Bremsenlebensdauer

Renault ZOE Themen, zu denen es kein eigenes Unterforum gibt
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Bremsenlebensdauer

USER_AVATAR
  • Alex1
  • Beiträge: 14533
  • Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
  • Wohnort: Unterfranken
  • Hat sich bedankt: 1417 Mal
  • Danke erhalten: 285 Mal
read
elChris hat geschrieben: Der einzig sinnvolle Tip wurde oben schon beschrieben: im Winter 1x pro Woche in N schalten und von 80kmh runter bremsen. Oder in der Stadt ein paar Mal von 50. Natürlich so wie es die Situation ergibt und erlaubt.
Von so einem hohen Tempo? Ich mache es immer nur von Tempo 15 oder so. Oder vor einer Ampel 5 m das Kriechen ausbremsen. Am liebsten kontinuierlich, das schaffe ich aber nicht so feinfühlig...
Not-wendig: www.bzfe.de/inhalt/planetary-health-diet-33656.html

Freitag treffen wir uns: https://fridaysforfuture.de/allefuersklima/

Herzliche Grüße
Alex

Rest-CO2 kompensieren: atmosfair.de Goldstandard
Anzeige

Re: Bremsenlebensdauer

geka
  • Beiträge: 675
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 270 Mal
read
So schaut die hintere, linke Scheibe nach knapp 2 Monaten aus, trotz dauernden Freibremsversuchen:
Dateianhänge
IMG_20210209_175321.jpg
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020

Re: Bremsenlebensdauer

geka
  • Beiträge: 675
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 270 Mal
read
PS.: habe das reklamiert, und bekomme mit Wechsel auf Sommerreifen neue Teile.
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020

Re: Bremsenlebensdauer

USER_AVATAR
read
Winter-Feuchte-Salz Problem. Tritt auch bei allen wenig gebremsten PKW auf.

Ich habe eine leicht abschüssige Strecke auf der ich 400 Meter segle und dann 1x pro Tag aus 80 bis Null runter bremse.
Handbremse geht auch bei 80, aber vorsichtig, nur bis Stufe II und dann sofort los lassen.
Gruß, Heiko

ZOE PH II R 110 ZE 40 Life Dezir rot, tiefer, breiter.

Re: Bremsenlebensdauer

geka
  • Beiträge: 675
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 270 Mal
read
Bei mir steht das Auto halt immer wieder mehrere Tage.
Dein Tipp habe ich seit Anfang umgesetzt, trotzdem schauen die hinteren Bremsen gaga aus.
Ich vermute, das initiale Ereignis waren die festgefressenen Backen, da ich damals den Schmäh mit dem Abstellen ohne Feststellbremse noch nicht kannte.
Edit.: ja, es trifft alle. Kolleges ein wenig älterer Elektrokona hat unwesentlich schönere Scheiben hinten.
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020

Re: Bremsenlebensdauer

liZErd
  • Beiträge: 87
  • Registriert: So 27. Mai 2018, 13:37
  • Hat sich bedankt: 123 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
@geka: mir gehts wie dir, schon bei 100km hinten einseitig (bei mir rechts) Riefen in den Scheiben gehabt und seitdem auch mit regelmäßigem Handbremseneinsatz nicht mehr "sauber" bekommen, sieht aus wie auf deinem Foto. Ärgerlich, noch ein Punkt der bei Phase 1 besser war (Trommelbremsen).

Zwei Fragen:
- wie hast du deinen Händler dazu gebraucht, Teile zu tauschen? Und was wird genau gemacht? Meiner hat mich abgewimmelt dass das normal sei (habe das Auto Anfang Oktober bekommen, da war noch nicht mal Salz auf den Straßen)
- du schreibst "Abstellen ohne Feststellbremse", dachte das lässt sich bei Phase 2 nicht vermeiden da diese keinen Sperrbolzen mehr im Getriebe hat?

Re: Bremsenlebensdauer

USER_AVATAR
read
Wenn die hinteren Scheiben 1x in Klump gefahren sind, dann besteht bei einem EV nur ne geringe Chance sie wieder glatt zu bekommen.
Hohe, oder überhaut ne Reku im Winter bei Salz ist der Tod der Teile.
Bei einem Benziner schleift es sich meist im Frühjahr wieder hin.
Gruß, Heiko

ZOE PH II R 110 ZE 40 Life Dezir rot, tiefer, breiter.

Re: Bremsenlebensdauer

geka
  • Beiträge: 675
  • Registriert: So 28. Jul 2013, 19:33
  • Hat sich bedankt: 116 Mal
  • Danke erhalten: 270 Mal
read
Wie ich den Händler dazu gebracht habe?
Das Verhältnis ist ziemlich unkompliziert.

- Ich habe ein Ticket bei Renault erstellt mit genauer Beschreibung
- Antwort, dass sich das der Händler meines Vertrauens anschauen soll
- Ticket mit Schriftverkehr samt Foto an den Händler
- Rückruf vom Händler, dass sie das erledigen können, wenn es mir passt, die Teile (hab nicht gefragt welche) liegen auf Lager.

Das Ganze war in 2 Tagen abgeklärt.

Ich denke, ich habe auch klar beschrieben, dass ich von Anfang an versucht habe, die Scheiben freizubremsen.
Bei normalen E-Autos wie der Zoe, sind Scheiben hinten so sinnvoll wie ein Kropf

Ph2 ohne Feststellbremse abstellen geht, es gibt Infos im Forum.
Und ich gebe den über 2-3 Tage per Salzwasser festgebackenen Belägen schuld an den Riefen.
Ph2 Zoe 50 Zen 135 + CCS + Winterpaket; gebaut 24/11/2020, übernommen 10/12/2020

Re: Bremsenlebensdauer

UliZE40
  • Beiträge: 3738
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 304 Mal
  • Danke erhalten: 762 Mal
read
Es gab hier mal irgendwo eine ziemlich lange Liste mit den versammelten Verschlechterungen der ZOE Ph2 zur Ph1. Die Scheibenbremsen samt automatischer Parkbremse gehörte da auch dazu. Wurde natürlich gleich als dummes Zeug von allen Ph2-Käufern verteufelt. Ich sag's ja nur...

Re: Bremsenlebensdauer

liZErd
  • Beiträge: 87
  • Registriert: So 27. Mai 2018, 13:37
  • Hat sich bedankt: 123 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Danke @geka. Wo/wie genau hast du das Ticket direkt bei Renault erstellt?
Ich habe zu spät entdeckt dass man während der Fahrt die Feststellbremse durch langes Ziehen betätigen kann. Außerdem habe ich die Vermutung, dass die Bremskraft hinten rechts etwas geringer ist, weil wie gesagt von Anfang an die Riefen entstanden sind, ohne Salz oder Festbacken. Wurde jedoch auch abgetan, das könne bei einem Neuwagen nicht sein.

Hier der Weg zum Überlisten der Feststellbremse, falls es noch jemand suchen soltle.

@UliZE40 war mir von Anfang an bewusst dass Scheibe hinten eine Verschlechterung ist, aber Förderung + MWSt + keine Batteriemiete + Sitzheizung ein ein paar andere Features war einfach zu verlockend! :D gibt ja auch einiges was wertiger/besser geworden ist.
Im allgemeinen Bewusstsein ist Trommelbremse ja veraltet (eine Bremse ist ist schließlich nur was wenn man möglichst viel Energie damit vernichten kann), jedoch für E-Autos das einzig sinnvolle Bremssystem auf der Hinterachse
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ZOE - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile