12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?)

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?)

menu
Der1210er
    Beiträge: 151
    Registriert: Fr 22. Jun 2012, 12:39
    Wohnort: Darmstadt
    Danke erhalten: 2 Mal
folder
Moin!

Vielleicht gibt es die Antworten auf meine Fragen bereits irgendwo hier in den Untiefen des Forums. Allerdings war es mir nicht vergönnt, diese zu finden.
(Die Fragen stehen am Ende dieses Textes.)


Bei unserer Zoe ist diesen Monat die dritte Wartung fällig. Im Rahmen dessen soll (AFAIK) planmäßig der 12 Volt Bleianker getauscht werden.
Wenn es recht kalt draußen ist und der Wagen eine Zeitlang steht, gibt es beim Start gerne die bekannte „ELEC System prüfen“-Meldung, welche offenbar durch gesunkene Spannung der Bleibatterie hervorgerufen werden kann. Wobei dieses wiederum einfach nur an der niedrigen Temperatur der Bleibatterie liegen dürfte. Ein DC-DC-Wandler wurde bei der letzten Wartung bereits ausgetauscht, ohne dass mir ein Fehlverhalten des Wagens aufgefallen wäre.
Wie dem auch sei.
Aktueller Stand:
Bei Frost gibt es weiterhin die sporadisch die ELEC-Prüfen-Meldung.
Die Bleibatterie planmäßig beim freundlichen Austauschen lassen, soll recht teuer sein.

Wenn ich außerhalb jedweder Garantieansprüche wäre, würde ich sagen: Die 12 Volt Batterie bleibt da drinnen, bis auch bei „normalen“ Temperaturen die ELEC-Meldung angezeigt wird.
Wenn es dann soweit ist, nehme ich mir diese Anleitung her:
https://www.elektroauto-zoe.de/12v-batterie-wechsel/
und mache das gemütlich und preiswert daheim.


Die Fragen:
Was kostet es ca. wenn ich die Bleibatterie bei der Wartung wechseln lasse?

Was passiert, wenn ich dem freundlichen sage: Lass die alte Bleibatterie drinnen?
Verliere ich dann irgendwelche Gewährleistungsansprüche? Schließlich habe ich die vorgeschriebene Wartung nicht zur Gänze durchführen lassen. Insbesondere wenn ich dann doch mal liegenbleibe und der kostenlose Wagen-Abschlepp-Service zum freundlichen dadurch dann plötzlich z.B. nicht mehr kostenlos ist?

Wenn ich vor dem Wartungstermin selber die 12 Volt Batterie austausche:
Verliere ich dann irgendwelche Gewährleistungsansprüche? Weil ich ja kein Renault-Mensch bin und dennoch mit einem Schraubenzieher an den Eingeweiden des Wagens zugange gewesen bin?

Und zu guter Letzt:
Ich kann mich erinnern, dass hier mal einer einen „Pulser“ an seine 12 Volt Batterie angeschlossen hat, um die Lebensdauer zu verlängern. Den Beitrag finde ich nicht mehr. Das ist aber sicherlich schon 2-3 Jahre her. Gibt es diesbezüglich bereits Erfahrungswerte?


Viele Grüße

Der1210er
Anzeige

Re: 12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?

menu
Athlon
    Beiträge: 1258
    Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
    Wohnort: Zwickau
    Hat sich bedankt: 147 Mal
    Danke erhalten: 249 Mal
folder
200€+, du kannst es verweigern ohne das die rummeckern oder dir was verweigert wird. Vorher mal mit dem Ladegerät laden damit das Auto nicht gerade mit so einer Meldung in der Werkstatt steht. Bei mir wurde die Batterie geprüft und gut wars.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:
Wenn man keine Ahnung hat: einfach mal Fresse halten!

Zoe Q210 11/14
Mii plus 04/20

Re: 12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?

menu
USER_AVATAR
folder
Die CANZe-Version aus dem Playstore zeigt inzwischen an, ob das Auto empfiehlt, den 12-V-Akku zu wechseln.

Im Wiki ist eine Anleitung, kann man mit wenig Aufwand auch selber wechseln. Ich lasse ja gerne auch die Werkstätten leben, aber der Austausch des 12V-Akkus ist mal richtig heftig teuer.

Zu lange warten nützt aber auch nichts, wenn du - im wahrsten Wortsinn - auf 20 kWh Energie sitzt und sie nicht nutzen kannst, weil das Auto nicht mehr aufwacht....
Zoe seit 2013, 41kWh seit Ende 2018 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild

Re: 12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?

menu
USER_AVATAR
    Elektro-Bob
    Beiträge: 572
    Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
    Wohnort: Winsen / Luhe
    Danke erhalten: 10 Mal
folder
Ich habe bei der Drei-Jahres-Wartung vereinbart, daß die Batterie nur geprüft wird- Sie wurde für noch gut befunden. Wäre das Ergebnis negativ gewesen, hätte ich sie im Nachgang direkt selbst getauscht. Ich werde mir wohl den Bleianker schon mal bestellen und bei Bedarf kurzfristig tauschen.
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku

Re: 12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?

menu
Sheriff6
    Beiträge: 325
    Registriert: So 7. Okt 2018, 02:02
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 36 Mal
folder
Das Problem glaube werde ich demnächst auch bekommen habe meine schon einmal mit dem CTEK Ladegerät geladen seitdem ist Ruhe mit Elec Fehler aber falls es innerhalb kurzer Zeit wieder kommt werde ich meine Batterie auch wechseln müssen gibt in der Bucht eine Varta mit 45Ah für 63€ incl. Versand meine originale ist schon 4 Jahre alt und denke auch nicht mehr besonders leistungsstark und in Bayern sind die Winter a Bisserl kühler wie der Rest in DE.

Re: 12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?

menu
USER_AVATAR
    Elektro-Bob
    Beiträge: 572
    Registriert: Do 19. Nov 2015, 20:32
    Wohnort: Winsen / Luhe
    Danke erhalten: 10 Mal
folder
Ach ja, der Sheriff wars, der immer nachlädt ... :oops:
Renault ZOE intens R210, EZ 05/15, ZE40 Akku

Re: 12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?

menu
Sheriff6
    Beiträge: 325
    Registriert: So 7. Okt 2018, 02:02
    Hat sich bedankt: 10 Mal
    Danke erhalten: 36 Mal
folder
Bis jetzt hält sich noch, mal sehen ! 8-)

Re: 12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?

menu
USER_AVATAR
folder
Der ELEC Fehler scheint ja nicht nur mit dem Alter der 12V Batterie zusammen zu hängen. Bei unserer kam die Meldung auch schon im ersten Winter, nachdem es unter -10 grad waren. Auto wurde da gerade 2 TAge nicht benutzt und auch nicht geladen.
10% Rabatt für alle Elektroautofahrer auf Brillen und Kontaktlinsen bei http://www.optikanton.de/,
Typ2, 32A Kabel, 5m https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 2-241-3753

Re: 12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?

menu
USER_AVATAR
    AbRiNgOi
    Beiträge: 6714
    Registriert: Do 27. Jun 2013, 17:43
    Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)
    Hat sich bedankt: 258 Mal
    Danke erhalten: 914 Mal
folder
So wie es aussieht sind eher die billigeren Batterien für den EV besser geeignet. Den anderen "Hochleistungsbatterien" gehen die Stromspitzen beim Starten viel mehr ab.
Ich hab nach drei Jahren einfach einen 60€ Ziegel rein gegeben, das werde ich jetzt im Juni bei Vollendung des 6. Jahres genauso machen, Probleme hatte ich kein einziges mal, weder bei -16 Grad in Kitzbühl, noch diesen Winter bei -5 Grad und langer Standzeit. Aber sicher ist sicher...
ZOE Live Q210 6/2013 * Ladegerät @60.500km * AHK legal Typisiert 18.07.2017 * neuer Motor @71.250km
40kWh Batterie 12.03.2019 @85100
Aktuell: 100.000 km

Re: 12 Volt Batterie: Tausch bei (vor?) Wartung (oder nicht?

menu
Rohloffdriver
    Beiträge: 10
    Registriert: Di 19. Dez 2017, 21:07
folder
Ich bin gestern in Paderborn bei der 3 Jahres Inspektion gewesen. Ich habe den Bleiziegel wechseln lassen. Da mache ich auch keinen Terz draus. Leute denkt mal darüber nach, was Verbrennerbesitzer für Öl, Ölwechsel, Filter, Zahnriemenwechsel oder Zündkerzen ausgeben. Wir "Elektronauten" sind da langsam verwöhnt.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag