SelfPV - Wie geht das? In D legal?

Solarenergie - Photovoltaik
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
Growatt MIC 600TL‑X, seit eineinhalb Wochen in Betrieb, schon 15kWh ohne Probleme. 😉 Stringwechselrichter übrigens.
Hyundai Ioniq 5 seit 10/2021 // Renault Twingo Electric seit 06/2021 // Easee Home Wallbox // Grüner Strom für WP und WB von TEAG
Update & Downgrade für Ioniq 5 // THG-Prämie +25€ Bonus von mir nach PN // BONNET Referral Code: RGMGA9
Anzeige

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
https://solar.htw-berlin.de/rechner/ste ... simulator/

Ein Kosten Simulations Rechner der HTW Berlin
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13.03.2020

Balkonkraftwerk

Schraube
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Fr 21. Jan 2022, 07:47
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 51 Mal
read
Hallo,

Warum darf ein Balkonkraftwerk nur 600 Watt haben?

Hat hier jemand Erfahrung damit, die Grundlast eines Hauses damit zu decken (teilweise)?

Ist ein Westbalkon dafür geeignet, oder soll man die Module besser auf die Südfassade montieren?
Und wie wirkt sich der 90 Grad Winkel übers Jahr gesehen aus?
Verbrenner sind was Feines.

Elektro: Nissan Leaf e+ 59kWh Tekna MJ2023

Benzin: Diverse lärm- und wassergekühlte Zwei- und Vierräder. Zwei- und Viertakt.

Re: Balkonkraftwerk

USER_AVATAR
  • Spüli
  • Beiträge: 3852
  • Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 298 Mal
read
Moin!

Hier mal ein "in etwa" Überblick über die Ausbeute je nach Ausrichtung:

Bild

Die maximale Leistung wird in einer VDE-Vorschrift geregelt und gilt daher in ganz Deutschland. Wer mehr Module haben möchte, muß diese auch anders Anschließen und auch andere Anträge stellen. Die Grundlast in einem Haus (Kühlschrank und Co) lässt sich damit prima decken, diese dürfte sich bei den meisten Immobilien im Bereich von 100-400 Watt bewegen.
Gruß Ingo

Re: Balkonkraftwerk

USER_AVATAR
read
Schraube hat geschrieben: Hallo,

Warum darf ein Balkonkraftwerk nur 600 Watt haben? ...
Gute Lobbyarbeit ? Da solltest du mal besser die Leute fragen die fleißig an diesem gesetzlichen Limit mitgewirkt haben.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Balkonkraftwerk

USER_AVATAR
read

Schraube hat geschrieben:Hallo,

Warum darf ein Balkonkraftwerk nur 600 Watt haben?
kannst eh mehr haben, wenn du mehr verbrauchst? memd einfach 600er an, dann tauscht aus



MY MIC

Bild

Model Y LR MIC
PV 8,1kWp
eHome 7,2kW Wallbox
go-e charger
Zencar flexible free 7,4kW

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 3111
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 507 Mal
  • Danke erhalten: 427 Mal
read
Warum darf ein Balkonkraftwerk nur 600 Watt haben? ...
Damit das Netz nicht zu sehr entlastet und der gemeine Bürger nicht zu unabhängig vom örtlichen EVU wird?!
Twizy, Zoe, Leaf 1/2, eUp/Golf/Trans, Ampera-e, i3, ID3/4, Ioniq1/5, Model S/3/X/Y, eNV200

Re: Balkonkraftwerk

USER_AVATAR
read
Schraube hat geschrieben: Hallo,

Warum darf ein Balkonkraftwerk nur 600 Watt haben?…
diese Regelung ist so zum K…! Ich hoffe sehr! Dass die aktuelle Regierung in den nächsten Tagen genau daran etwas ändert!

Was denkt/wisst ihr dazu?
- Zoe: 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: 60er, 7 Sitze 30.12.16 – 23.01.20
- M3: "Freitag der 13." 13.03.2020

Re: Balkonkraftwerk

tommywp
  • Beiträge: 3697
  • Registriert: Mi 22. Sep 2021, 17:31
  • Danke erhalten: 905 Mal
read
Schraube hat geschrieben: Warum darf ein Balkonkraftwerk nur 600 Watt haben?
Dein Balkonkraftwerk kann so gross werden wie du willst. Ab 600W must du es halt auch anmelden und hast viel Papierkram.

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

k_b
  • Beiträge: 2464
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 648 Mal
read
Ich denke, das hat etwas damit zu tun, was man mit guten Gewissen einer normalen Elektroinstallation zumuten kann. Es handelt sich ja um eine Rückeinspeisung, oft über eine Schukosteckdose in einen regulär abgesicherten und bereits genutzten Stromkreis. 600W entsprechen der Stromstärke von etwa 2,6A.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu Profile