Hilfe zum ZOE Kauf/Leasing

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt

Hilfe zum ZOE Kauf/Leasing

menu
Moriis
    Beiträge: 2
    Registriert: Mi 14. Nov 2018, 21:29
folder Mi 14. Nov 2018, 21:49
Guten Tag zusammen,

ich lese schon 2 Wochen hier im Forum und bin begeistert und dankbar dass es das gibt.
Hier kann man wirklich viel lernen und sich informieren.

Nun habe ich ein aktuelles Anliegen und hoffe, hier die richtigen Tipps zu bekommen.

Ich nutze für meine kleine Firma aktuell noch einen Renault Kangoo DCI aus 2003, welcher grundsätzlich Top in Schuss
und nahezu trotz seines Alters noch neuwertig ist.

Ich fahre damit fast nur Micro-Kurzstrecken. (zur Post 4km, in den nächsten Ort usw. Tägliche Fahrten zwischen
10-50km, eher weniger, aber manchmal auch mal 250km Autobahn.)

Ich möchte gerne in Zukunft Firmentechnisch voll Elektrisch fahren und wollte daher einen Kangoo Z.E. kaufen.
Da dieser schwer zu bekommen ist (entweder nur alte aus 2012 usw. oder neue mit langer Lieferzeit, oder zu weit weg) bin ich auf den ZOE aufmerksam geworden. Dieser scheint technisch besser zu sein und ist für mich vom Platz her auch ausreichend.

Ich wollte mir erst spontan einen Gebrauchten kaufen um erstmal klein mit Elektro anzufangen, bin aber durch verschiedene Beiträge (Motorprobleme usw. der ersten Baujahre) wieder davon abgekommen. Hinzu kommen die ganzen Förderungen bei Neufahrzeugen, sowie die Interessanten Leasingangebote.

Der Plan ist jetzt, eine neue ZOE für 3 Jahre zu leasen und dann einfach wieder abzugeben. Dann ist natürlich alles weg, der Kangoo, die Förderung, die Anzahlung) und man steht ohne alles da. Aber das ist nun mal Leasing.

Jetzt habe ich im Umkreis von 100km verschiedene Neufahrzeuge gefunden, welche alle bei Renault Händlern stehen. Wenn schon neu, dann gleich das Modell mit der großen Reichweite.

Ich bin nur nicht sicher, ob ich das Modell mit 58 PS oder das mit 109 PS nehmen soll. Beide haben einen ähnlichen Preis.
Was meint Ihr?

Oder doch lieber erst einen gebrauchten? (ich könnte eine gebrauchte ZOE aus 2013 mit 50.000km für 8500,- Euro bekommen (Batterie gemietet) Ist das was, oder setze ich mich damit in die Nesseln und werde das Ding nie wieder los?)

Wenn ich einen jüngeren Gebrauchten nehme, ist mir die Preisdifferenz zu den neuen wegen der Förderung und die technische Verbesserung einfach zu gering.

Ich bin mir beim Neufahrzeug auch nicht sicher, ob ich den alten Kangoo in Zahlung geben -oder lieber so verkaufen sollte. Ich habe ihn damals auf die grüne Plakette umrüsten lassen und vor kurzem sehr viel neu machen lassen, Bremsen, Zahnriemen, Ölwechsel, TÜV, 4 neue Reifen. Ich finde das zu schade, den von Renault verschrotten zu lassen....

Aber nein, ich möchte den Kangoo nicht weiterfahren, ich möchte ein Elektroauto.

Was würdet Ihr an meiner Stelle tun?

Viele Grüße, Matthias
Anzeige

Re: Hilfe zum ZOE Kauf/Leasing

menu
Benutzeravatar
folder Mi 14. Nov 2018, 22:30
Hallo Matthias, willkommen im Forum! :D

Es gibt nur folgende Motorisierungen:
mit 23kW Akku:
- Q210, 88PS, max. 43kW Ladung (in Deutschland nur bis 2015 erhältlich)
- R240, 92PS, max. 22kW Ladung (ab 2015)

mit 40kWh Akku:
- Q90, 88PS, max. 43kW (eher 35kW) Ladung (in Deutschland waren temporär nur 500 Stück erhältich)
- R90, 92PS, max. 22kW Ladung
- R110, 110PS, max. 22kW Ladung

Siehe auch im Wiki

Im Fahrzeugschein ist bei der Zoe die Nenn-/Dauerleistung (44kW/59PS) eingetragen, die 30min. Kurzzeit- oder Maximalleistung (64kW/88PS, 68kW/92PS bzw. 80kW/110PS) ist als textuelle Bemerkung im Fahrzeugschein aufgeführt.

Wenn Du abundzu 250km Autobahn fahren willst, dann achte darauf daß die Zoe entweder die Strecke am Stück schafft (40kWh Akku) oder beim Nachladen schnell ist (43kW Ladung beim 23kWh Akku).

Die Q210 Zoe aus 2013 solltest Du meiner Meinung nach nur kaufen, wenn bei dieser schon die Motorgetriebeinheit gewechselt worden ist, das ist 5 Jahre auf Garantie möglich. Wenn die noch den ersten Motor hat, dann darfst erstens Du Dich im Fall des Defekts um die Garantieabwicklung kümmern, und zweitens sind die 5 Jahre Garantie spätestens Ende 2018 abgelaufen. Ebenso sollte sie schon das neue, weniger reflektiernde Armaturenbrett nachgerüstet haben, das gibt es ebenfalls kostenlos.
Bei einer gebrauchten Zoe solltest Du darauf achten, daß mindestens die Software von BMS- und Klima-Steuergerät auf dem neuesten Stand ist, dann entgehst Du schon mal einigen möglichen Problemen. Zu all diesen Aspekten gibt es hier im Forum auch viele Threads dazu.
AMP+-ERA-e seit 02/2018
Bild (gemäß OBD-II LastCharge) 86 tkm
Zoe Q210 08/2016 - 02/2018 mit Klima- (0803-0810) und Batterieupdate (0852/0853)
Bild (ab Ladeanschluß) 54 tkm
(Diesel 07/2017 verkauft)

Re: Hilfe zum ZOE Kauf/Leasing

menu
k_b
    Beiträge: 488
    Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
    Danke erhalten: 81 Mal
folder Mi 14. Nov 2018, 23:43
Mein Rat: Renault gibt zur Zeit (bis Ende November 2018) 3000,00 € Prämie, wenn du beim Neukauf einer ZOE einen alten Diesel abgibst (privat wirst du nicht mehr als das bekommen). Evtl. geben sie dir bei Renault noch 500,00 € für den Wert des Kangoo dazu. Dazu kommt noch der Renault Elektrobonus (auch 3000,00 € - den muss Renault geben, damit du zusätzlich noch die Elektroprämie 2000,00 € vom Staat beantragen kannst). Das macht den ZOE also schon 8000,00 € günstiger als Listenpreis.
Allerdings wird dir Renault womöglich keine weiteren Rabatte anbieten, versuchen kannst du das aber schon.
Wenn du den neuen ZOE dann nach dem 31.12.2018 anschaffst (also im nächsten Jahr), kannst du bei deinem Betrieb/deiner Firma die 0,5% Regel anwenden (anstelle der 1% Regelung), dadurch verringert sich deine Steuerbelastung in den nächsten Jahren.
Also es sprechen im Moment viele Gründe für einen neuen ZOE für dich.

Re: Hilfe zum ZOE Kauf/Leasing

menu
Benutzeravatar
    HeinHH
    Beiträge: 964
    Registriert: Di 14. Feb 2017, 10:48
    Wohnort: Hamburg
    Hat sich bedankt: 66 Mal
    Danke erhalten: 65 Mal
folder Do 15. Nov 2018, 16:22
Da Du zur Zeit einen Kangoo nutzt ein zusätzlicher Hinweis zum Vorgenannten:

Für die Zoe gibt es einen festen, sehr stabilen Einsatz für den Kofferraum.
https://zubehoer.renault.de/#!/detail/9 ... c2a7c314d3
Die Zoe ist danach zwar nur noch zweisitzig, aber für den Gewerbeeinsatz parktikabler.

Bye Thomas

Re: Hilfe zum ZOE Kauf/Leasing

menu
Moriis
    Beiträge: 2
    Registriert: Mi 14. Nov 2018, 21:29
folder Do 15. Nov 2018, 17:30
Dankeschön für Eure Tipps, das hilft schonmal weiter. Dummerweise habe ich den Kangoo vor 9 Monaten auf meine Freundin angemeldet, da dort die Versicherung günstiger war. (meine 2 Verträge sind schon in Benutzung für Privatfahrzeug + Wohnmobil. Daher kann ich den Kangoo nicht als Prämie in Zahlung geben, wenn ich die ZOE für meine Firma kaufe.

Ich frage mal nach, was die mir so dafür geben, ansonsten verkaufe ich den halt so.

Ich fahre nächste Woche mal zu Renault und lasse mich beraten.

Danke Euch.
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag