El Born - Wann kommt er?

Re: El Born - Wann kommt er?

Kürbiskernöl
  • Beiträge: 38
  • Registriert: So 11. Okt 2020, 12:35
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Heute wurde er schon in einem kurzen Video "vorgestellt"

https://www.youtube.com/watch?v=jtjj_3Yo8Qs
Dateianhänge
Screenshot_2021-01-07 CUPRA ( cupra_official) • Fotos y videos de Instagram.png
Screenshot_2021-01-07 CUPRA ( cupra_official) • Fotos y videos de Instagram(1).png
136423340_2865980896981702_1177861548478096505_o.jpg
Anzeige

Re: El Born - Wann kommt er?

Knoli
  • Beiträge: 152
  • Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:12
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Kürbiskernöl hat geschrieben: Die regelmäßigen Updates sind natürlich kein Kaufgrund...
Nein, eben gerade nicht! Updates sind für mich eine Krankheit, kein Feature.

Mich schreckt das massiv ab. Was wenn die verbaute Hardware nicht mehr unterstützt wird?
Funktionseinschränkungen hinnehmen?

Ich will nicht, dass irgend eine Firma permanent an Dingen rumbastelt die mir gehören.
Und bestimmt, was ich angeblich haben will.
Und vielleicht bei Geldnot nachträglich Geld haben will damit es weiter funktioniert.

Kurz; Ich habe kein Vertrauen in Firmen mit Updates als Heilsbringer.
Es sind Ketten, die Abhängigkeiten schaffen, welche ich als Konsument nicht auflösen kann.
Aktuelle Fahrzeuge:
Nissan Leaf 2, Tekna in rot ab Ende Oktober 18
VW Id.3 Pro ab Dezember 2021

Keine Dinosaftfahrzeuge mehr vorhanden im Haushalt. :thumb:

Re: El Born - Wann kommt er?

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 2332
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 1511 Mal
  • Danke erhalten: 1519 Mal
read
Dann wird es schwierig in Zukunft. Außerdem leben wir seit Jahren mit Updates, teils als Rückruf, teils auch einfach nur im Rahmen der Inspektion. OTA ist neu, aber aus meiner Sicht ein wichtiger und richtiger Schritt.
ID.3 Pro Performance

Re: El Born - Wann kommt er?

Knoli
  • Beiträge: 152
  • Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:12
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Eine normale Fehlerbehebung ohne gross sicht- oder wahrnehmbare bare Änderungen und ein Update mit neuen Bugs, einfach damit man eins gemacht hat, sind zwei paar Schuhe in meinen Augen. Noch schlimmer finde ich, wenn man Dinge verändert, die ich an einem Gerät genau so mag, wie sie sind.
Aktuelle Fahrzeuge:
Nissan Leaf 2, Tekna in rot ab Ende Oktober 18
VW Id.3 Pro ab Dezember 2021

Keine Dinosaftfahrzeuge mehr vorhanden im Haushalt. :thumb:

Re: El Born - Wann kommt er?

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 2332
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 1511 Mal
  • Danke erhalten: 1519 Mal
read
Aktuell geht es wohl erstmal um Bugfixing und Optimierung der Funktionen, z.B. Wärmepumpe, Akkuheizung usw. Das sehe ich erstmal sehr positiv.
ID.3 Pro Performance

Re: El Born - Wann kommt er?

Knoli
  • Beiträge: 152
  • Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:12
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Die erste Aussage meinerseits bezog sich auf die Ausprägung der Updates, wie sie Tesla fährt.

VW handhabt das schon immer anders.
Überraschungen mag ich meist einfach nicht und ich will mich auch nicht endlos mit einem sich permanent ändernden Fahrzeug beschäftigen.

Die VW-Politik war schon in der Vergangenheit immer: Das Auto muss so reagieren, wie es der Kunde will. Das finde ich sehr richtig!
Der El Born fällt daher in mein Beuteschema, mir gefällt er sehr gut bisher :D

Bugfixes und Optimierung am Anfang bei einem unfertigen Produkt sind zwar unschön, aber ertragbar. Wenn es dann auch mal wieder aufhört, wenn es keinen Grund mehr gibt für Updates. Es darf m.M.n. kein Selbstzweck sein. Da wird teilweise nur sinnlos Geld verbrannt (nämlich am Ende unseres!)
Aktuelle Fahrzeuge:
Nissan Leaf 2, Tekna in rot ab Ende Oktober 18
VW Id.3 Pro ab Dezember 2021

Keine Dinosaftfahrzeuge mehr vorhanden im Haushalt. :thumb:

Re: El Born - Wann kommt er?

USER_AVATAR
read
Im Grunde ist es wurscht, ob die Updates per OTA oder beim Kundendienst kommen. Bildschirme haben die Mühlen heute alle verbaut und der Hersteller bastelt dir da so oder so etwas rein, ob's gefällt?
Mit OTA geht's für den Kunden und Hersteller komfortabler und bisher gab's nur wenig, was ich als Rückschritt empfunden habe, mit Selbstzweck hat das überhaupt nichts zu tun, sondern mit Verbesserung und Werterhalt der Karre.

Schön wäre aber trotzdem, man hätte die Möglichkeit zu einem Rollback wenn einem etwas ganz und gar nicht zusagt. Kommt vielleicht auch noch......per OTA :lol:
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: El Born - Wann kommt er?

Knoli
  • Beiträge: 152
  • Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:12
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Einen Rückschritt erwarte ich auch nicht beim M3, das Ding ist neu. Der wirkliche Werterhalt zeigt sich so ab 7-9 Jahren, vorher ist es aus meiner Sicht eine Wette, dass das auch zukünftig weiter so gut funktioniert...

Ich habe damit vor allem im Bezug auf Smartphones schlechte Erfahrungen. Das letzte Update hat "komischerweise" fast immer einen richtig fiesen "Bug", sodass das Gerät sich schnell verabschiedet. Zum Beispiel hat sich ein Gerät manchmal nicht mehr automatisch gesperrt. Hat dazu geführt, dass das Ding den Akku in kurzer Zeit selber gegrillt hat. Das Gerät wurde richtig heiss. Ein Schelm, wer böses denkt....Ja, eine Rollbackoption ist ein muss!

Die teilweise durchzogenen Erfahrungen betreffen im meiner Wahrnehmung denn auch eher Besitzer älterer Model S mit Hardware, die in den aktuellen Model S nicht mehr neu verbaut wird. Die Updates passen dann manchmal nicht mehr so richtig zum Fahrzeug (Displays, die je nach SW-Stand nicht mehr alle Infos anzeigen können und so...).

Im Bezug auf eine durchgängige Konfigurationsverwaltung traue ich den erfahrenen Hersteller wie Seat/Cupra oder VW mehr zu als einer jungen und schnell gewachsenen Firma. Bei den gestandenen Firmen arbeiten auch schlaue Köpfe. Die einzige Gefahr für die ist das hohe Ross, wo die teilweise draufsitzen.

Es tut mir leid, mein Vertrauen muss erst erarbeitet werden! Wenn es für die Teslabesitzer stimmt ist es mir aber sicher recht. Es sind tolle Fahrzeuge.
Sie haben nur einige Eigenschaften, die ich aus persönlicher Erfahrung ablehne. Ich persönlich tendiere aus genannten Gründen eher zu Fahrzeugen wie dem Cupra El Born ohne "easter egg" und so. Ein Fahrzeug soll aus meiner Sicht auch nicht immer "online" sein, "vampire drain" ist nicht notwendig. Mein Leaf hat auch nach langer Standzeit noch den gleichen Füllstand im Akku, wie als ich ihn abgestellt habe. Ich finde das gut so!

Ich werde mir den deshalb Cupra jedenfalls ansehen, sobald er raus ist und diesen jederzeit einem Tesla vorziehen :roll:
Aktuelle Fahrzeuge:
Nissan Leaf 2, Tekna in rot ab Ende Oktober 18
VW Id.3 Pro ab Dezember 2021

Keine Dinosaftfahrzeuge mehr vorhanden im Haushalt. :thumb:

Re: El Born - Wann kommt er?

USER_AVATAR
read
Updatepolitk im Auto mit Smartphones zu vergleichen, finde ich genauso unpassend wie Batterielebensdauer.
Die Software nicht mehr zu verbessern ist klar ein Minuspunkt für VW/Cupra.
Warum nicht TikTiok einbinden, mit den Kameras der Autos innen und außen? (Also kürzere Musikvideos)
So was zielt bei der neuen Zielgruppe, denn Cupra/Seat soll ja auch die jüngere Zielgruppe ansprechen.

Re: El Born - Wann kommt er?

michael060392
  • Beiträge: 179
  • Registriert: Do 27. Apr 2017, 18:06
  • Wohnort: Gießen
  • Hat sich bedankt: 68 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Ich möchte sagen:

1.000 x lieber beschäftige ich mich einmal im Jahr damit, welche neuen spannenden Funktionen mein Auto hat, statt für jedwede Verbesserung der Software in meinem Auto ein neues Auto für 40.000 Euro kaufen zu müssen.

Allein schon so Dinge wie: im e-Golf steht im Navi noch der Menüpunkt: "Car-Net". Car-Net gibt es nicht mehr - das ist jetzt WeConnect.
Oder: wir haben die Reichweitenanzeige verbessert, sodass sie im Alltag verlässlicher ist.
Oder: wir haben jetzt implementiert, dass nach der Aufhebung des Tempolimits der Tempomat die Geschwindigkeit anpasst.

Das sind alles Dinge, die man ohne Probleme nachträglich implementieren kann. Wieso nicht einfach machen? Und wir reden über ein Auto, das bis vor 12 Monaten gebaut wurde.

Welche Funktionen werden die Autos in zehn Jahren haben? Soll ich mir alle drei Jahre ein neues Auto kaufen, das technisch ansonsten genial ist? :D
Bild e-Golf 300 // 2018-2022
Bild Tesla Model 3 RWD #teamwhite

GI - MC *** E - Elektrisch in und um Gießen unterwegs
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Born - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag