Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

Solarenergie - Photovoltaik

Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

USER_AVATAR
read
Ich plane mir einen Insel-WR zu zu legen. In der Klasse 5-6kw. Bisher bin ich nur beim Chinesen fündig geworden.
Ich will ihn primär für Notstrom einsetzen will, ggf. auch für eine kleine Wärmepumpe.

Das Entscheidende ist aber, ich will an meinen PV Strängen nichts ändern und nur im Notfall meine ~400Volt umstecken.
(Von Grid-WR auf den Insel-WR) Ampere/Leistung habe ich reichlich, das würde ggf. (je nach Leistung) auch ohne Batterie laufen - was die Teile können sollen.

In dem Sektor, 48V Batterie und Hochvolt Eingang bis 500V habe ich nur 2 ähnliche Chinakracher gefunden. Insel WR mit PV Spannungen um 90-150V gibt es wie Sand am Meer - will ich nicht !

Hat damit jemand Erfahrungen, gibt es was "deutsches" - oder wer vertreibt die Chinesen in Deutschland.
..... und tschüss.
Anzeige

Re: Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 4461
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 777 Mal
  • Danke erhalten: 961 Mal
read
SMA Sunny Island ist Grid und Offgrid fähig.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

USER_AVATAR
read
Auf der SMA Homepage ist ein PDF "404" - Seite/Download nicht verfügbar obwohl gelistet und klickbar. . Schon mal negativ, spricht gegen den Hersteller, so was darf nicht sein. Nicht in dem Preissegment von SMA, da liefern die Chinesen besser und mehr.

Woanders ein PDF vom SMA ergattert, aber nirgens was zu lesen bzgl. Strangspannung und MPP Bereich.

Aber im Grunde ist meine Entscheidung schon gegen den SMA gefallen, Support noch vor dem Kauf = Null.

https://www.sma.de/produkte/batterie-we ... h-80h.html

https://files.sma.de/downloads/SI44M-80 ... -de-21.pdf
..... und tschüss.

Re: Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

USER_AVATAR
read
Das Hauskraftwerk von e3dc stellt einem im Fall des Falles auch ein Inselnetz in Drehstromtechnik zur Verfügung.

In dem Zusammenhang bitte auf folgendes achten:
- Entnahme- und Ladeleistung der Batterie
(Nicht das 20kW von der Solaranlage kommen und die Batterie nur 2 aufnehmen kann!)
- Startfähigkeit des Systems bei leerer Batterie und Sonne
- Nachladefähigkeit der Anlage im Inselbetrieb
(Batterien erhöhen im Inselbetrieb vielfach die Netzfrequenz und schalten damit die restlichen Wechselrichter im Netz ab)
Fiat 500e seit 2017, zusätzlich VW eGolf. inzwischen auch ein i3s in der Familie; 80 MWh Strom an den Ladesäulen verkauft.
Ladesäule vor der Haustür
#2307 Ladestart um 23:07

Re: Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

USER_AVATAR
  • env20040
  • Beiträge: 4461
  • Registriert: So 6. Okt 2019, 11:33
  • Wohnort: Europa, Ostösterreich, Mittelfranken
  • Hat sich bedankt: 777 Mal
  • Danke erhalten: 961 Mal
read
Wenn ein Wechselrichter nicht mal die Netzfrequenz halten kann, was die einfachste Regelung ist, sollte man so etwas nicht anschaffen. Dies, da es dann woanders erst Recht mangelt.
Energierzeuger heben im Regelfall die Spannung, auch da Spannungsabfälle, sprich Leitungsverluste wegfallen.
Dies jedoch wiederum nur Marginal.
Tritt dieser Effekt wiederum verstärkt auf ist dies ebenso ein Qualitätsmerkmal der Regelung.
Bis zu ca 3Volt können rasch mal auftreten.

Sind zuviel Erzeuger am Werk stimmt es, dass die Spannung über die Abschaltspannung angehoben werden kann.
Dies ist jedoch auch stark Netzabhängig, sprich, wie lange ist das Anspeisekabel des Gebäudes, wie sieht es in der gesamten Netzmasche aus, etc.
Was ebenso mit einem Wasserkraftwerk passieren kann.

Ist die Frequenz der Casus knaxus ist es fast immer ein verschobene Nulldurchgang und auch so Dinger sollte man nicht Netzparalell fahren.
Dann erst recht nicht in einer Insel da es dort zu Spannungseffekten kommen kann welche Geräte zerstören können.

Sowas funktioniert mit Glühbirnen, heutige Netzteile nehmen das gerne mal schnell übel.
Diverse E Fahrzeuge von 18 bis 90 Kwh.

Re: Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

USER_AVATAR
read
Danke für das Feedback, es wird wohl ein Notstromspeichersystem vom Hersteller unseres BHKW (Neotower) werden, die arbeiten mit Victron zusammen.
..... und tschüss.

Re: Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

USER_AVATAR
read
Ich habe das schon hier und da mal gepostet. Es gibt sogenannte schwarzstartfähige Hybridwechselrichter mit Notstromfunktion. Die laufen mit und auch ohne Speicher, sind aber eigentlich zum Einspeisen des Überschusses ins Netz gedacht. Also sozusagen Einspeisewechselrichter, Inselwechselrichter und Speichermanagement in einem. Als Hersteller kenne ich da Fronius und noch mindestens zwei aus CN.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

Bandsalat
  • Beiträge: 93
  • Registriert: Di 16. Jun 2020, 09:46
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
Es gibt doch einige WR, Insel oder Hybrid, die 500V PV Eingang haben.
Habe mir grad einen 6kW Insel WR von MPPSolar bestellt. Arbeitsspannung 60-450V, maximal 500V.
6kW PV Eingang und 6kW WR Leistung

Ein bereits vorhandener 11kW (Pip Max) kann ebenfalls bis zu 500V an 2 PV Eingängen (11kW max PV)
Diverse Hybrid die auch ohne Batterie laufen und netzparallel laufen. 5kW-10kW PV und bis zu 900V Eingang

Notstrom ist bei mir Netzstrom. PV Strom ist Normalstrom

Re: Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

USER_AVATAR
  • mafe68
  • Beiträge: 394
  • Registriert: Fr 15. Jul 2022, 16:19
  • Wohnort: Upper Austria
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 128 Mal
read
Wenn es um OffGrid WR geht da ist Victron ein guter Herstellen mit jahrzehntelangen Erfahrungen auf dem Gebiet. Damit kann man 1 oder 3 Phasige Insel aufbauen und sind jeder Zeit erweiterbar ohne den Altbestand weg geben zu müssen. Bei den China WR sollte man darauf achten die haben einen hohen Eigenverbrauch. Akku auf 48V aufbauen den die kann man dann auch jeder Zeit erweitern zu einem vernünftigen Preis. 12 kWh LiFePo4 Speicher kosten zur Zeit so um die 2500,-
IONIQ 5 Plus Line Longe Range 01 P2 Mystic Olive / Schwarz Felgen 19" Gesamtdurchschnittsverbrauch: 20,2 kWh

Re: Inselwechselrichter mit PV Hochvolt 5-6Kw

USER_AVATAR
  • mafe68
  • Beiträge: 394
  • Registriert: Fr 15. Jul 2022, 16:19
  • Wohnort: Upper Austria
  • Hat sich bedankt: 49 Mal
  • Danke erhalten: 128 Mal
read
bm3 hat geschrieben: Ich habe das schon hier und da mal gepostet. Es gibt sogenannte schwarzstartfähige Hybridwechselrichter mit Notstromfunktion. Die laufen mit und auch ohne Speicher, sind aber eigentlich zum Einspeisen des Überschusses ins Netz gedacht. Also sozusagen Einspeisewechselrichter, Inselwechselrichter und Speichermanagement in einem. Als Hersteller kenne ich da Fronius und noch mindestens zwei aus CN.
Dazu braucht man aber das Netz zum Synchronisieren und dazu verwenden die meisten einen MultiPlus 2 der vor die Netz WR gehängt wird und der dann das Netz Simuliert. Fronius selber kann das nicht.
IONIQ 5 Plus Line Longe Range 01 P2 Mystic Olive / Schwarz Felgen 19" Gesamtdurchschnittsverbrauch: 20,2 kWh
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag