Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

Solarenergie - Photovoltaik

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

menu
Benutzeravatar
    Tho
    Beiträge: 7232
    Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
    Wohnort: Drebach/Erzgebirge
    Danke erhalten: 3 Mal
    Website
folder Di 13. Feb 2018, 08:35
Ich habe seit 3 Jahren den SI 6.0 und lade das Auto Abends einfach mit 11kW.
4.6kW aus dem SI, Rest aus dem Netz. Effizienz des Speichers (25kWh Blei) liegt (Energiemende rein/Energiemenge raus) bei 80%.
Passt für mich.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Anzeige

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

menu
Cerebro
    Beiträge: 856
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Di 13. Feb 2018, 08:56
Das ist gut, ich lieg nur bei 70%. Welche Spannungen fährst du auf der Batterie pro Zelle und wie lang sind deine Boost und Full Zeiten usw? Ich habe alles mögliche probiert kriege aber die Effizienz nicht höher.

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

menu
Benutzeravatar
    Tho
    Beiträge: 7232
    Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
    Wohnort: Drebach/Erzgebirge
    Danke erhalten: 3 Mal
    Website
folder Di 13. Feb 2018, 09:04
Hast du eine Elektrolytumwälzung dran? ;)
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

menu
Cerebro
    Beiträge: 856
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Di 13. Feb 2018, 09:08
Ja mit EUW. Aktuell fahre ich Boost, Full, Equ 2,4V pro Zelle. Boost Zeit 150min, Full 5h und Equa 10h. Full alle 30 Tage und Equ. alle 180 Tage.

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

menu
Benutzeravatar
    Tho
    Beiträge: 7232
    Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
    Wohnort: Drebach/Erzgebirge
    Danke erhalten: 3 Mal
    Website
folder Di 13. Feb 2018, 09:33
Wir haben da schon recht ähnliche Werte.

Ladespannung "Boost" Phase 2,4V
Nachladezeit "Boost" Phase 120min
Ladespannung "Full" Phase 2,4V
Nachladezeit "Full" Phase 5h
Wiederholzeit "Full" 14 Tage.
Ladespannung "Equal" Phase 2,4V
Nachladezeit "Equal" Phase 10h
Wiederholzeit "Equal" 90 Tage.
Erhaltungsladespannung 2,25V.

Misst du bei deinen 180 Tagen Equal immer mal die Säuredichte quer über die Zellen? Mir wäre das etwas zu selten.
Auch den Full würde ich eher öfter machen, damit die Batterie nicht sulfatiert.

Ich denke meine Effizienz ist höher, da ich täglich 2 Zoe lade. Also relativ hohe Lasten am SI, wenig Zeiten mit geringen Lasten.
Zuletzt geändert von Tho am Di 13. Feb 2018, 09:37, insgesamt 3-mal geändert.
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

menu
Cerebro
    Beiträge: 856
    Registriert: So 5. Mär 2017, 10:32
    Hat sich bedankt: 1 Mal
    Danke erhalten: 2 Mal
folder Di 13. Feb 2018, 09:35
Interessant, relativ ähnliche werte dennoch so ein großer Unterschied. Ich lade halt erst relativ spät die EV, hab also eine lange Grundlastzeit, das könnte schon den Unterschied ausmachen.
SD hab ich schon ewig nicht mehr gemessen. Müsste ich beim nächsten mal glatt machen.
Zuletzt geändert von Cerebro am Di 13. Feb 2018, 09:38, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

menu
klausdieter
    Beiträge: 153
    Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:53
folder Di 13. Feb 2018, 09:37
Mit meiner Behauptung, daß die wenigste Speìcher einen Gesamtwirkungsgrad von 90% erreichen, meinte ich natürlich den Systemwirkungsgrad (über alles), der sich aus der Multiplikation der angegebenen Einzelwirkungsgrade ergibt und zwar 2Mal (be-und entladen). Dann kommt z.B. bei der Sonnenbatterie 88% raus. Dieser Wert ist aber der max. mögliche Wirkungsgrad der in der Praxis kaum erreicht wird, weil die meist geringen nächtlichen Lasten für eine Verschlechterung sorgen.

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

menu
Benutzeravatar
    Tho
    Beiträge: 7232
    Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
    Wohnort: Drebach/Erzgebirge
    Danke erhalten: 3 Mal
    Website
folder Di 13. Feb 2018, 09:38
Wenn du Elektroautos lädst ist der Speicher im Regelfall leer, bevor geringe Lasten eintreten.
Ich habe auch zwei Wohnungen dran hängen, sodass es weniger als 500W sowieso nur bei gemeinsamen Urlauben mit den Eltern gibt. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

menu
klausdieter
    Beiträge: 153
    Registriert: Do 20. Jul 2017, 13:53
folder Di 13. Feb 2018, 12:45
Das ist ein gute Idee: Speicher übers eAuto entleeren bevor man ins Bett geht und zwar über die Funksteckdosen der Sonnenbatterie. Bei leerem Speicher finden zwar noch max. 5 Erhaltungsladungen statt, aber die insgesamt 0,1KWh sind verschmerzbar.

Re: Auto laden und PV-Speicher voll - was tun?

menu
Benutzeravatar
    Spüli
    Beiträge: 2926
    Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
    Wohnort: Gifhorn
    Danke erhalten: 7 Mal
folder Di 13. Feb 2018, 13:02
Tho hat geschrieben:Wenn du Elektroautos lädst ist der Speicher im Regelfall leer, bevor geringe Lasten eintreten.
Nicht wenn Du auf kürzeneren Strecken unterwegs bist. ;)

Unser Smart bekommt die tägliche Dosis an Strom für etwa 30km Fahrleistung aus einer PW2. Beim Frühstück sind dann meist noch 20% im Akku, was ich für den Winter schon recht angenehm empfinde. Jetzt wird es ja auch mit jedem Tag noch etwas besser.
Wir laden dabei mit etwa 2,8kW, so bleibt noch genügend Potential für Verbraucher im Haushalt über.
Gruß Ingo
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag