ZOE Ja/Nein

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Re: ZOE Ja/Nein

menu
AdR
    Beiträge: 52
    Registriert: So 9. Dez 2018, 14:31
    Danke erhalten: 28 Mal
folder
HaHaHa - Normal denkender Autofahrer gegen überzeugten Öko-E-Liebhaber. Realo gegen Überzeugungstäter.
Dieser Widerspruch wird das Forum in den nächsten Jahren noch ganz schön auf Trab halten, wenn sich immer mehr normale Menschen für Elektroautos interessieren, weil die Reichweiten steigen.

Zur Ausgangsfrage zurück: Wenn man sich hier die Zoe-Berichte durchliest, hat man nicht das Gefühl, dass Renault qualitativ mit Toyota mithalten kann. Günstiger wird der Auris unterm Struch auch sein.
Wenn Du aber rein elekrisches Fahren erleben willst, dann hilft es nichts, dann brauchst Du halt ein Elektroauto. Ich steige gerade ebenfalls aus einem Toyota Hybrid um. Ob das unterm Strich Sinn macht? Ich hoffe es, bei 40 000 km/Jahr. Es wird mir aber auf jeden Fall großen Spaß machen.
Anzeige

Re: ZOE Ja/Nein

menu
USER_AVATAR
    Alex1
    Beiträge: 13803
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 1384 Mal
    Danke erhalten: 310 Mal
folder
Ich würde mich ja freuen, wenn es normal wäre, auf 1-2 Tonnen CO2 pro Kopf und Jahr kommen zu wollen.

Aber mit dieser - wissenschaftlich gestützten - Denke wird man gleich in die Öko-Liebhaber-Extremisten-Ecke gesteckt... :roll:

Wie die Verfechter des Frauenwahlrechts vor 1918...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: ZOE Ja/Nein

menu
BigBubby
    Beiträge: 883
    Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
    Hat sich bedankt: 40 Mal
    Danke erhalten: 71 Mal
folder
Löbliches Ziel. Hast du es für dich selbst mal ausgerechnet, wo du so stehst?

Re: ZOE Ja/Nein

menu
USER_AVATAR
    Alex1
    Beiträge: 13803
    Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
    Wohnort: Unterfranken
    Hat sich bedankt: 1384 Mal
    Danke erhalten: 310 Mal
folder
Selbstverständlich, was denkst Du denn :roll:

Die Kompensation hab ich so bemessen, dass der Rest für den ganzen Haushalt abgedeckt wird.

Bei den verschiedenen CO2-Rechnern gibt es einige Unterschiede. Vor allem im Bereich "Kaufverhalten". Viel interessanter finde ich einzelne Zahlen für einzelne Produkte/Dienstleistungen: Wieviel CO2-Äquivalent(!) für

- Einen km Fahrt mit Auto, Bahn, Flieger etc,
- Einen Liter Milch, Mineral-/Trinkwasser, Saft, Bier, Wein
- Ein kg Fleisch, Käse, Nudeln, Gemüse, Obst,
- Ein Blatt Papier gebleicht/Umwelt
- Usw. usf.

Man muss halt ein wenig suchen...

Aber das alles passt doch besser dahin: https://www.goingelectric.de/forum/off- ... on#p910204

Also :back to topic:
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard

Re: ZOE Ja/Nein

USER_AVATAR
    Jupiedu
    Beiträge: 63
    Registriert: Di 12. Jul 2016, 15:52
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder
Nach 1 1/2 Monaten Zoe Erfahrung , ist die Heizleistung besser als erwartet. Besonders
die 5 Minuten über die FB, sind erstaunlich ergibig. Die Wärmepumpe ist im Vergleich
mit meiner Ebersbächer aus dem Benziner doch nicht so laut wie befürchtet. :o
Sie summt zwar ordentlich, hat aber nicht das tiefe Grollen . Daher höre ich die vom
Zoe, im Vergleich, kaum durch das Fenster...
Ist also doch "Nachbarschafts-tauglich"... :P

Gruß vom zufriedenen Zoe-Nutzer Jan... ;)
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down