Wallbox easee

Solarenergie - Photovoltaik
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wallbox easee

ElectroDriver
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Sa 22. Aug 2020, 12:02
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
hari-p hat geschrieben: Ich hab auch eine Eise Wallbox die ich demnächst montieren lasse.

Gibt es mittlerweile ein Möglichkeit die direkt mit nem SMA Wechselrichter und Sunny Home Manager zu koppeln? Oder brauch ich da noch was?
Habe Homebridge, MQTT bei mir am laufen ...
Ohne lokale API bringt dir das alles nicht wirklich was, außer du willst mit der Cloud-API arbeiten, was schon sehr suboptimal ist.
Dann kannst du wenn du selbst Programmier-Affin bist ja versuchen die Easee in openWB zu integrieren, SMA WR und SHM werden von openWB schon unterstützt nur eben Easee noch nicht. Am sinnvollsten wäre da denke ich einen Zwischenhandler zwischen Easee und einem oWB HTTP Ladepunkt zu bauen.
Anzeige

Re: Wallbox easee

hari-p
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Mo 11. Jan 2021, 12:57
read
Hmmm ist openWB nicht eine Software für den Raspberry pi? Ich finde sie aber nicht... Finde nur den shop O_o

Re: Wallbox easee

ElectroDriver
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Sa 22. Aug 2020, 12:02
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
hari-p hat geschrieben: Hmmm ist openWB nicht eine Software für den Raspberry pi? Ich finde sie aber nicht... Finde nur den shop O_o
OpenWB ist Hardware und Software, die Software und ne Installationsanleitung findest du auf GitHub.

Hier ging’s auch um die Einbindung von Easee in oWB:
https://openwb.de/forum/viewtopic.php?f=11&t=1941

Ich denke man müsste das tatsächlich über den HTTP-Ladepunkt lösen, wobei der zurzeit noch keine Möglichkeit für Phasenumschaltung bietet.

Hier gibt’s schon ne Python-Library, die aber auch nur auf die Cloud API und nicht auf eine lokale Schnittstelle zurückgreift:
https://github.com/fondberg/pyeasee

Re: Wallbox easee

UliZE40
  • Beiträge: 3785
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 321 Mal
  • Danke erhalten: 789 Mal
read
Ihr könnt ja Andreas noch etwas überzeugen z. B. durch ein kleines Sponsoring, dann könntet ihr auch EVCC nutzen.
Und die Sunny Home Manager-Anbinung ist auch drin.

https://github.com/andig/evcc

Siehe auch hier: https://github.com/andig/evcc/issues/506

Re: Wallbox easee

werner2000x
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Do 23. Jul 2020, 10:20
  • Hat sich bedankt: 12 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
technikblog hat geschrieben:Ich habe genau dieses Setting aus Easee Home Ladestation und Solar Manager. Einfach genial, kann Tesla und ca. von 1.4kW bis hoch auf theoretisch 22kW laden! Stufenlos und angepasst an den Solarstrom.
Wie teuer war denn die Kombi aus Easee/Solaranlage?
Ist da die OpenWB nicht günstiger, da bekomme ich alles aus einer Hand?

Gesendet von meinem SM-T725 mit Tapatalk

Re: Wallbox easee

stromstrom
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Fr 11. Dez 2020, 16:27
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Was mich auch beim Solarmanager abschreckt - die 40 CHF Lizenzgebühren pro Jahr. Es klingt alles top, da wirklich alles unterstützt wird - wirklich top.

Informiert man sich dann näher, Anschaffungspreis, etc. - liegt man bei ca. 799 CHF. Damit könnte ich leben, wenn damit die Easee gut gesteuert werden können. Aber dann nochmals jährliche 40 CHF - da ist fraglich, ob man das wirklich mit Überschussladung reinholen kann. Im Endeffekt kann man sich in dem Fall fast schon eine openWB holen - auch 10 Jahre gesehen gibt sich das nicht mehr viel. Wenn man dann die aktuelle KfW-Fördung noch miteinbezieht wird es noch krasser. Oder übersehe ich grundlegendes?

Re: Wallbox easee

Chartie
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mi 3. Feb 2021, 14:36
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ja, genau das ist auch mein Problem. Die Kosten sind zu hoch, es muss sich erst mal amortisieren.
Was noch ein ganz guter Ansatz zu sein scheint: ev-autocharge.de

Ich bräuchte aber noch einen Sensor, da mein Wechselrichter das leider noch nicht unterstützt.
Der smart-me wäre eine Lösung, oder der Shelly 3EM.
Leider bin ich aber zu wenig Elektriker.. Und mein Hauselektriker ist derzeit voll.

Ich hoffe, dass easee bald den Equalizer bringen. Angekündigt ist er ja schon lange genug.

Re: Wallbox easee

stromstrom
  • Beiträge: 114
  • Registriert: Fr 11. Dez 2020, 16:27
  • Hat sich bedankt: 52 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
EV-autocharge wäre prima, Problem ist hier aber leider aktuell, dass Kostal WR nicht unterstützt werden. smart-me - was kostet der? Ich konnte hier keine direkte Infos finden. Bringt der equalizier in dem Falle etwas? Würde der dann die Funktionalität selber mitbringen? Die INfos bzgl. dem Equalizier sind ja generell recht mager.

Re: Wallbox easee

Chartie
  • Beiträge: 10
  • Registriert: Mi 3. Feb 2021, 14:36
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Ja, leider hält sich easee mit Infos ziemlich bedeckt.
Ich hatte schon mehrfach nachgefragt, aber immer nur spärliche Auskünfte erhalten.
Eigentlich nur, dass es "momentan nur Drittanbieterlösungen" gibt.
Und auf Rückfrage wieder nur "ev-autocharge oder solarmanager".
Es fragen wohl offensichtlich zu wenige nach bzw. verkaufen die auf Grund der Förderung auch so genug Wallboxen, dass sie es sich leisten können nicht zu reagieren.

Leider bin ich zu wenig Elektriker, dass ich mir selber eine "Drittanbieterlösung" aus den Fingern sauge.
Also warte ich einfach mal ab...
In jedem Fall würde ich aktuell keinem zur easee raten, der PV Überschuss haben will und nicht selber basteln / programmieren will.

Ich weiß leider schon nicht mal was ich genau brauche...
Ich habe hier wohl einen einphasigen WR, also wahrscheinlich einen einphasigen smart-me.

Für die smart-me Produkte findest Du aber hier Infos:
https://www.smartred-shop.de/c/kategorien/alle
bzw.
https://www.distrelec.de/de/manufacture ... me/man_s-m

Was eventuell auch noch als Sensor funktionieren könnte:
https://shop.shelly.cloud/shelly-3em-wi ... automation

Aber wie gesagt: Ich bin Endkunde und hätte am liebsten eine Komplett-Lösung.
Ich hoffe, dass genug bei easee nachfragen und somit Druck ausüben, so dass die mal endlich etwas kommunikativer werden müssen...

Re: Wallbox easee

ElectroDriver
  • Beiträge: 40
  • Registriert: Sa 22. Aug 2020, 12:02
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Wie schon ein paar mal geschrieben wurde, eine Komplettlösung bietet openWB.
EV-Autocharge, also von WR-Hersteller-Cloud über EV-Autocharge-Cloud zu WB-Hersteller-Cloud ist finde ich der falsche Ansatz. Da ist man 3x zu oft vom Hersteller abhängig, und sollte einer seine Cloud einstellen/kostenpflichtig machen ist das ganze Konzept dahin.
Auf der Easee-Upvoty Seite ist es ja ganz oben, der Druck ist also schon da, aber eine lokale Schnittstelle zerstört denen das Geschäftsmodell. Wenn das ganze nur mit ihrem eigenen System, also dem Equalizer, funktioniert, bekommen halt die das Geld fürs Überschussbasierte Laden und nicht etwas openWB...
Zuletzt geändert von ElectroDriver am Mo 8. Mär 2021, 18:30, insgesamt 2-mal geändert.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag