Erfahrungen mit E3/DC

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Erfahrungen mit E3/DC

USER_AVATAR
  • Jan
  • Beiträge: 3056
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Wir betreiben auch ein Hauskraftwerk von e3dc und sind immer noch schwer begeistert. Es macht einfach, was es soll und das völlig automatisch und stressfrei. Allerdings sind mir die 13,2 KWh Akku etwas zu wenig, denn gerade in der Übergangszeit zeigt sich immer sehr schön, wie gut es ist, Strom puffern zu können, damit man ihn am Abend nicht teuer zurück kaufen muss. Außerdem hat unser E10 leider nur 1000 Watt Notstrom pro Phase, was dann eben auch nur zu einer maximalen Ladeleistung des Hausakkus von 2800 Watt führt. Das neue Modell kann es besser, also 3000 Watt Notstrom pro Phase und entsprechend auch schneller laden, wenn gerade reichlich Sonne vom Dach kommt. Zu unserem System gehört auch die Wallbox von e3dc, auch echt der Hit, denn sie lässt sich so einstellen, das nur Überschussstrom vom Dach ins Auto geladen wird. Fazit, ich würde wieder bei e3dc kaufen. :)
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
Anzeige

Re: Erfahrungen mit E3/DC

kaip-rinha
  • Beiträge: 158
  • Registriert: Sa 16. Mär 2019, 22:33
  • Hat sich bedankt: 43 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Hätte ich mich zu Beginn besser belesen, so hätten wir auch die Pro-Variante geordert, so ist es "nur" die normale Version mit max. 3000 Watt Entladeleistung, und auch mit einem nur 6,5kWh fassenden Akku. Reicht uns grundsätzlich aus, aber haben ist ja doch meist besser als brauchen, und haben wollen ist noch schlimmer. Aber es bleibt erstmal bei der kleineren Variante. Wollte jetzt ne Akkuerweiterung kaufen, die 2800€ für weitere 6,5 kWh haben mich jedoch davon abgehalten. Netto übrigens. Also falls jemand eine offizielle und trotzdem preisgünstigere Bezugsquelle hat, ich hätte Interesse...

Überschussladen läuft bei uns via OpenWB, das klappt problemlos und war günstiger als die E3DC-Wallbox.

Re: Erfahrungen mit E3/DC

USER_AVATAR
  • Jan
  • Beiträge: 3056
  • Registriert: Di 3. Jun 2014, 07:56
  • Hat sich bedankt: 25 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
Ich hatte auf einen zusätzlichen Batteriekasten gehofft, aber den gibt es zur Zeit leider nur für das neue Pro Modell. Aber vielleicht tut sich da in Zukunft ja noch etwas, auch für ältere Anlagen.
Kommt bei Dir auch schon Strom vom Dach? :) https://www.youtube.com/watch?v=bBPRBxziQOI
Der Ioniq wartet schon auf die ersten Sonnenstrahlen. :)
AntwortenAntworten

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag