten im praktisch Chademo-freien Süden wirklich wenig Sinn.

Deswegen sind diese "das ist das beste Elektroauto"-Aussagen auch einfach schrott, da es gerade bei dieser noch jungen Technik ganz extrem auf das eigene Umfeld und die eigene Nutzung ankommt.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down