SelfPV - Wie geht das? In D legal?

Solarenergie - Photovoltaik
AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

UliZE40
  • Beiträge: 3785
  • Registriert: Mi 16. Nov 2016, 20:14
  • Hat sich bedankt: 321 Mal
  • Danke erhalten: 789 Mal
read
Anzeige

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
Uff, das war ja schon 2017!
Wie groß dürfen denn heute maximal die Module sein (kWp) und wie viel Leistung darf max. der Wechselrichter ins Netz lassen ?
Sind es 600Wp für die Module und der Wechselrichter, muss er auf 600W begrenzen?
Und was sagt Westnetz, weil in dem Bericht ja von 300W die Rede ist?
e-Golf und Polestar 2 (78 kWh, Single-Motor, 19" Räder)
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
Hier mein Link:
https://www.greenpeace-energy.de/presse ... dulen.html

Allerdings gibt es noch einen anderen, aktuelleren, in dem von max 600Wp die Rede ist und nicht auf Westnetz begrenzt war. Es ging dort um ein Datum, das im Frühjahr diesen Jahres lag und ab diesem Zeitpunkt den Betrieb solcher Anlagen erlaubt. Lediglich besteht eine Anzeigepflicht gegenüber dem VNB, damit dieser alte Zähler ohne Rücklaufsperre ersetzen kann. Ich finde den Artikel aber nicht mehr. Er kann auch über einen Newsletter bei E-Autos verteilt worden sein - bin mir nicht mehr sicher - sorry.

Ist mir persönlich aber auch relativ egal.
Wie sagt Bernd_1967 immer - die Energiewende muss von unten kommen!
Ich glaube nicht, dass solch kleine Anlagen eine Gefahr für unsere Netze darstellen. Ich für meinen Fall, werde die Energie der zwei Module sowieso komplett nutzen und nicht einspeisen.

Noch etwas Info:

-Mit der im Mai 2018 veröffentlichten Vornorm DIN VDE V 0100-551-1 (VDE V 0100-551-1) wurde in Deutschland die Möglichkeit geschaffen, PV-Anlagen auch in einen vorhandenen Endstromkreis einzubinden. Der Anschluss darf aber ausschließlich über einen speziellen Stecker oder eine feste Installation erfolgen.

-Die maximal anschließbare Leistung einer steckerfertigen PV Anlage ist abhängig vom Leiterquerschnitt der vorhanden Zuleitung und von der Strombelastbarkeit der Steckvorrichtung. Die Energiesteckvorrichtung nach Vornorm DIN VDE V 0628-1 (VDE V 0628-1) ist für maximal 16 A (3,68 kVA) zugelassen. Pro Energiesteckvorrichtung ist eine Erzeugungsanlage zulässig.

Beispiel: Bei einem Leiterquerschnitt von 1,5 mm² ist dies auf maximal 16 A (3,68 kVA) begrenzt. Hierbei ist zu beachten, dass bei Verwendung eines vorhandenen Endstromkreises die Leitungsbelastung mit der Berechnungsformel aus der Vornorm DIN VDE V 0100-551-1 (VDE V 0100-551-1) zwingend eingehalten werden muss.

https://www.vde.com/de/fnn/themen/tar/t ... -steckdose
http://www.pvplug.de/
http://www.pvplug.de/faq/
https://www.greenpeace-energy.de/blog/i ... uer-simon/
45 kWp PV
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona 64kWh 11/18 - 09.21, P45 09.21; Sohn Ioniq

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

Mei
read
Mei hat geschrieben: kurzer Zwischenstand meines 280W-Panels:...
Also im Moment sind es so um die 50%, => 14 Jahre bis auf Null.
Ich sehe selten, dass wir mehr als 1kWh selbst verbrauchen von möglichen 1,8kWh.
Wenn wir einen Tag garnicht daheim sind, ist es sogar nur 33%, 600Wh.

Ich hab jetzt doch mal eine weitere Messung installiert, damit die erzeugte Energie gezählt wird.

Die Messmittel brauchen allerdings 1,5Watt. Also 36Wh am Tag. Das muss ja auch wieder rein geholt werden ;)

Ich mach die Zusatzmessung jetzt nur mal aus Interesse um zu sehen ob ein Speicherakku sinn machen würde.
Kostenmässig lohnt sich das ganz wohl niemals.

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
Wenn man sich die Wirkungsgrade von so einem Speicher liest bei 200 bis 300w wird einem schlecht da wäre was optimiertes für diese leistungsbereich toll. Für 500w lade und entladeleistung.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

k_b
  • Beiträge: 2464
  • Registriert: Mo 29. Okt 2018, 23:30
  • Danke erhalten: 648 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:Wenn man sich die Wirkungsgrade von so einem Speicher liest bei 200 bis 300w wird einem schlecht da wäre was optimiertes für diese leistungsbereich toll. Für 500w lade und entladeleistung.
Für diese kleinen Anlagen lohnt sich wahrscheinlich nur ein Selbstbauspeicher aus mehreren Pkw-Akkus. Ich hab da mal was auf Youtube gesehen..

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
@Mei die 14 Jahre bis auf Null aber nur wenn der Wechselrichter durch hält?
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: @Mei die 14 Jahre bis auf Null aber nur wenn der Wechselrichter durch hält?
Die haben 25 jahre Garantie
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
k_b hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben:Wenn man sich die Wirkungsgrade von so einem Speicher liest bei 200 bis 300w wird einem schlecht da wäre was optimiertes für diese leistungsbereich toll. Für 500w lade und entladeleistung.
Für diese kleinen Anlagen lohnt sich wahrscheinlich nur ein Selbstbauspeicher aus mehreren Pkw-Akkus. Ich hab da mal was auf Youtube gesehen..
Ich hoffe da eher auch auf eine Lösung die man nur einsteckt und mit einem smartmeter verbindet.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: SelfPV - Wie geht das? In D legal?

USER_AVATAR
read
Heute reicht unsere 6,6kWp PV nicht aus, um den Zoe mit effektiven 2,5kW per Notladekabel zu laden, gerade mal 1,3kW um die Mittagszeit. Gestern war der Ertrag noch dürftiger, da haben Waschmaschine und Geschirrspüler schon genug verbraucht und wir sind nicht mehr auf die Idee gekommen, das Auto noch mit einzustecken. Letzten Samstag dasselbe Trauerspiel - wofür ich mich schon extra mit besonders leerem Akku zum WE geschleppt hatte, um dann mit PV Strom zu laden. Insofern... 0,6kWp sind doch Pillepalle.
Ich hoffe die Sonne kommt bald mal wieder raus, an guten Tagen hats auch für Auto laden + Waschmaschine + Geschirrspüler gleichzeitig gereicht und in der Woche nach Feierabend konnte ich auch noch ein bisschen was ins Auto laden.
Mit dem Elektroauto unterwegs seit 2015
Citroën ë-C4 2022
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Photovoltaik“

Gehe zu Profile