Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

menu
Kona E 64
    Beiträge: 161
    Registriert: Do 20. Dez 2018, 11:55
    Hat sich bedankt: 2 Mal
    Danke erhalten: 67 Mal
folder So 5. Jan 2020, 10:30
Die Antwort ist relativ einfach. (Umsatz-)-versteuern musst du den Eigenverbrauch mit dem Preis, den du ohne den Eigenverbrauch als Umsatz erzielt hättest. Das ist die Einspeisevergütung, die dir durch den Eigenverbrauch verloren geht. Also: Gemessene kWh des Eigenverbrauchs x Einspeisevergütung (EUR 0,12).
Anzeige

Re: Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 3302
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 92 Mal
folder So 5. Jan 2020, 10:56
Moin!
Auch ich würde es an Deiner Stelle erst einmal mit der Höhe der Einspeisevergütung probieren. Das geht aber nicht bei jedem FA durch. Es kann sein, daß dann der Preis vom Strombezug (Mischformel) fällig wird.
Gruß Ingo

Re: Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

menu
Benutzeravatar
    isolar
    Beiträge: 114
    Registriert: Do 6. Jul 2017, 08:56
    Wohnort: Grasberg
    Danke erhalten: 10 Mal
folder So 5. Jan 2020, 11:21
Diese Bewertung geht nicht für die Umsatzsteuer, sie gilt für die Gewinnermittlung. Nehmt doch mal an, die Einspeisevergütung geht gegen 0 wenn das EEG ausläuft, dann zahlen die Leute immer weniger USt, je weniger Einspeisevergütung sie erhalten, die aus 2012 zahlen dann wesentlich mehr.
Sie machen jedoch nur wesentlich weniger Umsatz, der dann einen geringeren Gewinn ergibt (Einkommensteuer).

Umsatzsteuerlich wird nach unentgeltlicher Wertabgabe gerechnet, hier bewertet zum persönlichen Strompreis incl. Grundkosten.



Edit:
Im erwähnten Excel Sheet sieht das dann mit Musterwerten so aus:
Dateianhänge
umsatzsteuer-eigenverbrauch.png
Mit dem E-Golf 300 seit 11/2017 unterwegs...Go-e Ladebox - PV 9,975 kWp.

Re: Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

menu
jimrockford
    Beiträge: 7
    Registriert: Mo 23. Dez 2019, 22:33
    Danke erhalten: 1 Mal
folder So 5. Jan 2020, 15:47
isolar hat geschrieben:...
Blöd ist, dass die Formel für die Umsatzsteuer für das Jahr ist, man in den ersten 2 Jahren aber monatlich abgeben muss.
...
Na und? Entweder man errechnet sich einen Satz, der näherungsweise hinkommt, erklärt monatsweise und korrigiert es dann über die Jahreserklärung.
Oder, so wie ich: Man rechnet sich das zum Jahresende aus und erklärt es dann in der Vorsteueranmeldung, die man (für Dezember) bis 10.01. abgeben muss.
Wegen der paar Euro, die dem Finanzamt dann zunächst jeden Monat fehlen und die es dann zum Jahresanfang des Folgejahres erhält, werden die keinen Aufstand machen...

Re: Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

menu
Benutzeravatar
    isolar
    Beiträge: 114
    Registriert: Do 6. Jul 2017, 08:56
    Wohnort: Grasberg
    Danke erhalten: 10 Mal
folder So 5. Jan 2020, 16:04
Ich habe ersteres gemacht und bin gut damit gefahren. Ab dem 3. Jahr ist ja eh nur noch die Umsatzsteuererklärung abzugeben.
Mit dem E-Golf 300 seit 11/2017 unterwegs...Go-e Ladebox - PV 9,975 kWp.

Re: Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

menu
Benutzeravatar
    chilobo
    Beiträge: 326
    Registriert: Mi 5. Apr 2017, 19:59
    Wohnort: Bensheim
    Hat sich bedankt: 57 Mal
    Danke erhalten: 32 Mal
folder So 5. Jan 2020, 19:08
Mein Steuerprogramm rechnet dazu einen fiktiven Preis aus, der sich aus meinen Vertragsdaten und dem Mix aus wirklich bezogener und durch die PV-Anlage "gesparter" Energie berechnet:
Methode Wiederbeschaffungskosten:
Gekaufte Strommenge (brutto): 1114 kWh zu 25,30 ct/kWh
Monatlicher Grundpreis (brutto): 8,03 €
Daraus errechnet das Programm einen Einkaufspreis von 23,34 ct/kWh - keine Ahnung, wie genau es das macht, ich vermute aber, das ist dann der Nettopreis, denn darauf bezahle ich dann die 19% Umsatzsteuer.

Bei 2776 kWh selbstverbrauchter Energie kommt das Programm auf 647,98 € Wiederbeschaffungskosten, für die ich 123,12 € Umsatzsteuer entrichte.

Das Programm berechnet auch noch nach einem weiteren Verfahren Selbstkosten: 468,42 für die Anlage EÜR.
Es nimmt dann aber die Wiederbeschaffungsmethode für die Umsatzsteuerberechnung.

Mein Finanzamt hat mir das immer so abgenommen.

Unsere Anlage läuft seit 7/17, wir können uns schon für 2019 die monatlichen Abrechungen sparen und machen nur noch eine Jahresumsatzsteuererklärung. Witzigerweise kam auf unseren entsprechenden Antrag Anfang letzten Jahres zunächst die Anweisung, 2019 vierteljährlich abzurechnen und einen Monat später das Schreiben, dass wir jährlich abrechnen dürfen.

Ich berechne an Eigenverbrauch übrigens nur das, was aus dem Speicher raus kommt, nicht das, was rein geht, denn für mich sind PV und Akku _eine_ Anlage.
Sangls Ioniq #237 seit 6.10.17, e-up seit 30.8.18 laden teilweise aus PV mit 6 kWp und PW2

Re: Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

menu
mobafan
    Beiträge: 932
    Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
    Hat sich bedankt: 7 Mal
    Danke erhalten: 38 Mal
folder Mo 6. Jan 2020, 09:38
chilobo hat geschrieben:
So 5. Jan 2020, 19:08
Mein Steuerprogramm rechnet dazu einen fiktiven Preis aus, der sich aus meinen Vertragsdaten und dem Mix aus wirklich bezogener und durch die PV-Anlage "gesparter" Energie berechnet:
Methode Wiederbeschaffungskosten:
Gekaufte Strommenge (brutto): 1114 kWh zu 25,30 ct/kWh
Monatlicher Grundpreis (brutto): 8,03 €
Daraus errechnet das Programm einen Einkaufspreis von 23,34 ct/kWh - keine Ahnung, wie genau es das macht,
(...)
Bei 2776 kWh selbstverbrauchter Energie
803 * 12 / (1114 + 2776) / 1,19 = 2,08 ct/kWh anteiliges Grundentgelt (netto).
25,3ct/kWh / 1,19 + 2,08ct/kWh anteiliges Grundentgelt = 23,34 ct/kWh insgesamt (netto).
Ich berechne an Eigenverbrauch übrigens nur das, was aus dem Speicher raus kommt, nicht das, was rein geht, denn für mich sind PV und Akku _eine_ Anlage.
Was so auch korrekt ist.

Re: Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

menu
Benutzeravatar
folder Mo 6. Jan 2020, 10:26
Reinhold71 hat geschrieben:
Sa 4. Jan 2020, 15:52
Ich besitze eine E3DC (6,5kW Speicher) und 9,92 kWp .Beim Finanzamt muss ich (Gewerbe gemeldet-KEIN Kleingewerbe) Umsatzsteuer auf meinen Eigenverbrauch bezahlen.
Mal eine grundsätzliche Frage dazu:

- muss man neben dem Abführen der EEG-Umlage auf dem im Haus verbrauchten Photovoltaikstrom von derzeit 6,3 Cent/kWh zusätzlich noch den (u.U. fiktiven) entgangenen Umsatz auf nicht bezogenen Strom abführen (ca. 4 Cent/kWh)? Das ergäbe dann ja eine Sonnensteuer von über 10 Cent/kWh und damit deutlich über der Einspeisevergütung von 9,19 Cent/kWh (9,59 ./ 0.50, Stand Januar 2020 ab 10 kW ).

Oder bezieht sich das mit der Umsatzsteuer nur auf PV-Anlagen mit Speicher?
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.

Re: Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 3302
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Hat sich bedankt: 8 Mal
    Danke erhalten: 92 Mal
folder Mo 6. Jan 2020, 10:40
Moin!
Die EEG-Umlage ist erst ab 10kWp anteilig zu entrichten. Auf einem normalen Haus wird niemand die volle Umlage zahlen.
Gruß Ingo

Re: Umsatzsteuerberechnung für den Eigenverbrauch aus der PV-Anlage

menu
Benutzeravatar
folder Mo 6. Jan 2020, 10:44
Ich weiß dass es bei der EEG-Umlage bis 10 kWp Ausnahmen gibt. Muss aber zusätzlich, unabhängig ob PV-Anlage mit Speicher oder nicht, Umsatzsteuer für den Eigenverbrauch abgeführt werden?
Schon 12 Jahre lang Kfz-Steuer für meine E-Autos gezahlt - seit 28 Jahren mit eigenem PV-Strom elektromobil unterwegs (CityEL mit 1.8 kWh-Akku, seit '13 Smart ED3). Fahrrad & U-Bahn für die Stadt, Fernreisen mit der Bahn.
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag