Quattro oder Heckantrieb

Quattro oder Heckantrieb

Wollistep
  • Beiträge: 24
  • Registriert: So 12. Jul 2020, 13:08
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Hallo in die Runde,
ich fahre seit Jahren mit Allradantrieb (im Moment den Q3 45 TFSI) und bin damit sehr zufrieden, vor allem im Winter bzw. bei nassen Bedingungen. Deshalb war für mich eigentlich klar, dass ich mir den Q4 mit Allrad holen werde. Allerdings zögere ich inzwischen, weil der Heckantriebler doch eine deutlich höhere Reichweite hat.
Wie ist eure Meinung zu dem Thema? Quattro oder Heckantrieb?
Anzeige

Re: Quattro oder Heckantrieb

Thatsnotcool
  • Beiträge: 41
  • Registriert: Mo 7. Jun 2021, 18:43
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Bei 2,3 Tonnen reicht Heckantrieb. Heckantrieb ist deutlich besser als Vorderrad solang genug Gewicht auf der Hinterachse ist. Das ist ja das Problem an den BMWs mit Verbrenner vorne und Heckantrieb

Re: Quattro oder Heckantrieb

Herbs
  • Beiträge: 676
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 236 Mal
  • Danke erhalten: 226 Mal
read
Bin mit dem ID3 mit Heckantrieb Anfang des Jahres auf Schnee gefahren und war begeistert, wie gut das ging. War allerdings ohne Berge. Mit dem ID4 habe ich noch keine Schnee Erfahrung, denke aber er wird nicht schlechter sein.
e-Golf 11/2019 bis 06/2021
ID.3 Style 01/2021 - ??/2021
ID.4 1st Max 03/21

Re: Quattro oder Heckantrieb

jimrockford
  • Beiträge: 221
  • Registriert: Mo 23. Dez 2019, 22:33
  • Danke erhalten: 61 Mal
read

Wollistep hat geschrieben:... Allerdings zögere ich inzwischen, weil der Heckantriebler doch eine deutlich höhere Reichweite hat...
Quelle?

Re: Quattro oder Heckantrieb

USER_AVATAR
read
Wenn Du keine Berge hoch musst im Winter, dann tut es auch der Heckantrieb!

Wenn Du in einem kleinen Schweizer Alpendorf wohnst und ein paarmal im Schneesturm bei minus 10 Grad am Berg liegen geblieben bist, dann nimmst Du die Reichweiteneinbusse gerne in Kauf :-)

Re: Quattro oder Heckantrieb

West-Ost
read
jimrockford hat geschrieben:
Wollistep hat geschrieben:... Allerdings zögere ich inzwischen, weil der Heckantriebler doch eine deutlich höhere Reichweite hat...
Quelle?
Mensch. Siehe technische Daten zur kombinierten Reichweite nach WLTP / Differenz Q4 e-tron 40 (466–520 km) zu Q4 e-tron 50 quattro (441–488 km), je nach Ausstattungsgrad / Räder etc., steht doch alles auf der Hersteller-Website und in der Preisliste.

Re: Quattro oder Heckantrieb

Hagenthaler
  • Beiträge: 55
  • Registriert: Di 17. Sep 2019, 14:24
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Seit 15 Jahren fahre ich aus Gründen der Verkehrssicherheit nur mehr Allradantrieb; habe sogar meinen Toyota pickup auf permanent-Allrad umbauen lassen.
e-Tron mit Benutzung von PV-Anlage mit Batteriepufferung

Re: Quattro oder Heckantrieb

jimrockford
  • Beiträge: 221
  • Registriert: Mo 23. Dez 2019, 22:33
  • Danke erhalten: 61 Mal
read
West-Ost hat geschrieben:Mensch. Siehe technische Daten zur kombinierten Reichweite nach WLTP ...
Mensch. Da hätte ich gerade von dir jetzt eine intelligentere Antwort erwartet. WLTP ist lediglich ein Vergleichswert unter genormten Prüfbedingungen.
Das Stichwort "Reichweite" ist doch letztendlich nur unter einem einzigen Aspekt interessant und wirklich praxisrelevant: wie weit komme ich "am Stück" auf einer Autobahnfahrt mit dem Fahrzeug (und da erreicht kein Fahrzeug auch nur annähernd seine WLTP-Reichweite!).
Zum Q4 fehlen wohl noch die Aussagen, wie sich hier die Heckantriebs-Variante von der Allrad-Variante unterscheidet.
Tesla Björn hat bereits den VW ID.4 GTX (Allrad) getestet:
https://m.youtube.com/watch%3Fv%3DlFz2m ... mr5xJOHvh-
Und der Mehrverbrauch bei Tempo 120 ggü. einem ID.4 (Heckantrieb) ist dort nicht feststellbar (Video ab 11:45 min) - eine "deutlich höhere Reichweite" (Zitat Threadersteller) der Heckantriebsversion kann ich hier jedenfalls überhaupt nicht erkennen (im Gegenteil!).
Technisch gesehen wundert mich das auch nicht. Auf der Autobahn bei einigermaßen gleichmäßigen Tempo fährt das Auto als reine Heckantriebsversion. Dementsprechend entsteht ein Mehrverbrauch nur durch das etwas höhere Gewicht, und das hält sich in sehr überschaubare Grenzen.

Fazit: Meine Kaufentscheidung "Quattro oder Heckantrieb" würde ich bei der MEB-Plattform (!) keinesfalls von der Reichweite abhängig machen.

Edit : Ich sehe gerade, dass Tesla-Björn einen Q4 e-tron 40 (also Heckantrieb) bei ähnlichen klimatischen Bedingungen wie den ID.4 GTX getestet hat:
https://www.google.com/url?sa=t&source= ... _-P59w8eq9
Vom Verbrauch bei 120 km/h praktisch identisch, wobei für den GTX sogar noch nachteilig war, dass er die größeren Räder hatte.

Re: Quattro oder Heckantrieb

Unicorn097
  • Beiträge: 50
  • Registriert: Mo 24. Mai 2021, 01:53
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Glaub der der 50 quattro ist ausserdem die einzige Version die erst bei 180 km/h abgeregelt wird, alle anderen Versionen schon bei 160 km/h. Allerdings ist der Aufpreis für den 50 quattro wirklich heftig.

Bei der Traktion denke ich das Heckantrieb normal auch reicht. Zwar haben die Elektromotoren schon ein hohes Drehmoment, aber der Q4 hat ja auch viel Gewicht.

Re: Quattro oder Heckantrieb

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3562
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 192 Mal
read
Moin!
Wer seit Jahren bereits Allrad gefahren ist, sollte dabei bleiben. Frontkratzer gehen dann gar nicht mehr, Heckantrieb hinterlässt bei Nässe dann auch die Souveränität fehlen. Die paar km an Reichweite bzw Mehrgewicht sehe ich als verkraftbar an.
Gruß Ingo
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Q4 e-tron - Antrieb, Elektromotor“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag