SelfPV - Wie geht das? In D legal?

Solarenergie - Photovoltaik
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

MineCooky
read
Danke @E-Imo für die Antwort.

Das Autark nen Akku bräuchte und teurer ist, ist mir klar. Darum kann unser Akku&PV-Anlage das auch nicht. War uns zu teuer für die 3 mal in 5 Jahren in denen das auch nur praktisch, nichtmal wichtig, wäre.

Frage ist, wie sich das genannte Beispiel verhält. Was passiert da? Passiert da was oder passiert da nix und der smart fängt schon garnicht an zu laden? Wenn sich ne Wolke zwischen Sonne und Solarpanels schiebt läd nix mehr, das ist klar, dazu hätte man den Akku um diese Schwankungen aus zu gleichen. ;)
Anzeige

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
MineCooky hat geschrieben:....Frage ist, wie sich das genannte Beispiel verhält. Was passiert da? Passiert da was oder passiert da nix und der smart fängt schon garnicht an zu laden? Wenn sich ne Wolke zwischen Sonne und Solarpanels schiebt läd nix mehr, das ist klar, dazu hätte man den Akku um diese Schwankungen aus zu gleichen. ;)
Da passiert nichts, diese Einspeise-Wechselrichter prüfen alle zuerst ob ein ordentliches Netz anliegt bevor sie überhaupt ihre Arbeit aufnehmen.Da müsstest du deinen Smart schon direkt mit DC vom Garagendach laden können, da gibts aber auch schon Threads zu.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

MineCooky
read
okay :/

Noch ne Verständnisfrage:
Warum macht er das?

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
Aus Sicherheitsgründen und weils so in der Norm steht. Personenschutz...
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

MineCooky
read
Soll sich der Spannungswander syncron zu dem bestehenden Netz schalten?

Wenn der Spannugswander einfach drauf los spannungwandelt, dann passiert doch nichts? Es passiert ja auch nichts wenn am Hausanschluss einfach nur Spannung anliegt? Irgendwo hab ich glaub noch ne Blockade

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 3265
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 225 Mal
  • Danke erhalten: 575 Mal
read
Die hier besprochenen Einspeisewechselrichter sind dafür entwickelt worden, Energie in eine Installation einzuspeisen, die am allgemeinen Stromnetz angeschlossen ist. Wenn diese keine externe Spannung und keine Netzfrequenz feststellen, können diese nicht arbeiten, da diese sich an Spannung und Netzfrequenz orientieren müssen.
Inselwechselrichter geben selbst Spannung und Frequenz vor und versorgen damit Ihr autarkes Netz. Wenn diese keinen Akku hätten ginge das vielleicht gut, solange die Solarleistung geringer ist als der Verbrauch.. Dann verschiebt sich nur der Arbeitspunkt der Solarpaneele. In Wärme wird die Minderleistung nicht umgewandelt.
Ist der Verbrauch größer als die Solarleistung, kann der Wechselrichter die Spannung und die Frequenz nicht mehr halten.Das Inselnetz bricht dann zusammen. Hier würde ein Speicher die zusätzliche Energie liefern.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq seit Mai 2021

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

i3fahrer
  • Beiträge: 467
  • Registriert: So 8. Jan 2017, 15:28
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Ein Hin-und-Her: http://webcache.googleusercontent.com/s ... larmodulen

Ich dachte, das steht seit 31.01.2017 fest, dass man es darf (beachte "eine fest verbundene und nur mit Werkzeug lösbare Verbindung geschaffen werden") http://greenakku.de/Neue-DIN-VDE-Norm-0 ... :_:22.html

Verstehe ich nicht.
Meine T-Shirts für E-MOBILISTEN

BMW i3 Fluid Black / 60 Ah / Since 2016

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
  • Karsten 404E
  • Beiträge: 47
  • Registriert: So 27. Nov 2016, 14:32
  • Wohnort: Königswinter, NRW
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
drilling hat geschrieben:
Karsten 404E hat geschrieben:greenakku.de
Und aus welchem Grund empfiehlst du diesen Anbieter?
Habe erst klein angefangen... Ich war dort und habe mir meine Bestellung selber abgeholt.
Das Upgrade kam dann per Spedition.
Beides ohne Probleme.
Der Preis war mein Kaufgrund und dass der Verkäufer in D sitzt (wg Gewährleistung).

Ich bin übrigens noch immer weit unter der Grundlast...
45000km/Jahr im Außendienst. Erst eGolf 190 und Passat GTE dann Audi e-tron 55

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
systematic hat geschrieben:Ein Hin-und-Her: http://webcache.googleusercontent.com/s ... larmodulen

Ich dachte, das steht seit 31.01.2017 fest, dass man es darf (beachte "eine fest verbundene und nur mit Werkzeug lösbare Verbindung geschaffen werden") http://greenakku.de/Neue-DIN-VDE-Norm-0 ... :_:22.html

Verstehe ich nicht.
Das kann man doch eigentlich verstehen ? Das Eine ist die entsprechende Norm, das Zweite ist die Erlaubnis des Netzbetreibers an dessen Netz(das Netz steht im Eigentum des örtlichen Netzbetreibers) man seine Einspeiseanlage anschließen will.
Der Gesetzgeber hätte ja im EEG schon längst Klarheit schaffen können,der Gestalt, dass es bis xxxWp zulässig und der Netzbetreiber zustimmungspflichtig ist, nur stand dem unter Anderen auch ein dicker Minister in seinem Ministerium als Interessenvertreter der Stromkonzerne die ganze Zeit entgegen, bestimmt auch noch ausreichend viele gewählte Abgeordnete bestimmter Parteien.
Das Volk wählt halt die, die es auch verdient.
Wenn Westnetz jetzt sofort wieder einen Rückzieher gemacht hat, steht das auch nur bezeichnend da für die große Mehrheit der deutschen Netzbetreiber und ihre Einstellung zu den EE bisher. Die ist ja jedem Einspeiser schon lange bekannt.
Leider kann nicht jeder im Netzbereich der Stadtwerke Schönau wohnen.
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

i3fahrer
  • Beiträge: 467
  • Registriert: So 8. Jan 2017, 15:28
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
bm3 hat geschrieben:Das Eine ist die entsprechende Norm, das Zweite ist die Erlaubnis des Netzbetreibers an dessen Netz(das Netz steht im Eigentum des örtlichen Netzbetreibers) man seine Einspeiseanlage anschließen will.
Das würde ja zwangsläufig bedeuten, vor dem Kauf einer SelfPV-Anlage muss der Netzanbieter gefragt werden? Na, das ist auch nicht Sinn der Sache. Klar, werden sich die meisten Stromlieferanten wehren.
Meine T-Shirts für E-MOBILISTEN

BMW i3 Fluid Black / 60 Ah / Since 2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu Profile